Genossenschaft Migros Genf

Die Genossenschaft Migros Genf ist der grösste private Arbeitgeber des Kantons Genf und ein dynamischer Partner der regionalen Wirtschaft. Sie erstreckt sich über die Kantonsgrenze hinaus bis ins waadtländische Nyon und Gland bis nach Frankreich, wo sie die Einkaufszentren d’Etrembières et Thoiry betreibt.

Image

In der 1945 gegründete Genossenschaft Migros Genf findet man heute 2 Einkaufszentren, 16 Supermärkte, 16 Migros-Filialen, 13 Fachmärkte und die folgenden Marken: Do it + Garden, SportXX, melectronics, Micasa, M-Print-Shop, Carat bijouterie, Locaski. Mit ihren 19 Restaurants, Take Aways, 3 Kantinen, ihrem Party- und Lunch-Service, 7 Geldwechselbüros, 3 Klubschulen und einem Service culturel beweist die Genossenschaft ihre Diversität. 

In den drei Klubschulen im Zentrum von Genf, in Balexert und in Nyon-La Combe bietet die Genossenschaft Migros Genf 440 verschiedene Kurse an. Daneben organisiert sie mit ihren Partnern aus "Spectacles onésiens", "Théâtre Forum de Meyrin" und aus "l'Usine à gaz de Nyon", ein vielfältiges Programm im Bereich Theater und Musik. Tickets können an drei Stellen gekauft werden: am Schalter an der rue du Prince in Genf, im Einkaufscenter Balexert und in der Migros-Filiale von Nyon-La Combe.

Die Genossenschaft Migros Genf optimiert ihr Verkaufsnetz permanent nach den Grundsätzen einer nachhaltigen Bewirtschaftung. Alle renovierten Verkaufsstellen werden dank einem leistungsfähigen Wärmerückgewinnungssystem weder mit Öl noch mit Gas beheizt.

Die 1945 gegründete Genossenschaft Migros Genf macht seit 2002 jährlich mit rund 3'600 Mitarbeitenden 80 verschiedener Nationalitäten einen Umsatz von über einer Milliarde Franken.