Navigation

Migros - Ein M besser

16-9-ausderregionfuerdieregion-transparent-960x540.png

Tulpen







Es spricht viel für regionale Tulpen

Tulpen aus der Region sind teurer als jene aus Holland. Doch die in Handarbeit produzierten Blumen aus Gümligen bieten auch zahlreiche Vorteile.

Bei der Blumen Berger AG in Gümligen werden bereits in dritter Generation Tulpen und Topfpflanzen gezüchtet. Bis heute werden die Tulpen in fast reiner Handarbeit gepflanzt, zum Blühen gebracht und später sorgfältig geerntet. Seit vielen Jahren ist die Produktion in Gümligen in den fähigen Händen des Tulpen-Profis Beat Brunner.

Wunderbar farbenprächtig, von Hand gepflanzt und geerntet

Bild mit Hotspots

Wählen Sie einen Hotspot an, um mehr über den Punkt zu erfahren.

Tulpen «Aus der Region.»
  1. Nachhaltig produziert

    Dank kurzen Transportwegen haben die regionalen Tulpen eine ausgezeichnete Energiebilanz. Auch der Anbau in Aquakultur trägt zur Nachhaltigkeit bei.

  2. Frischer als frisch

    Die kurzen Transportwege bis in die Blumenabteilungen der Migros Aare sorgen für marktfrische Blumen. Dazu trägt auch bei, dass nur Tulpen im optimalen Reifezustand geerntet werden.

  3. Gewinn für die Region

    Die viele Handarbeit im Betrieb sorgt für zahlreiche Arbeitsplätze in der Region. Dies garantiert eine hohe Wertschöpfung vor Ort.







Von der Zwiebel zum Strauss

Das Leben einer Tulpe beginnt als Zwiebel. Diese Tulpenzwiebeln mit einem Umfang von circa 12 Zentimetern werden im Betrieb in Gümligen palettenweise angeliefert und bei 3 bis 4 Grad gekühlt gelagert. Die Pflanzung geschieht von Hand in spezielle Steckplatten, auf welchen rund 100 Zwiebeln Platz finden. Auf den Spitzen der Platte finden die Tulpenzwiebeln Halt. Nach dem Stecken erhalten die Zwiebeln Wasser und bilden Wurzeln aus. Diese so genannte Bewurzelung findet bei einer Temperatur von 5 bis 7 Grad statt. Danach kommen die Tulpen auf Tischen ins Gewächshaus und entwickeln sich am Sonnenlicht zu starken Pflanzen. Dies dauert je nach Sorte drei bis vier Wochen. In dieser Zeit bilden sich die für Tulpen typischen langen, schmalen Blätter. Sind die Blumen fertig ausgewachsen, werden sie sorgfältig von Hand geschnitten und gebündelt. Danach erhalten die Tulpen eine schützende Verpackung.




Vorteile der regionalen Tulpenzucht

Die Tulpen aus Gümligen bieten viele Vorteile, welche zum Teil kaum bekannt sind: Ein starkes Argument sind die kurzen Transportwege – nicht nur aus Umweltschutzgründen. Auch die Konsumenten profitieren davon: So marktfrisch wie die Tulpen aus Gümligen gelangen nur die wenigsten Blumen in den Verkauf. Die lokale Tulpenzucht schafft zudem Arbeitsplätze in der Region und sorgt für Wertschöpfung vor Ort. Ein weiterer Vorteil der Zucht im gemässigten Klima ist, dass die Blumen bei natürlichem Sonnenlicht und vergleichsweise kühlen Treibtemperaturen von 5 Grad Celsius wachsen. Dies spart kostbare Energie. Auch die in Gümligen seit zehn Jahren angewandte Wasserkultur der Tulpenzwiebeln hat Vorteile: Erstens sind die Tulpen nicht mit Erde verschmutzt und zweitens ist die Aquakultur umweltfreundlicher als die herkömmliche Anbaumethode.

Die Tulpen «Aus der Region. Für die Region.» sind in den Blumenabteilungen der Migros Aare erhältlich.

Tulpen «Aus der Region.»

Das könnte Sie auch noch interessieren