Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

Der Geschäftsbericht der Migros Aare 2020

Wählen Sie den Bereich, der zu Ihnen passt:

Vorwort

Das Jahr 2020 war geprägt von einem für alle neuen und enorm schwierigen Thema – dem Coronavirus. Die Migros Aare hat diese Entwicklung früh erkannt und schnell reagiert.

gb20_Inhaltsbild_Aebersold

Dr. Thomas Aebersold
Präsident der Verwaltung

gb20_Inhaltsbild_Gäumann

Anton Gäumann
Geschäftsleiter

Bereits Anfang Februar hat der Krisenstab seine Arbeit aufgenommen. Ganz besonders gefordert waren während des gesamten Jahres auch alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, insbesondere jene in den Filialen und der Logistik – auf alle bin ich sehr stolz: Sie haben einen ausserordentlichen Einsatz geleistet. Denn besonders die Nachfrage nach Produkten des täglichen Bedarfs war während des Lockdowns zeitweise bis doppelt so gross.

Bedanken möchten wir uns aber auch bei unseren Kundinnen und Kunden. Auch von Ihnen wurde vieles abverlangt. Wir werden auch im neuen Jahr alles dafür tun, dass Sie bei uns wie gewohnt sicher und bedenkenlos einkaufen können und alles bekommen, was Sie für Ihr tägliches Wohlbefinden brauchen. Merci für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung auch im kommenden Jahr.

CHF 3.39 Milliarden

Umsatz

Was die Migros Aare 2020 bewegt hat

  • f1

    Januar – Neue Fachmarkt AG

    In Zusammenarbeit mit anderen Genossenschaften wurde die Fachmarkt AG gegründet. Ziel dieser neuen Servicegesellschaft ist die Stärkung der Marktfähigkeit, eine konsequente Kundenorientierung sowie die Steigerung der Effizienz im Bereich der Fachmärkte. Die Filialen im Wirtschaftsgebiet der Migros Aare werden weiterhin von ihr betrieben und geführt.

  • f2

    Februar – Vorausschauend handeln

    Die Migros Aare hat die Corona-Entwicklungen früh erkannt und bereits Anfang Februar einen Krisenstab gegründet. Schon in der ersten Phase konnten nicht nur Schutzkonzepte erfolgreich umgesetzt werden, sondern mit Innovationen – wie der persönlichen Online-Videoberatung in Fachmärkten und der Nachbarschaftshilfe Amigos – wurde auch auf beschleunigte Marktentwicklungen und die veränderte Nachfrage reagiert.

  • s1

    März – Weiterhin für Sie da

    Trotz Hamsterkäufen kurz vor dem ersten Lockdown, konnte der Grundversorgungsauftrag mit Gütern des täglichen Bedarfs immer erfüllt werden. Dank dem ausserordentlichen Engagement der rund 12’000 Mitarbeitenden und der erfolgreichen Umsetzung der Schutzkonzepte, ist die Migros Aare trotz diesem herausfordernden Jahr gut aufgestellt.

  • m3

    Juni – Engagement in Krisenzeiten

    Kulturschaffende litten 2020 unter besonders wenig Planungssicherheit. Daher war es der Migros Aare auch in diesem Jahr wichtig, mit ihrer finanziellen Unterstützung eine gewisse Beständigkeit bieten zu können: «Wir haben von niemandem Geld zurückgefordert, der einen Anlass nicht durchführen konnte», sagt Heinz Solenthaler vom Kulturprozent.

  • s2

    August – Einkaufen online oder nebenan

    «Das Kundenverhalten hat sich durch Corona komplett verändert», sagt Geschäftsleiter Anton Gäumann. «Im Online-Supermarkt myMigros der Genossenschaft Migros Aare haben die Verkäufe exorbitant zugenommen.» Auch kleinere Läden in Wohngegenden und Frischeprodukte zum selbst kochen waren beliebt.

  • s3

    Oktober – Baustart für neues Zentrum

    In Steffisburg entsteht an bester Lage auf dem Gschwend-Areal eine Überbauung. Die Genossenschaft Migros Aare, die Migros-Pensionskasse und die HRS Real Estate AG realisieren auf 12'000 Quadratmetern rund 150 Wohnungen, einen Supermarkt und weitere Einkaufsflächen.

  • gmaa_geschäftsbericht-Icon_TrioOfMilk

    November – Nach Wiesenmilch und A2-Urmilch neu auch Bergmilch

    Das Milchsortiment der Migros Aare ist um ein Angebot reicher. Seit Anfang November gibt es neu eine Bergmilch aus dem Simmental. Abgefüllt wird die Bergmilch, wie die Wiesenmilch und die A2-Urmilch, in der Naturparkkäserei im Diemtigtal. Die Migros Aare leistet so einen wesentlichen Beitrag zur regionalen Wertschöpfung.

  • gmaa_geschäftsbericht-Icon_simmental

    Dezember – Migros Aare investiert ins Simmental

    Die Migros Aare hat die Naturparkkäserei Diemtigtal von Beginn an stark unterstützt, auch beim Bau der neuen Käserei im Jahr 2019. Nun beteiligt sich die Migros Aare mit einem Minderheitsanteil an der Naturparkkäserei Diemtigtal AG. Mit diesem Engagement fördert sie die regionale Wirtschaft, unterstützt die Bauern in ihrer Arbeit und gestaltet die Wertschöpfungskette aktiv mit.