Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

Anhang

Angaben zu den in der Jahresrechnung angewandten Grundsätzen.

Die vorliegende Jahresrechnung wurde gemäss den Vorschriften des Schweizer Gesetzes, insbesondere der Artikel über die kaufmännische Buchführung und Rechnungslegung des Obligationenrechts (Art. 957 bis 962), erstellt.

Die Rechnungslegung erfordert von der Verwaltung Schätzungen und Beurteilungen, welche die Höhe der ausgewiesenen Vermögenswerte und Verbindlichkeiten sowie Eventualverbindlichkeiten im Zeitpunkt der Bilanzierung, aber auch Aufwendungen und Erträge der Berichtsperiode beeinflussen könnten. Die Verwaltung entscheidet dabei jeweils im eigenen Ermessen über die Ausnutzung der bestehenden gesetzlichen Bewertungs- und Bilanzierungsspielräume. Zum Wohle des Unternehmens können dabei im Rahmen des Vorsichtsprinzips Abschreibungen, Wertberichtigungen und Rückstellungen über das betriebswirtschaftlich benötigte Ausmass hinaus gebildet werden.

Die Genossenschaft Migros Aare publiziert keine konsolidierte Jahresrechnung, weil der Migros-Genossenschafts-Bund eine konsolidierte Jahresrechnung nach einem anerkannten Standard (Swiss GAAP FER) publiziert, welche auch die Jahresrechnung der Genossenschaft Migros Aare beinhaltet.

 

Angaben, Aufschlüsselungen und Erläuterungen zu Positionen der Erfolgsrechnung und Bilanz
Entsprechende Ausführungen zu einzelnen Positionen der Erfolgsrechnung und Bilanz siehe "Anmerkungen zur Jahresrechnung".

Bedeutende Beteiligungen

  31.12.2020 31.12.2019
Kapitalanteil 19.70% 19.70%
Stimmrechtsanteil 16.22% 16.22%
  31.12.2020 31.12.2019
Kapitalanteil 100% 100%
Stimmrechtsanteil 100% 100%
  31.12.2020 31.12.2019
Kapitalanteil 100% 100%
Stimmrechtsanteil 100% 100%
  31.12.2020 31.12.2019
Kapitalanteil 100% 100%
Stimmrechtsanteil 100% 100%
  31.12.2020 31.12.2019
Kapitalanteil 100% 100%
Stimmrechtsanteil 100% 100%
  31.12.2020 31.12.2019
Kapitalanteil 100% 100%
Stimmrechtsanteil 100% 100%
  31.12.2020 31.12.2019
Kapitalanteil 100% 100%
Stimmrechtsanteil 100% 100%
  31.12.2020 31.12.2019
Kapitalanteil 100% 100%
Stimmrechtsanteil 100% 100%
  31.12.2020 31.12.2019
Kapitalanteil 100% 100%
Stimmrechtsanteil 100% 100%
  31.12.2020 31.12.2019
Kapitalanteil 54.40% 54.40%
Stimmrechtsanteil 91.72% 91.72%
  31.12.2020 31.12.2019
Kapitalanteil 100% 100%
Stimmrechtsanteil 100% 100%
  31.12.2020 31.12.2019
Kapitalanteil 100% 100%
Stimmrechtsanteil 100% 100%
  31.12.2020 31.12.2019
Kapitalanteil 100% 100%
Stimmrechtsanteil 100% 100%
  31.12.2020 31.12.2019
Kapitalanteil 25% 0%
Stimmrechtsanteil 25% 0%
  31.12.2020 31.12.2019
Kapitalanteil 23% 0%
Stimmrechtsanteil 23% 0%
  31.12.2020 31.12.2019
Kapitalanteil 100% 100%
Stimmrechtsanteil 100% 100%

Indirekte Beteiligungen werden in der Jahresrechnung des Migros-Genossenschafts-Bundes ausgewiesen.

