Navigation

Migros - Ein M besser

Woher die farbigen Eier kommen

Die Migros Aare ist zu Besuch bei der EiCo in Bern. Dort werden für die Genossenschaft die gefärbten Eier hergestellt.

Eier färben Migros Aare

Es ist eine grosse Zahl: 50 Millionen gefärbte Eier werden jährlich für die Genossenschaft Migros Aare hergestellt. Zuständig dafür ist die EiCo in Bern. 60 Mitarbeitende verpacken die Eier von Hand – von jeder Farbe eines. Dabei dürfen die Eier nicht zu gross sein und sollten von jüngeren Hühner stammen. Die Eier von jüngeren Hühner haben eine stabilere Schale, die sich fürs Färben besser eignet. Mit den 50 Millionen gefärbten Eiern im Jahr versteht sich die EiCo als grösste Eierlieferantin des Osterhasen. Im Video gibt es nicht nur spannende Einblicke in die Produktion, sondern gleich auch noch einen Tipp, wie man den Legestempel für das Färben zu Hause einfach entfernen kann.

Das könnte Sie auch interessieren