Navigation

Migros - Ein M besser

max-havelaar-logo.png

Fairtrade Max Havelaar - Für mehr Fairness beim Anbau und im Handel

Über das Label

Mit dem Verkauf von Produkten mit dem Label Fairtrade Max Havelaar tragen wir zu besseren Lebens- und Arbeitsbedingungen von Produzenten und deren Familien bei. Konsumentinnen und Konsumenten leisten mit der Wahl von Fairtrade-Produkten beim täglichen Einkaufen einen wichtigen Beitrag.

Das Label Fairtrade Max Havelaar zeichnet Produkte aus, die nach den Standards von Fairtrade International nachhaltig produziert und fair gehandelt werden. Fairtrade stärkt Kleinbauern und Arbeiterinnen in Entwicklungs- und Schwellenländern, damit diese die Lebensbedingungen aus eigener Kraft für sich selbst, die Familie, die Gemeinschaft und künftige Generationen verbessern können. Die Kleinbauern erhalten höhere und stabilere Einkommen. Zudem können sie dank Fairtrade-Prämien eigene Gemeinschaftsprojekte verwirklichen, wie etwa den Bau einer Schule oder eines Dorfbrunnens. Die Angestellten auf den Plantagen profitieren von geregelten Arbeitsbedingungen und Massnahmen zum Schutz der Gesundheit. Das Fairtrade-Label ist das weltweit bekannteste Sozial-Label für fairen Handel.

Seit der Gründung der Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) im Jahr 1992 ist die Migros Partnerin der Stiftung.

Mehr zur Organisation Fairtrade Max Havelaar

Produkte

Richtlinien

Produkte mit dem Fairtrade Max Havelaar-Label werden gemäss der internationalen Fairtrade-Standards angebaut und gehandelt. Diese verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz mit Anforderungen nicht nur an den Anbau, sondern auch an die Organisation der Produzenten und den fairen Handel der Rohstoffe. Die Fairtrade-Standards basieren auf den drei Säulen Handel, Soziales und Umwelt. Sie schaffen Voraussetzungen für die ökonomische, soziale und ökologische Entwicklung der Produzentinnen und Produzenten. 

Die Ziele der Fairtrade-Standards:

  • Transparente und demokratisch geführte Produzentenorganisationen als Schlüssel für eine zunehmend selbstbestimmte Entwicklung 
  • Schaffung von Marktzugang zu vorteilhaften Bedingungen
  • Stabile partnerschaftliche Handelsbeziehungen und faire Preise, die die Kosten einer nachhaltigen Produktion decken
  • Die zusätzliche Fairtrade-Prämie ermöglichen Investitionen in die Produktivität und in Projekte, die der ganzen Gemeinschaft zu Gute kommen, wie Bau einer Schule oder eines Gesundheitspostens
  • Verbesserte Arbeitsbedingungen und Gesundheitsschutz
  • Entwicklungsperspektiven für Kleinbauernorganisationen 

 

Kontrolle und Zertifizierung: 

Die Einhaltung der strengen Fairtrade-Standards im Anbau und entlang der gesamten Lieferkette wird durch die ISO-17065-akkreditierte Zertifizierungsstelle FLOCERT unabhängig kontrolliert. Inspektorinnen und Inspektoren sind in regelmässigen Abständen vor Ort und überprüfen, ob die entsprechenden Standards eingehalten werden.

Mehr über die Standards von Fairtrade Max Havelaar

Häufig gestellte Fragen

Wussten Sie...

Max Havelaar ist die Hauptfigur eines Romans, erschienen im Jahr 1860 unter dem Titel "Max Havelaar oder die Kaffeeversteigerungen der Niederländischen Handels-Gesellschaft". Der Autor Eduard Douwes Dekker lebte in den niederländischen Kolonien als Angestellter des Staates und wehrte sich erfolglos gegen die dortigen Missstände. Der Roman und seine Hauptfigur Max Havelaar sind in den Niederlanden sehr populär. Als in Holland 1988 die erste Fairtrade-Organisation gegründet wurde, gab sie sich aus symbolischen Gründen den Namen Max Havelaar. Dieser Name wurde später von verschiedenen neu gegründeten Fairtrade-Organisationen übernommen.

Die Max Havelaar-Stiftung wurde 1992 von den Schweizer Hilfswerken Brot für alle, Caritas, Fastenopfer, HEKS, Helvetas und Swissaid gegründet. Seither ist Migros Partnerin der Stiftung.

Der Durchbruch gelang 1997 mit der Einführung von Bananen. Das Sortiment an Produkten aus fairem Handel wird stets erweitert, so sind heute längst nicht mehr nur Kaffee, Honig und Bananen mit dem Fairtrade-Label erhältlich.

Zu den Produkten

In einem Jahr gehen bei der Migros über 9'000 Tonnen Fairtrade Bananen über den Ladentisch.

Die Migros deckt ein breites Spektrum an Fairtrade Max Havelaar-Produkten ab. Von Früchten, Fruchtsäften, Kaffee, über Schokolade bis hin zu Rosen, Baumwoll- und anderen Fertigprodukten ist alles dabei.

Zu den Produkten

 

Die Lieblinge unserer Kunden

LeShop

MIgros Produkte online

Jetzt zu LeShop.ch

Mehr zum Thema