Navigation

Migros - Ein M besser

Theater Skurrile Wahrheitssuche

Das Förnbacher Theater bringt mit dem Stück «Acht Frauen» eine grotesk-komische Kriminalgeschichte auf die Bühne. Das Stück feiert am 18. Dezember Premiere.

Acht Frauen Förnbacher

Bei der amüsanten Kriminalkomödie «Acht Frauen» haben alle ein Motiv, aber kein Alibi ...


Nächste Spieldaten:
3. Januar sowie 3. und 7. Februar

Vergünstigung:
Kat. A: Fr. 55.– statt 65.–, Kat. B: Fr. 52.– statt 62.–, Kat. C: Fr. 49.– statt 59.–

Jähes Ende einer Weihnachtsfeier
Auf einem abgelegenen Landsitz kommt eine Familie zusammen, um die Weihnachtsfeiertage zu verbringen. Die feierliche Stimmung findet jedoch ein jähes Ende, als der einzige Mann im Haus mit einem Messer im Rücken tot aufgefunden wird. Bald müssen die verbliebenen acht Frauen auch noch feststellen, dass sie von der Aussenwelt vollkommen abgeschnitten sind.

Amüsante Abgründe
So bleibt nur mehr eine Vermutung: Die Mörderin weilt noch unter ihnen. Alle acht Damen scheinen ein Motiv, aber keinerlei Alibi zu haben. Was folgt, ist ein aberwitziges Versteckspiel aus Beschuldigungen, Heimlichkeiten und Lügen. Abgründe tun sich auf – und die Zuschauer blicken amüsiert hinein.

Vergünstigte Tickets
Mit seiner Komödie «Huit Femmes» ist dem Franzosen Robert Thomas eine spannende und zugleich amüsante Kriminalgeschichte gelungen, die durch François Ozons Verfilmung (2002) weit über die Landesgrenzen hinaus berühmt wurde. Am 18. Dezember feiert das Theaterstück unter der Regie von Helmut Förnbacher Premiere am Förnbacher Theater. Migros-Genossenschafter profitieren dabei von vergünstigten Tickets für alle Vorstellungen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.foernbacher.ch

Mehr zum Thema