Die Eröffnung des ersten Teils fand am 12. März statt

Geschäfte:
- Zebra
- H&M
- Depot
- Vögele Shoes
- Sata Pharm
- Migros Supermarkt
- Migros Restaurant

Es gab im Oberwallis kein richtiges Einkaufszentrum. Zahlreiche Konsumentinnen und Konsumenten begaben sich deshalb ins Zentralwallis oder sogar in die Region Bern, um ihre Einkäufe zu tätigen.

Der vorherige Laden der Migros in Brig-Glis wurde im Jahr 1994 eingeweiht. Seine Fläche von 6‘200 m2 erlaubte weder eine optimale Präsentation des Angebots, noch einen angemessenen Kaufkomfort. Darüber hinaus bietete die Fläche auch nicht Platz für Partnergeschäfte.

Sortiment der Migros und Partnergeschäfte

Die Migros Wallis vergrössert aus diesen Gründen die Verkaufsfläche der Niederlassung auf 16'500 m2. Das Projekt ist ein Volltreffer, denn die Anfragen potenzieller Partner waren zahlreicher als das vorhandene Angebot. Die Genossenschaft möchtete Geschäften Platz bieten, die es im Oberwallis noch nicht gab, um der Bevölkerung eine grosse Vielfalt an Marken anbieten zu können.

Eine Baustelle in zwei Etappen

Die Arbeiten werden in zwei Phasen durchgeführt. Zuerst wurde neben dem bestehenden Gebäude symmetrisch ein neues gebaut. Es enthaltet einen Migros Supermarkt von 3‘600 m2, ein Migros Restaurant und fünf Partner. In einer zweiten Etappe wird das bestehende Gebäude renoviert. Die Einweihung der zweiten Etappe wird im September 2014 später stattfinden.

Die Vorteile für das Wallis

Die Baustelle entspricht Investitionen von 82 Millionen Franken, davon 67 Millionen für die Migros. Der grösste Teil davon wird in die Wirtschaft der Region investiert, denn die Genossenschaft arbeitet vorrangig mit lokalen Partnern zusammen. Das neue Einkaufszentrum wird etwa 250 Personen beschäftigen, also 140 mehr als in der vorherigen Migros Glis.