Navigation

Migros - Ein M besser

Die „Bösen“ von morgen

Die Migros macht sich gemeinsam mit dem Eidgenössischen Schwingerverband (ESV) für den Schwingnachwuchs stark und führt am 3. September den nationalen Schwinger Schnuppertag durch.

Schwinger Schnuppertag

Seit vielen hundert Jahren ist das Schwingen ein fröhliches Schweizer Volksfest, bei dem sich Alt und Jung treffen, um ihren Sport zu feiern. Obwohl die stärksten Schwinger «die Bösen» genannt werden, handelt es sich um bei diesem Sport um einen friedlichen Wettstreit. Nach dem Kampf reichen sich die Kämpfer die Hand, egal wer gewonnen hat: Respekt wird beim Schwingen gross geschrieben. Besonders wichtig für jeden, der mal als Sieger gefeiert werden will, sind dabei Technik, Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Pfiffigkeit.

Damit sichergestellt ist, dass es auch in Zukunft immer wieder neue Schwingerkönige gibt, unterstützt die Migros, neben dem Eidg. Schwing- und Älplerfest und diversen regionalen Schwingfesten, auch den Schwinger Nachwuchs. So auch den jährlichen nationalen Schwinger-Schnuppertag, der dieses Jahr am Samstag, 3. September, stattfindet. Über 120 verschiedene Schwingklubs in der ganzen Schweiz gewähren Kindern an diesem Tag einen Einblick in die Welt der „Bösen“. In der Region Basel kann in Muttenz, Liestal, Waldenburg, Sissach, Binningen und Baselstadt Sägemehl-Luft geschnuppert werden.

Alle können Schwinger werden – Mädchen oder Jungen, Schweizer oder Ausländer. Wer den Traditionssport kennenlernen möchte, ist herzlich zum Schnuppertag eingeladen.

Mehr zum Thema