In TCHF

 

  31.12.2020 31.12.2019
Nicht bilanzierte Miet- und Leasingverbindlichkeiten mit einer
Restlaufzeit > 1 Jahr
697’543 727’868
Nicht bilanzierte Mietzinsgarantie, Moosstrasse 11,
Urtenen-Schönbühl
244 244
Gesamtbetrag der für Verbindlichkeiten
Dritter bestellten Sicherheiten
25’647 26’504
Gesamtbetrag der zur Sicherung eigener
Verbindlichkeiten verwendeten Aktiven
37’750 25’455
Gesamtbetrag der netto aufgelösten stillen Reserven 29’254 55’152

in TCHF

  31.12.2020 31.12.2019
fällig innerhalb 1 bis 5 Jahre 305’000 410’000
fällig nach 5 Jahren 50’350 300

 

  31.12.2020

31.12.2019

Festangestellte 7’961 8’334
Teilzeitangestellte im Stundenlohn 3’625 3’697
Total Personalbestand 11’586 12’031
Vollzeitstellen 7’464 7’763
Lernende 708 712

In TCHF

  31.12.2020 31.12.2019
Revisionsdienstleistungen * 30 30
Andere Dienstleistungen 162 108
* Die interne Revision leistet jährlich einen wesentlichen Beitrag an der Prüfung der Jahresrechnung.

Covid-19: Auswirkungen im aktuellen Geschäftsjahr

Die rasche Verbreitung des COVID-19-Virus hat im Jahr 2020 zu einer erheblichen Anzahl von Infektionen geführt. Die von verschiedenen Regierungen ergriffenen Massnahmen zur Eindämmung des Virus haben die Wirtschaftstätigkeit beeinträchtigt. Wir haben eine Reihe von Massnahmen ergriffen, um die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf unsere Geschäftstätigkeit zu minimieren, wie Verhaltensregeln zur Sicherheit und Gesundheit für unsere Mitarbeitenden (z.B. physische Distanz im Betrieb und wo möglich Arbeit von zu Hause aus) und die Sicherung der Versorgung mit Waren und Rohmaterialien, die für unsere Geschäfts- und Produktionsprozesse unerlässlich sind.

Wir haben bei der Bewertung der Bilanzpositionen die entsprechenden Auswirkungen der COVID-19-Pandemie entsprechend gewürdigt. Wir werden staatliche Anordnungen weiterhin befolgen und parallel dazu alles tun, um unsere Tätigkeit auf bestmögliche Weise fortzusetzen, ohne die Gesundheit unserer Mitarbeitenden und anderer Interessensgruppen zu gefährden.

Die Genossenschaft Migros Aare hat für ausgewählte Bereiche Kurzarbeit angemeldet. Den Mitarbeitenden haben wir immer den vollen Lohn ausbezahlt.


Im Geschäftsjahr 2020 haben wir keine COVID-19 Kredite in Anspruch genommen.
Die Höhe der eingegangenen Mietkonzessionen sind unwesentlich.

 

Ereignisse nach dem Bilanzstichtag
Nach dem Bilanzstichtag und bis zur Beschlussfassung der statutarischen Jahresrechnung durch die Verwaltung der Genossenschaft Migros Aare fanden keine wesentlichen Ereignisse statt.

Es bestehen keine weiteren nach Art. 959c OR ausweispflichtigen Sachverhalte.

Gewinnverwendung

In TCHF

  2020 2019
Gewinnvortrag 119 926
Gewinn laufendes Jahr 5’314 25’193
Bilanzgewinn 5’433 26’119
Auflösung/(Zuweisung) Kulturprozent  –  –
Freier Bilanzgewinn zur Verfügung der Urabstimmung 5433 26119
Zuweisung an Freiwillige Gewinnreserve -5’000 -26’000
Vortrag auf neue Rechnung 433 119

In TCHF

  2020 2019
Kulturelles 1’662 2’011
Bildung 19’973 9’781
Soziales 2’409 1’386
Freizeit und Sport 963 1’343
Wirtschaftspolitik 783 658
Anteilmässige Verwaltungskosten/Rückstellungen 619 736
Total 26’409 15’916
0.5 % des massgebenden Umsatzes 15’807 15’529
Auflösung/Zuweisung Reserve Kulturprozent  –  –
Vortrag aus Vorperioden  –  –
Reserve Kulturprozent nach Gewinnverwendung  –  –

TCHF

  2017-2020 2016-2019
Kumulative Kultur-Ausgaben 75’296 65’836
Kumulative Zuweisung aus Kulturprozent
(0.5 % auf massgebenden Umsatz)
-62’707 -62’508
Vortrag aus dem Jahr 2016 respektive 2015 1’341  2’804
 Mehrausgaben als statutarisch verpflichtet  13’930  6’132