Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

Daten im Alter

Mit 76 in die Kuppelshow

Arnold Senn sucht eine Frau. Mit 76 Jahren kein leichtes Unterfangen, wie er sagt. Nachdem es weder mit Apps noch mit Patnervermittlung geklappt hat, setzt er seine Hoffnungen nun auf eine Datingshow.

Text Rahel Schmucki
Fotos Christian Schnur
Fährt immer noch Mottocross-Rennen: Noldi Senn ist auch mit seinen 76 Jahren noch voll im Schuss.

Fährt immer noch Mottocross-Rennen: Noldi Senn ist auch mit seinen 76 Jahren noch voll im Schuss.

In Jeans, einem Hemd mit hochgekrempelten Ärmeln und einer Mütze auf dem Kopf betritt er die Bühne, lacht in die Kamera und ist einem gleich sympathisch. Arnold Senn (76), der am liebsten Noldi genannt wird, ist der älteste Teilnehmer der neuen Datingshow «First Dates», die ab dem 19. Januar auf dem Streaming-Dienst «oneplus» ausgestrahlt wird. Hier treffen sich bis zu fünf zusammengewürfelte Paare zum Blinddate in einem dafür eingerichteten Restaurant.

Noldi ist seit gut einem Jahr single, vorher war er seit er denken kann in einer Beziehung. Mit 20 hat er bereits geheiratet und hat mit seiner damaligen Frau zwei Kinder. Danach folgte eine langjährige Beziehung. «Es ist halt schon schön, wenn man jemanden hat.»

Verschiedene Apps und Partnervermittlungen hat Noldi ausprobiert, geklappt hat es aber nirgendwo. «Wenn mir dann mal eine Frau gefallen hat, wusste ich gar nicht wie und was man da am besten schreiben soll. Für ein Treffen hat es dann leider nie gereicht», erinnert er sich. Im Frühling sah er auf Facebook die Anzeige für die Show «First Dates» – dann ging alles schnell. «Ich bin ein Typ, der alles ausprobiert. Also habe ich mich da einfach mal spontan angemeldet.» Erzählt hat er davon niemandem, bis heute weiss nur seine Tochter davon.

Räder, Räder, Räder

Die Dreharbeiten für die Show fanden bereits im vergangenen August in Köln statt – aus Geheimhaltungsgründen. Heute sitzt Noldi wieder in seiner Dachwohnung in Windlach im Zürcher Unterland. Zwei Räder und ein Herz prangen an seinem linken Unterarm, eine lange Kette zieht sich über seinen rechten Arm. Ganze 17 Tatoos hat er auf seinem ganzen Körper verteilt. Alle mit einer speziellen Bedeutung, die meisten haben einen Bezug zu seiner Leidenschaft. Bei Noldi dreht sich alles um Räder: Autos, Motorräder und Velos. Auch in seiner Dachwohnung sind sie nicht zu übersehen. Im Eingang steht auf einem Podest ein rotes restauriertes Motorrad, überall sind Modellautos aufgestellt und an den Wänden hängen Bilder und Plakate von Rennmaschinen.

Früher arbeitete Noldi als Automechaniker, war Werkstattchef in einer Firma für Strassenbau. Heute hat er in seinem Dorf eine Werkstatt mit Oldtimern, die er sammelt und restauriert. Fast jeden Tag ist er da und werkelt an seinen Lieblingen rum. «Deshalb ist es wichtig, dass meine Partnerin auch Interesse an Motoren hat», lacht Noldi. Seine früheren Beziehungen hätten sicher auch manchmal unter seiner zeitintensiven Leidenschaft gelitten. Noldi schwingt sich auf sein Fahrrad und fährt zu seiner Garage.

Noldi Senn (76)  in seiner Garage, die ihm auch als Werkstatt für Oldtimer-Töffs und -Autos dient. 

Noldi Senn (76) in seiner Garage, die ihm auch als Werkstatt für Oldtimer-Töffs und -Autos dient. 

Hier führt er durch seine Sammlung und zeigt seine Schätze. Sein Lieblingswagen versteckt sich unter einem hellblauen Tuch: Es ist ein Austin Ten 1934, den er kurz nach der Geburt seiner Tochter restauriert und ihr später geschenkt hat. «Ich habe sie jeweils samstags in der Babytrage mit in die Garage genommen und sie hat mir beim Restaurieren zugeschaut», erinnert er sich. Auch seinem Sohn hat er eines seiner Lieblingsstücke vermacht.

Gemeinsam statt einsam

Daten im Alter

Nicht jeder will sich bei einer Datingshow anmelden, um seinen Partner oder seine Partnerin zu finden. Neben Tinder und Partnervermittlungen gibt es auch Plattformen speziell für ältere Menschen.

Gemeinsam essen

Beziehungen knüpfen lassen sich auch bei Tavolata. Die Idee dahinter: Ältere Menschen treffen sich zum gemeinsamen Kochen, Essen und Geniessen. Die Tischgemeinschaften organisieren sich selbst, alle Mitglieder helfen bei den regelmässigen Treffen mit. Das Projekt wurde 2010 vom Migros Kulturprozent initiert. 

Halsbrecherisches Hobby

Im oberen Stock stehen die Motorräder. «Diese hier benutze ich immer noch für die Oldtimer-Motocross-Rennen», sagt er und greift nach dem Lenker einer Maschine. Seit gut 25 Jahren fährt er damit über Schanzen, durch den Matsch und holt ab und zu auch einen Pokal. Er wisse, dass das ein spezielles Hobby sei. Er gehe aber auch gerne wandern, velofahren oder führe seine Oldtimer aus. «Ich glaube ich bin keine schlechte Partie und für jedes Abenteuer zu haben», sagt Noldi. Das sei ihm aber auch bei seiner Partnerin wichtig.

Ob sein Date in der Show seine Leidenschaft teilt? Da trifft Noldi die über 70-jährige Regina, die auf der Suche nach einem aktiven Lebenspartner ist. Wie Noldis Date ausgegangen ist und ob er heute immer noch single ist, darf er bis zur Ausstrahlung am 19. Januar nicht verraten. Er würde aber wieder bei der Show mitmachen.

Die Auflösung:

Hat Noldi seine Liebe gefunden oder ist er immer noch single? Hier findest du ab dem 19. Januar die Auflösung der Geschichte.

19. Januar 2022

Update

Mit Regina hat es leider nicht geklappt. «Wir haben uns zwar gut verstanden, aber es hat nicht klick gemacht», sagt Noldi. Bis heute hat er noch keine passende Partnerin gefunden und ist weiterhin auf der Suche. «Ich wünsche mir eine Frau, die sich auch für Motoren interessiert und mit mir gemeinsam auf Abenteuer geht.»

Wollen Sie Noldi kontaktieren? Dann schreiben Sie auf aufruf@mgb.ch und wir leiten Ihre Nachricht an ihn weiter.

Schon gelesen?