Navigation

Migros - Ein M besser

Spannende Ausflüge für Sie und Ihre Enkel

Erlebnisse mit Tieren
Fast jedes Kind liebt Tiere. Wenn Sie mit Ihren Enkelkindern also den Tierpark Langenthal, den Tierpark Dählhölzli in Bern, den Tier- und Erlebnispark Studen, den Tierpark Biel oder den Sikypark in Crémines (BE) besuchen, sind leuchtende Kinderaugen garantiert. In vielen Zoos, beispielsweise im Dählhölzli und in Studen, können die Kids nicht nur Tiere beobachten, sondern selber auf Ponys reiten oder Haus- und Hoftiere streicheln und füttern. Wer nach einer besonderen Aktivität mit Tieren sucht, dürfte vom Lama-Trekking begeistert sein. Das Spazieren mit den interessanten Tieren wird vielerorts angeboten, zum Beispiel in Aetigkofen (SO) oder in Huttwil (BE). Oft führen auch Organisationen wie der WWF und Pro Natura interessante Ausflüge und Aktivitäten durch.

Action für Abenteurer
Seilparks sind bei vielen grösseren Kindern sehr beliebt. Solche Abenteuerparks finden sich beispielsweise auf dem Balmberg (SO), in Interlaken, Bern und in Rüschegg (Gantrisch). Etwas geruhsamer, aber ebenso interessant, sind Erlebniswege. In Meiringen-Hasliberg können neugierige Kinder und ihre erwachsenen Begleiter die zwei Muggestutz Zwergenwege erforschen. Im Diemtigtal ist der Sagengestalt Grimmimutz ein Erlebnisweg gewidmet. Besonders interessant an diesem Angebot ist, dass es über den Grimmimutz mittlerweile mehrere Bücher zum Vor- oder Selberlesen gibt. Ein weiterer Erlebnisweg, welcher am 13. Juli 2019 eröffnet wird, ist der Vogellisi Weg in Adelboden. Die Gegend bietet ausserdem 45 Kilometer Trottinettwege, aufgeteilt in sieben Strecken. Im Emmental ist Rätselspass angesagt: Entweder auf dem Emmentaler Comic-Rätselkrimi-Weg in Langnau oder auf dem Detektiv-Trail in Burgdorf. Ein neues Freizeitvergnügen ist das Stand Up Paddling: Hier stehen grosse und kleine Wassersportler aufrecht auf Surfboards und gleiten entspannt auf der Wasseroberfläche dahin. Für die alleinige Nutzung der Surfboards sollten Kinder zwölf Jahre alt sein, ab 8 Jahren dürfen junge Wassersportler in Begleitung von Erwachsenen vielerorts beim Stand Up Paddling mittun.

Spannende Ausflüge auch bei Regen
Bei Schlechtwetter empfehlen sich Klassiker wie das Verkehrsmuseum Luzern. Zumal dort auch ein Planetarium und ein IMAX-Kino mit spannenden Inhalten locken. Auch das Naturhistorische Museum in Bern, das Naturmuseum in Solothurn oder das Naturama in Aarau sind Garanten für unvergessliche Ausflüge. Doch es geht auch eine Nummer kleiner und spezieller: Im Rüttihubelbad, im emmentalischen Walkringen, können Kinder und Jugendliche im Sensorium selbst spannende Experimente durchführen und ihre Fantasie ausleben. Spiel- und Grillplätze, ein Restaurant mit Aussichtsterrasse sowie eine Kneippanlage runden das dortige Angebot ab. Immer eine Reise wert ist das Freilichtmuseum Ballenberg: Die eindrücklichen alten Häuser, das Streichelgehege mit den Tieren und der Spielplatz sorgen für einen abwechslungsreichen Aufenthalt. 

Einfach ist oft besser
Manchmal sind es ganz einfache Dinge, die Kindern Freude bereiten. Mit einer gut gefüllten Kühltasche an einen nahen See oder Fluss zu fahren und zu grillieren, gehört zu den einfachen und bei Kindern immer willkommenen Aktivitäten. Bei Wurst, Schlangenbrot, Gemüsesticks und Chips vergeht die Zeit wie im Flug. Und wenn noch gebadet werden kann, ist der Ausflugstag erst recht perfekt. Auch ein Klassiker ist das Minigolf-Spiel. Der Mix aus Spass, Spannung und Geschicklichkeit begeistert Jung und Alt. Da sich Minigolf-Anlagen häufig bei einem Frei- oder Hallenbad befinden, darf vor- oder nachher natürlich auch gebadet werden. Übrigens, vom 1. Juli bis 10. August können Besucher des Shoppyland kostenlos eine Minigolf-Anlage auf dem Vorplatz des Haupteingangs nützen.