Navigation

Migros - Ein M besser

30.03.2020 - News Edler Büffelmozzarella aus Marbach

Seit 1996 halten einige Bauern im Schangnau Wasserbüffel. Aus der gehaltvollen Milch produziert die Familie Jaun in der Bergkäserei Marbach seit 1999 feinsten Büffelmozzarella.

B-ffelmozzarella-Inhaltsbild-1.jpg
B-ffelmozzarella-Inhaltsbild-2.jpg

Italien, Rumänien, Marbach – so lautet diese Geschichte in Kurzform. Doch der Reihe nach: 1996 suchten einige Schangnauer Bauern nach neuen Erwerbsquellen. Sie stiessen auf den Büffelmozzarella, der schon damals als Delikatesse galt. Die Bauern gingen das Wagnis ein und importierten 15 Wasserbüffel aus Rumänien. Die Tiere mussten sich im Schangnau zuerst eingewöhnen. Doch die Bauern gewannen rasch das Vertrauen der Büffel. Als Lohn erhielten sie eine gehaltvolle Milch; ideal für die Mozzarella-Produktion.

Erster Schweizer Büffelmozzarella
Büffelmilch ist gesund; sie enthält mehr Eisen, Fett, Kalzium und Vitamin A als Kuhmilch. Doch Büffelmilch ist rar; Wasserbüffel geben drei Mal weniger Milch als Kühe. 1999 schuf die Käserfamilie Jaun aus Marbach den ersten Schweizer Büffelmozzarella namens «Schangnauer Büffelmozzarella». Heute sind die Büffel-Produkte des Käsermeisters Michael Jaun weitum beliebt. Die Zahl der Wasserbüffel im Schangnau ist auf über 150 Tiere gestiegen.

Vielfalt ist Trumpf
Die Bergkäserei Marbach führt ein breites Mozzarella-Sortiment aus reiner Büffelmilch: Der Frischkäse wird in den Migros-Supermärkten als herkömmliche 125 Gramm-Kugel und als Mozzarelline, also als Kügelchen, verkauft. Jeweils von März bis August sind an den bedienten Käsetheken der Migros Aare auch Mozzarella, Grill- und Salatkäse und neu auch Burrata aus Kuhmilch erhältlich.
 

Das könnte Sie auch interessieren