Navigation

Migros - Ein M besser

Engagement

Nachhaltiger Fischgenuss

Die Migros ist die grösste Verkäuferin von Fisch und Meeresfrüchten in der Schweiz. Sie nimmt das Thema der Überfischung sehr ernst.

Heute konsumieren die Schweizerinnen und Schweizer im Durchschnitt 9 Kilogramm Fisch und Meeresfrüchte pro Jahr. Was Ernährungsspezialisten begrüssen, bleibt für die Ozeane nicht ohne negative Konsequenzen. Der wachsende Appetit auf Meeresprodukte hat dazu geführt, dass über 30 Prozent der weltweiten Fischbestände übernutzt sind, zusätzliche 60 Prozent stossen an ihre Grenzen. Als eines der ersten Unternehmen trat die Migros der WWF Seafood Group bei und hat im Rahmen von Generation M versprochen, bis 2020 ihr gesamtes Fischangebot aus nachhaltigen Quellen* zu beziehen. Bedrohte Arten werden konsequent aus dem Angebot genommen und durch solche ersetzt, die der WWF als empfehlenswert oder akzeptabel einstuft.

Die Migros konnte dieses Versprechen frühzeitig einlösen und seit Oktober 2016 stammen alle Fische und Meeresfrüchte aus nachhaltigen Quellen. 

 

Was tut die Migros konkret?

In der Migros stammen alle Fische und Meeresfrüchte des Frische-, Tiefkühl- und Konservensortiments aus nachhaltigen Quellen. Somit kann man bei all diesen Produkten bedenkenlos und mit gutem Gewissen zugreifen, da sie vom WWF als empfehlenswert oder akzeptabel eingestuft wurden.

  • Der Anteil Bio-Fisch am Zuchtfisch-Sortiment beträgt 16 Prozent.
  • Der Anteil MSC-Fisch am Wildfang-Sortiment 59 Prozent.
  • Der Anteil ASC-Fisch am Zuchtfisch-Sortiment liegt bei 26 Prozent.
960x515_Angelrutenfischerei_2.jpg.jpg

Nachhaltige Fangmethode: Angelruten-Fischerei

Als erste Händlerin weltweit hat die Migros rosa Dosen-Thunfisch ins Sortiment genommen, der auf den Malediven von einheimischen Fischern einzeln mit der Angelrute gefangen wird und MSC-zertifiziert ist. Mit dieser traditionellen Methode wird Beifang grösstenteils vermieden und das MSC-Label garantiert zudem, dass die gesunde Grösse der Fischbestände erhalten bleibt.

Die "International Pole and Line Foundation" (IPNLF) unterstützt weltweit mehrere Projekte, welche die Fischfangmethode mit der Rute fördert. Seit 2012 ist die Migros auch Mitglied und bietet als Pionierin Thon in der Dose an, der mit der Angel gefischt wird und zusätzlich MSC-zertifiziert ist.

 

Charakteristika der "Angelruten"-Fischerei oder "Pole&Line":

  • Bis zu 20 Fischer stehen mit einer 2 bis 3 Meter langen Angelrute nebeneinander am Heck und holen einen Fisch nach dem anderen aus den riesigen Schwärmen.
  • Diese Fischfang-Methode vermeidet Beifang von Schildkröten, Haien und Delphinen.
  • Sie generiert für die Fischer gute Einkommen und schafft somit viele Arbeitsplätze.

Greenpeace International setzt sich weltweit für die traditionelle Angelruten-Fischerei ein und bezeichnet Pole&Line auf den Malediven als eine der nachhaltigsten Fischfangmethoden der Welt.

Forschungsprojekt mit dem Forschungsinstitut für Biologischen Landbau (FiBL)

Bei der Bio-Fischzucht bestehen grössere Herausforderungen bezüglich Gesundheit und Haltung als bei der konventionellen Zucht, da beispielsweise nur einige homöopathische, pflanzliche oder mineralische Mittel zugelassen sind.
Das Projekt, welches vom FiBL durchgeführt  und von der Migros finanziert wurde, legt die Grundlagen für die Verbesserung der Produktionsstrukturen für Bio-Fisch in der Schweiz. Das Projekt fokussierte auf . . .

  •  . . . die Verbesserung der Fischhaltung, beispielsweise durch die Gestaltung von abwechslungsreichen, artgerechten Teichen.
  • . . . die Erforschung der Fischgesundheit, um diese zu verbessern. So wurden verschiedene, natürliche Futterinhaltsstoffe zur Stärkung des Immunsystems oder Kräuter und Heilpflanzen zur Behandlung des weitverbreiteten Wasserschimmel getestet.

 

 

Weitere Infos zur WWF Seafood Group

Erfahren Sie mehr über das "Generation-M"-Versprechen

 

*Mit Fisch aus nachhaltigen Quellen ist gemeint, dass dieser "empfehlenswert" oder "akzeptabel" gemäss WWF-Bewertung ist, oder ASC-, MSC- oder Bio-zertifiziert ist.

Downloads

Infografik nachhaltiger Fisch

Erfahren Sie mehr über verantwortungsvollen Fischkonsum

Label

Unsere nachhaltigen Labels auf einen Blick

Mehr zum Thema