Navigation

Migros - Ein M besser

Jetzt online bestellen:

Ihr Einkauf schon ab Fr. 2.90 nach Hause geliefert!

Jetzt online bestellen:

Theater Bern

Inhaltsbild_Theater_Bern_Neu.jpg

Von zauberhaftem Tanz bis zur bunten Shoppingcenter-Welt

Das Kulturprozent der Migros Aare unterstützt mit «Piano Chapters» und «Paradise City» zwei Produktionen von Konzert Theater Bern. Es ermöglicht dadurch eine Preisreduktion von 30 Prozent auf Einzelkarten.

Piano Chapters:

Première 30. Januar 2021 im Stadttheater Bern.

Weitere Vorstellungen: Do, 4., 20., 27. Februar; 5., 10, 11., 28. März 2021 im Stadttheater. – Choreographie: Etienne Béchard, Edward Clug, Sang Jijia, Ed Wubbe.

Bei «Piano Chapters» verschmelzen Piano und Tanz miteinander. Der vierteilige Tanzabend zeigt eine Mischung aus Neukreationen und Wiederaufnahmen erfolgreicher Stücke namhafter Choreografinnen und Choreografen. Als Schweizer Erstaufführung wird das Meisterstück «Ssss…» des Weltklassechoreografen Edward Clug zu den zauberhaften Nocturnes von Frédéric Chopin präsentiert. Ed Wubbe, Künstlerischer Leiter des Scapino Ballet Rotterdam, zeigt mit Pas de Deux ein Kammerspiel zu jazzigen Klängen. Sang Jijia, Choreographer in Residence der City Contemporary Dance Company in Hongkong und der in Bern durch Erfolgsproduktionen bekannte Choreograf Etienne Béchard kreieren für diesen Abend neue Choreografien.

Action in Paradise City

Première 26. September 2020 im Stadtheater Bern.

Weitere Vorstellungen: 9., 13. Oktober, 20., 25. Oktober, 12. November, 1., 8. Dezember 2020, 2., 28. Februar, 7., 17., 18. März 2021

im Stadtheater Bern. – Regie: Stefan Huber.

Das Musical aus der Feder von Schauspieldirektor Cihan Inan ist eine schillernde, witzige und charmante Hommage an die Vielfalt der Schweiz. In der Shoppingmall Paradise City hängt der Haussegen schief. Dem maroden Gebäude droht der Untergang – und damit auch der Welt seiner kunterbunten Kundschaft. Denn während der Öffnungszeiten verwandeln sich die Rolltreppen, Galerien und Läden jeweils zu einer Bühne, auf der Träume wahr werden und Dramen passieren. Begleitet vom Berner Symphonieorchester singt und tanzt sich das Ensemble mit Gästen wie den Geschwistern Pfister oder Heidi Maria Glössner durch die Schweizer Eurovisionsbeiträge der letzten 50 Jahre. Regisseur Stefan Huber, der zuletzt mit Coco – Ein Transgendermusical in Bern brillierte, bringt dieses Projekt auf die Bühne von Konzert Theater Bern.

Konzert Theater Bern setzt auch in der neuen Spielzeit ein strenges Coronavirus-Schutzkonzept um.

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Massnahmen auf der Website des Theaters: konzerttheaterbern.ch.

Tickets bestellen

Weitere Engagements der Migros Aare