Navigation

Migros - Ein M besser

Häufige Fragen

1. M2B-Karte

Die M2B-Karte ist eine elektronische Zahlkarte, die zum Kauf auf Monatsrechnung berechtigt. Jede M2B-Karte hat einen EAN-Code auf der Rückseite, der die Einlösung des umsatzbasierten M2B-Rabatts ermöglicht. Die Bezahlung erfolgt mit Eingabe Ihrer PIN-Nummer am Kartenterminal analog EC-/Kreditkarte.

  • Bezahlung mit der M2B-Karte einfach und bequem per Monatsrechnung
  • Der persönlicher PIN-Code garantiert Schutz vor Missbrauch
  • Bei Bedarf zusätzliche kostenfreie M2B-Karten für Mitarbeitende
  • Nie mehr Spesenbelege sammeln – MwSt-Beleg per Post
  • Umsatzbasierter M2B-Rabatt auf alle Einkäufe mit der M2B-Karte

Die M2B-Karte gilt ausschliesslich für Geschäftskunden. Eine M2B-Karte beantragen können juristische Personen, Kollektiv- und Kommanditgesellschaften, Inhaber von Einzelfirmen sowie öffentlich-rechtliche Institutionen mit Sitz in den Kantonen Aargau, Bern und Solothurn. Voraussetzung ist die erfolgreiche Bonitätsprüfung.

Mit der M2B-Karte können Sie im Migros-Supermarkt, bei Migros Florissimo, in den Migros Take Aways und Migros Restaurants und in allen Fachmärkten (exkl. OBI) der Genossenschaft Migros Aare bezahlen und von Ihrem M2B-Rabatt profitieren. Das jeweils aktuelle Verzeichnis aller Akzeptanzstellen ist online einsehbar.

Unsere Konditionen

Die Klubschule Migros, Catering Services Migros, Gurten – Park im Grünen, Golfpark Moossee, Golf Limpachtal, Welle7 Workspace, unsere Freizeitanlagen sowie unsere L´Osteria und cha chà Restaurants sind aktuell noch nicht an die elektronische M2B-Karte angebunden.

Die Rechnung der M2B-Karte erhalten Sie in der ersten Woche jedes Monats. Das Zahlungsziel wird auf „Ende Monat“ festgelegt. Teilzahlungen sind nicht erlaubt. Wird die Rechnung nicht innerhalb des Zahlungsziels beglichen, erscheint der offene Betrag auf der Rechnung des Folgemonats.

(1) Falscher PIN-Code

Ihre M2B-Karte wird automatisch gesperrt, wenn Sie Ihren PIN-Code mehrfach falsch eingeben. In diesem Fall können Sie Ihren neuen PIN-Code im M2B-Webportal anfordern.

(2) Ausschöpfung der Limite

Falls Ihr Einkauf das zulässige Limite Ihrer M2B-Karte überschreitet, kontaktieren Sie bitte den Filialleiter oder den M2B-Support.

(3) Sperrung der Karte

Im Falle verspäteter Zahlungen können die M2B-Karten eines Unternehmens gesperrt werden. Diese werden automatisch entsperrt, sobald der offene Betrag beglichen ist.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre M2B-Karte(n) zu kündigen. Die Kündigung muss schriftlich über den M2B-Support erfolgen. Sobald die Kündigung beim M2B-Support eingeht, wird sie sofort aktiv. Rückzahlungsmodalitäten der offenen Monatsrechnungen bleiben von der Kündigung unbeeinflusst.

Bei Verlust oder Diebstahl Ihrer M2B-Karte(n) wenden Sie sich bitte schriftlich oder telefonisch an den M2B-Support. Alternativ können Sie die Sperrung auch im M2B-Webportal durchführen. Die Sperrung wird in beiden Fällen sofort aktiv.

Ihr M2B-Support:

+41 58 565 33 00
info@migros-m2b.ch

Die M2B-Karte ist nicht versichert. Schäden, welche dem M2B-Kontoinhaber oder den M2B-Karteninhabern im Zusammenhang mit dem Besitz oder der Verwendung von M2B-Karten entstehen, sind vom M2B-Kontoinhaber bzw. von den M2B-Karteninhabern zu tragen. Dazu gehören insbesondere Schäden, die infolge von Diebstahl, Verlust oder missbräuchlicher Verwendung von M2B-Karten entstehen.

2. M2B-Rabatt

Der M2B-Rabatt wird umsatzbasiert vergeben. Die jeweils aktuellen Rabatte und die Rabattstaffelung sind online einsehbar.
Unsere Konditionen:

www.migros-m2b.ch/konditionen

Bei jedem Einkauf mit der M2B-Karte profitieren Sie von Ihrem M2B-Rabatt. Im ersten Schritt werden alle Produkte an der Kasse wie gewohnt gescannt. Im zweiten Schritt wird der EAN-Code auf der Rückseite der M2B-Karte gescannt, um den M2B-Rabatt für den gesamten Einkauf einzulösen.

