Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

Google Maps

Mit diesen 9 Tipps finden Sie schneller ans Ziel

Google Maps kann weit mehr als nur den schnellsten Weg A nach B zeigen. Das Migros-Magazin zeigt neun nützliche Funktionen für den Alltag.

Text Reto Vogt
Fotos GettyImages
Besser orientiert: So findet man schneller von einem Ort zum nächsten. (Bild: GettyImages)

Besser orientiert: So findet man schneller von einem Ort zum nächsten. (Bild: GettyImages)

Offline nutzen

Speziell im Ausland oder mit kleinem Datenvolumen ergibt es Sinn, Google Maps auch ohne Internetverbindung zu nutzen. Tippen Sie einen Städtenamen ein und tippen Sie unterhalb des angezeigten Kartenausschnitts auf «Herunterladen». Der Stadtplan wird heruntergeladen und kann fortan offline genutzt werden.

Navigation mit ÖV

In zahlreichen Städten kennt Google Maps die Fahrpläne der öffentlichen Verkehrsmittel. Um sich navigieren zu lassen, geben Sie die Zieladresse ein und tippen auf Route. Wenn Sie das Bus-Symbol anwählen, erhalten Sie die besten Verbindungen inklusive Abfahrtszeiten und allfälligen Verspätungen angezeigt.

Entfernung messen

Wie weit ist es von Bern nach Berlin? Die Antwort lässt sich auf Google Maps auf dem Computer herausfinden. Auf maps.google.com klicken Sie mit rechts auf den Startpunkt und wählen «Entfernung messen». Ein Klick aufs Ziel zeigt die Entfernung per Luftlinie.

Parkposition speichern

Wer in einer fremden Stadt parkiert, kann den Parkplatz in Google Maps markieren, um das Auto später besser wiederzufinden. Dazu tippen Sie auf den blauen Punkt und selektieren «Als Parkplatzstandort festlegen».

Orientierungshilfe

In welche Richtung muss ich gehen? Vor dem Loslaufen ist das oft die schwierigste Frage, wenn man sich nicht auskennt. Hierbei hilft die sogenannte «Live View»-Funktion, die mithilfe der Smartphone-Kamera die Umgebung abscannt und anzeigt, wo der richtige Weg ist. Damit «Live View» funktioniert, muss beim Smartphone die Kompasskalibrierung eingeschaltet sein und bei Google-Maps ein Zielort eingeben werden.

Smartphone-App:

Wenn nichts anderes erwähnt ist, beziehen sich die Tipps auf die Smartphone-App von Google Maps. Falls Sie diese noch nicht installiert haben, finden Sie diese im App- oder Playstore kostenlos zum Herunterladen. Manche funktionieren nur, wenn Sie sich kostenlos registrieren und eingeloggt sind.

In der Nähe

Wo sind der nächste Bankomat, ein Café oder ein Museum? Statt nach einer konkreten Adresse oder einem spezifischen Restaurant zu suchen, können Sie in Google Maps auch nach Begriffen wie «Restaurant», «Post» oder eben «Bankomat» suchen und erhalten die passenden Adressen in der Umgebung angezeigt.

Einhändig zoomen

Das Smartphone in der einen, den Regenschirm in der anderen Hand. Unmöglich so einen Kartenausschnitt auf Google Maps heranzuzoomen? Nein. Tippen Sie mit dem Daumen doppelt auf dem Bildschirm halten Sie diesen beim zweiten «Tipper» gedrückt. Wenn Sie ihn nach unten ziehen, zoomen Sie heran, schieben Sie diesen nach oben, wird der Ausschnitt wieder grösser.

Wo bin ich?

Halten Sie Familie und Freunde auf dem Laufenden, wo Sie sich gerade aufhalten. Tippen Sie dazu in Google Maps oben Rechts auf Ihr Profilfoto oder Ihre Initialen und wählen Sie «Standortfreigabe». Dort können Sie einen Link generieren, über den während einer Stunde Ihr jeweiliger Standort zu sehen ist. Ideal für den Heimweg zu später Stunde.

Pendelstrecke merken

Regelmässig genutzte Strecken lassen sich speichern. Geben Sie dazu Ihr Ziel ein, wählen das Verkehrsmittel sowie die bevorzugte Route aus und tippen Sie abschliessend unten auf «Anpinnen». Jetzt können Sie die Route jeweils sofort abrufen, ohne das Ziel eintippen zu müssen.

melectronics hat für alle das passende Smartphone

Schon gelesen?