Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

Von uns für euch geleakt

Pssst!

Was Sie bei Migileaks erfahren, war lange unter Veschluss: Entdecken Sie detaillierte Zutatenlisten ausgesuchter Lieblingsprodukte oder kochen Sie sie mit vereinfachten Rezepten von Migusto nach.

Industrie-Rezeptur herunterladen

Die geleakten Produkte

Bio Steinofen Twister hell
Twister.jpg

Knusprige Geduldsprobe.

Unsere Meisterbäcker haben viel ausprobiert, um zu merken: Damit ein Steinofenbrot besonders gut wird, ist Nichtstun oft das Beste. Wir lassen deshalb den Teig für unser Steinofen Twister mindestens sechs Stunden ruhen. Das Ergebnis: ein luftiges Brot mit einer knusprigen Kruste und viel Geschmack.

Jetzt nachkochen
Sélection Bâtonnets aux noisettes
Selection.jpg

Nach einem 100-jährigen Rezept.

Es war Adele Duttweiler, die Gattin des Migros-Gründers, die 1985 das Rezept mit uns teilte, nach dem wir die Sélection Bâtonnets noch heute herstellen. Entdeckt hatte sie es aber schon 1912, als sie die Kochschule besuchte – Gutes braucht eben manchmal seine Zeit.

Jetzt nachkochen
Tourist Schokolade
Tourist.jpg

Der perfekte Reise-Snack.

Wie der Schokoladen-Klassiker zu seinem Namen kam, können wir trotz eingehender Recherche nur vermuten: Die Mischung aus Nüssen, Weinbeeren und Schokolade ist der ideale Energielieferant für Leute auf Ausflügen oder Reisen, also Tourist:innen. Sicher ist: Es schmeckt auch zuhause ganz hervorragend.

Jetzt nachkochen
Sélection Pure Vanilla Bourbon
MegaStar.jpg

Auf maximalen Genuss reduziert.

Das Raffinierte am Rezept der Sélection Pure Vanilla Glace ist seine Einfachheit. Wir verwenden nur fünf erlesene Zutaten: Rahm, Vollmilch, Zucker, Eigelb und Vanille von den Komoren. Weniger Inhaltsstoffe gehen nicht. Mehr Geschmack auch nicht.

Jetzt nachkochen

Testen Sie Ihr Insider-Wissen

Zeigen Sie, was Sie über die geleakten Lieblingsprodukte wissen. Sie sind sich bei einer Antwort nicht sicher? Dann schauen Sie sich nochmal bei Migileaks um.

Migileaks-Quiz

1 / 6 Fragen

Von wem stammt das Rezept der Bâtonnets aux noisettes?

Titelbild.jpg
2 / 6 Fragen

Wo stiess Adele Duttweiler auf das Rezept der Bâtonnets aux noisettes?

3 / 6 Fragen

In welchem denkwürdigen Jahr wurden die ersten Blévitas hergestellt?

4 / 6 Fragen

Von welcher Inselgruppe kommt die Vanille für die Sélection Pure Vanilla Glace?

5 / 6 Fragen

Wie lange ruht der Teig für unser Bio Steinofen Twister Brot?

6 / 6 Fragen

Was ist das Mischverhältnis von Mandeln und Haselnüssen in der Tourist-Schokolade?

Ergebnis

Noch Fragen?

Gutes mit den Leuten zu teilen, war schon der Anspruch unseres Gründers. Und weil es kaum etwas Besseres gibt, als der Geschmack eines Lieblingsproduktes, machen wir die Originalzutaten ausgesuchter Produkte öffentlich. Diese Industrie-Rezepturen haben wir in vereinfachte Migusto-Rezepte übersetzt, damit jeder die Lieblingsprodukte selber zuhause nachkochen kann. So gibt es eine weitere Art, in ihren Genuss zu kommen. Auch wenn ein Einkauf bei der Migros nach wie vor der einfachste Weg ist.

Migileaks ist eine Wortschöpfung aus dem Kürzel für Migros und «Leak», dem englischen Wort für eine undichte Stelle. In unserem Fall wurden jedoch alle Informationen mit voller Absicht veröffentlicht.

Ja, in den Industrie-Rezepturen entsprechen alle Angaben den tatsächlich in der Produktion verwendeten Mengen und Zutaten. 

Die Rezepte auf Migusto wurden für das Nachkochen zuhause angepasst und vereinfacht. Alle Zutaten fürs Nachkochen sind in der Migros erhältlich.

Für die Kampagne haben wir neun Produkte ausgewählt, die in der ganzen Schweiz bekannt und von vielen Leuten als Lieblingsprodukt bezeichnet werden – wenn auch nicht von allen. 

Zählt keines der ausgesuchten Produkte zu Ihren Lieblingen? Oder haben Sie auf eigene Faust eines unserer Geheimrezepte geknackt? Erzählen Sie uns auf Migipedia davon.

Nirgendwo sonst teilen die Menschen so gern und regelmässig Bilder ihres Essens, wie auf Instagram. Da wir auf zahlreiche Beiträge hoffen, und kein einziges Foto verpassen möchten, beschränken wir uns auf diesen einen Kanal.

Sie besitzen keinen Instagram-Account, möchten aber teilnehmen? Laden Sie doch jemanden dazu ein, Ihre nachgekochten Lieblingsprodukte zu kosten – wenn Ihr Gast im Gegenzug ein Foto davon postet.