Für den M2B-Rabatt werden alle Umsätze angerechnet, die Sie mit der M2B-Karte im Migros-Supermarkt, bei Migros Florissimo, im Migros Restaurant, bei Migros Take Away und in allen Fachmärkten (exkl. OBI) der Genossenschaft Migros Aare tätigen.

3. M2B-Kontakt

Unser M2B-Support steht Ihnen Montag bis Freitag von 08.00 bis 17.00 Uhr für alle Anliegen persönlich zur Seite. An Sonn- und Feiertagen ist der telefonische Support nicht zu erreichen. Als Feiertage gelten Neujahr, Berchtoldstag, Karfreitag, Ostermontag, Auffahrt, Pfingstmontag, 1. August (Bundesfeier), 25. Dezember (Weihnachtstag) und der 26. Dezember (Stephanstag).

Ihr M2B-Support:

+41 58 565 33 00
info@migros-m2b.ch

4. Antrag M2B-Karte

Die Anmeldung ist online oder postalisch möglich. Für die postalische Anmeldung nutzen Sie das Anmeldeformular, das dem aktuellen Flyer beiliegt. Unser Flyer mit Anmeldeformular ist in den Filialen erhältlich.

Unsere Online-Anmeldung

Für den Antrag ist die Unternehmens-Identifikationsnummer (UID Nr.) und die Kopie des gültigen amtlichen Ausweises der zeichnungsberechtigten Person(en) erforderlich.

Die Bearbeitung der Anmeldung umfasst die Bonitätsprüfung Ihres Unternehmens.

Die Bonitätsprüfung wird von der Accarda AG als einem Spezialisten für Bezahllösungen und Kundenbindung durchgeführt. Die Vergabe der Einkaufslimite pro Kundenkonto erfolgt nach Vorgaben der Genossenschaft Migros Aare.

Unser externer Dienstleister
 

Nach erfolgreicher Bonitätsprüfung erhalten Sie innerhalb von zwei Wochen Ihre beantragte(n) M2B-Karte(n) per Post zugeschickt. Ihr persönlicher PIN-Code wird Ihnen separat per Post zugesendet.

Mit Ihrer Anmeldung gehen Sie keinerlei Verpflichtungen ein. Die M2B-Karte ist kostenlos.

Sie erhalten auf Wunsch zusätzliche kostenfreie M2B-Karten. Der M2B-Rabatt ist für alle M2B-Karten eines Unternehmens gleich. Für den M2B-Rabatt werden die Umsätze aller M2B-Karten aufaddiert.

5. M2B-Webportal

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von uns zeitgleich mit der M2B-Karte zugesendet.

  • Änderung des persönlichen PIN-Codes Ihrer M2B-Karte
  • Aktualisierung Ihrer Stammdaten oder Ihrer Rechnungsanschrift
  • Bestellung zusätzlicher kostenfreier M2B-Karten
  • Sperrung einer oder mehrerer M2B-Karten
  • Abruf von Monatsrechnungen und Mehrwertsteuerbelegen

Sollten Sie Ihre Zugangsdaten für das Webportal verloren haben, kontaktieren Sie bitte den M2B-Support.

Ihr M2B-Support:

+41 58 565 33 00
info@migros-m2b.ch

Zurzeit gibt es noch keine Smartphone App zum Konto der M2B-Karte. M2B-Monatsrechnung und Mehrwertsteuerbeleg

6. M2B-Monatsrechnung und Mehrwertsteuerbeleg

Sie erhalten Ihre M2B-Monatsrechnung zusammen mit dem detaillierten Mehrwertsteuerbeleg per Post. Im M2B-Webportal können Sie die M2B-Monatsrechnungen und die detaillierten Mehrwertsteuerbelege jederzeit einsehen oder downloaden. Die Online-Dokumente sind mit dem Vermerk „Kopie“ gekennzeichnet.

Die M2B-Monatsrechnung und der detaillierte Mehrwertsteuerbeleg werden pro M2B-Konto erstellt. Dabei wird für jede genutzte M2B-Karte detailliert aufgelistet, (1) welche Einkäufe in (2) welcher Einkaufsstätte zu (3) welchem Zeitpunkt getätigt wurden.

7. Kombination von Cumulus und M2B-Karte

Das M2B-Programm richtet sich ausschliesslich an Business-Kunden, während das Cumulus-Programm für Privatkunden vorgesehen ist. Deshalb ist eine Kombination beider Vorteilsprogramme nicht erlaubt.

8. Leistungen ohne M2B-Rabattberechtigung

Wertkarten wie Gutscheine / Geschenkkarten, Prepaid-Karten, Gesprächsguthaben bei Mobiltelefonen, gebührenpflichtige Kehrichtsäcke und die Bezahlung von Kehrichtgebühren sind vom M2B-Rabatt ausgeschlossen. Die jeweils aktuellen Leistungen, die von der Rabattberechtigung ausgeschlossen werden, sind online einsehbar.


Unsere Konditionen

9. Online-Einkäufe mit der M2B-Karte

Unsere Online-Shops sind aktuell noch nicht an die elektronische M2B-Karte angebunden. Ein Online-Einkauf mit der M2B-Karte ist deshalb leider nicht möglich.