Navigation

Migros - Ein M besser

Historisches Museum Basel Geschichte kompakt

Vom urzeitlichen Faustkeil bis zum Pulli des Rap-Urgesteins Black Tiger: Das Historische Museum Basel packt 100'000 Jahre Basler Siedlungsgeschichte in ihre neue Ausstellung «Zeitsprünge – Basler Geschichte in Kürze» in der Barfüsserkirche.

Zeitreise Historisches Museum

Einblick in die neue Sammlungspräsentation: Modell der Calatrava-Brücke und die interaktive Station zur Stadtentwicklung.

Basler Siedlungsgeschichte
Mit 200’000 Menschen aus 200 Nationen ist Basel das Zentrum einer grossen trinationalen Region, deren Geschichte weit zurückreicht. Über 2000 Jahre sind seit der ersten Besiedlung durch Kelten auf dem Gelände des heutigen Novartis Campus vergangen.

Wissen aus aller Welt
Stets profitierte die Region auch von zugewanderten Menschen: Die Römer führten die heutige Schrift ein, Humanisten förderten den Buchdruck, hugenottische Flüchtlinge brachten die Seidenbandweberei mit, Arbeitskräfte aus dem Ausland hielten die Fabriken am Laufen und internationale Köpfe der Wissenschaft brachten Basel als innovativen Forschungsstandort weiter.

Kompakte Stadtgeschichte
Einen Überblick über die bewegende Geschichte, die Stadt und Region geprägt hat, bietet die Sammlung «Zeitsprünge – Basler Geschichte in Kürze», die anlässlich des 125. Geburtstags des Historischen Museums Basel präsentiert wird. Rund hundert Exponate führen durch die Zeit – beginnend bei den frühesten menschlichen Spuren bis zur Gegenwart.

Staunen, entdecken und rätseln
Zu sehen sind Zeugnisse der Stadtgeschichte und Kurzfilme mit historischen Perspektiven auf Themen der Gegenwart wie Migration, Pharmaindustrie oder die Beziehung zwischen Stadt und Land. Medienstationen laden zum Entdecken und Rätseln ein, während eine grosse interaktive Installation Stadtpläne, Fotografien und Fakten zur Stadt- und Bevölkerungsentwicklung vereint.

Weitere Informationen finden Sie unter: barfuesserkirche.ch

Mehr zum Thema