Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

16-9-ausderregionfuerdieregion-transparent-960x540

«Sweet Cherry»-Tomaten

Am Tag der Ernte geliefert

«Aus der Region.»-Produzent Marcel Bosshard aus Riehen beliefert die Migros Basel mit verschiedenen Tomatensorten. Neu im Sortiment sind seine «Sweet Cherry»-Tomaten.

Traktor mit GPS-Steuerung
Stolz steht Marcel Bosshard vor dem Gewächshaus neben seinem neuen Traktor. Vor Kurzem hat er sich vier davon angeschafft – und die haben es in sich. «Sie sind fast doppelt so breit wie die alten Traktoren, benötigen aber weniger Fahrspuren, wodurch mehr Anbaufläche bleibt. Dazu kommt, dass wir sie dank GPS zentimetergenau steuern und überwachen können», schwärmt Bosshard.

Tomaten in Hülle und Fülle
Doch Freude bereitet ihm auch, was im Gewächshaus vor sich geht. Denn neben vielen «Aus der Region»-Gemüse und -Salaten, die auf seinen Feldern wachsen, schiessen im Gewächshaus bei tropischen 26 Grad und entsprechender Luftfeuchtigkeit rund 54'000 Tomatenpflanzen in die Höhe – in mehreren Dutzend Reihen auf einer Fläche von über 20’000 Quadratmetern.

Fleissige Hummeln
Die roten Kugeln stechen aus dem saftigen Grün der Blätter hervor. Schnell und präzise werden sie von den fleissigen Mitarbeitenden geerntet. Diese putzen auch die Seitentriebe aus und schneiden die Blätter, damit die Pflanzen genug Raum zum Wachsen haben. Während die Mitarbeitenden die Reihen durcharbeiten, sorgen Hummeln dafür, dass alle Blüten bestäubt werden. Weil Hummeln friedliche Zeitgenossen sind, kommen sie niemandem in die Quere.

Neue Sorten
Jeweils am Ende einer Reihe stehen Kistchen mit geernteten Tomaten: Rispen-, Fleisch-, Cherry- und Datteltomaten. «Die Rispentomaten sind die beliebtesten», erklärt Marcel Bosshard. Bei den Sorten gibt es dieses Jahr eine Neuheit: Sweet Cherry unterscheidet sich optisch nicht gross von Cherrytomaten, geschmacklich aber schon. «Sie haben eine perfekte Balance aus Säure, Süsse und Biss. Je mehr Sonne die Tomaten erhalten, desto süsser werden sie im Geschmack», weiss Marcel Bosshard.

Mehr Geschmack dank kurzem Transport
Der Geschmack sei sowieso etwas, was die regionalen Tomaten von den importierten unterscheidet. «Aufgrund des kurzen Transportwegs können sie komplett ausgereift bereits am Tag der Ernte ausgeliefert werden. Sie schmecken deshalb wesentlich besser als diejenigen aus entfernten Ländern», erklärt Bosshard.

Vom Liebes- zum Goldapfel
Je kleiner die Tomate, desto süsser schmeckt sie in der Regel. Fleischtomaten hingegen sind gut zu schneiden und ideal für Tomaten-Mozzarella-Salat. Tomaten sind sehr vielfältig in Form, Geschmack und Anwendungsmöglichkeit. Kein Wunder also, liebte man sie schon im 19. Jahrhundert: Der italienische Name Pomodoro wurde vom französischen «Pommes d’amour» abgeleitet.

Je mehr Sonne Tomaten erhalten, desto süsser werden sie im Geschmack.

Marcel Bosshard, Gemüseproduzent