Navigation

Migros - Ein M besser

Teilnahmebedingungen BEA-Wettbewerb

Mit der Abgabe der vollständig ausgefüllten Wettbewerbskarte an der BEA bis zur Messeschliessung am 5. Mai 2019 stimmen Sie nachfolgenden Teilnahmebedingungen zu:

Wettbewerbsveranstalter: Genossenschaft Migros Aare, Industriestrasse 20, CH-3321 Schönbühl 

Teilnahmeberechtigung: Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit Wohnsitz in der Schweiz, welche das 18. Altersjahr vollendet haben. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind die Mitarbeitenden der Abteilung Marketing Marktbearbeitung Supermarkt der Genossenschaft Migros Aare, die Mitarbeitenden von IP Suisse und die Mitarbeidenden des Wettbewerbsveranstalter, sowie Gewinnspielvereine, automatisierte Dienste und weitere professionalisierte/gewerbliche Teilnehmende.

Ablauf des Wettbewerbs: Durch Abgabe der vollständig ausgefüllten Wettbewerbskarte am Migros-Stand an der BEA bis zur Messeschliessung am 05.05.2019 nehmen Sie am Wettbewerb teil. Unter allen Teilnehmenden werden am 10.05.2019 durch Zufallsverlosung die Gewinner ermittelt. Die Gewinner werden mit persönlichem Schreiben bis am 30.05.2019 benachrichtigt.

Gratisteilnahme: Mit der Teilnahme am Wettbewerb ist kein Kaufzwang verbunden.

Preise: 

1. Preis:
eine Migros-Geschenkkarte im Wert von CHF 500.-.

2. – 11. Preis:
je eine Migros-Geschenkkarte im Wert von CHF 100.-.

12. – 31. Preis:
je ein Einzeleintritt ins Bernaqua Erlebnisbad (3 Stunden) im Wert von CHF 35.-.

Preise, die den Gewinnern nicht bis spätestens am 31.08.2019 nach Benachrichtigung an die bei der Teilnahme angegebene Adresse zugestellt werden können, verfallen ersatzlos. Die Preise werden nicht bar ausbezahlt.

Weitere Bestimmungen:
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Über den Wettbewerb wird – ausser mit den Gewinnern – keine Korrespondenz geführt.

Pro Person ist nur eine Wettbewerbsteilnahme und nur mit korrekten persönlichen Angaben möglich. Der Wettbewerbsveranstalter ist berechtigt, Teilnehmende mit Pseudonym, einer gefälschten Identität sowie Teilnehmende mit Mehrfachanmeldungen vom Wettbewerb auszuschliessen.

Der Wettbewerbsveranstalter behält sich weiter vor, Teilnehmende vom Wettbewerb auszuschliessen, wenn Missbrauch und/oder Verstösse gegen diese Teilnahmebedingungen vermutet/ festgestellt werden oder andere wichtige Gründe vorliegen. Er ist berechtigt, jederzeit Anpassungen am Wettbewerbsmodus vorzunehmen sowie beim Vorliegen wichtiger Gründe den Wettbewerb auszusetzen, abzubrechen oder vorzeitig zu beenden.

Die Bearbeitung von Personendaten erfolgt gemäss Datenschutzerklärung des Wettbewerbsveranstalters, abrufbar hier: Datenschutzerklärung.

Gerichtsstand ist der Sitz des Wettbewerbsveranstalters. Es gilt das Schweizer Recht.