Navigation

Migros - Ein M besser

Pop im Park

Das Summerstage Festival findet dieses Jahr vom 6. bis 8. Juli im Park im Grünen in Münchenstein statt. Die siebte Auflage bringt wieder internationale und nationale Acts der Sonderklasse nach Basel.

Summerstage 2017

Eine idyllische Umgebung und einmalige Atmosphäre sowie regional, national und international erstklassige Bands: Das Summerstage Festival, das vom 6. bis 8. Juli im Park im Grünen in Münchenstein stattfindet, verspricht auch in diesem Jahr einiges.

Den Anfang macht der britische Sänger und Songwrite Mike Rosenberg, besser bekannt als Passenger. Anfänglich auf kleineren Bühnen unterwegs und als Vorband von Ed Sheeran bekannt, machte ihn sein Sensationshit „Let Her Go“ international bekannt. In 20 Ländern führte er mit diesem gefühlsvollen Song die Charts an und wurde unter anderem mit dem Ivor Novello Award ausgezeichnet und. Diese und viele weitere Songs wird er am 6. Juli zu Besten geben.  

Am Tag darauf beehren die Söhne Mannheims den Park im Grünen. Seit über 20 Jahren begeistern sie das Publikum bei ihren Live-Auftritten mit ihrer kraft- und eindrucksvollen Art. Ihre euphorisierende Wirkung auf das Publikum macht jedes ihrer Konzerte zu einem unvergesslichen Ereignis.

Mit einem Schweizer Abend schliesst das Festival am 8. Juli. Und dieser hat es in sich. Lo & Leduc, die bereits vor zwei Jahren die Summerstage-Bühne rockten und deren Ohrwurm „Jung verdammt“ sich bis heute gehalten hat, sind zurück – mit Songs von ihrem neuen Album „Ingwer & Ewig“. Doch auch die anderen Bands sind nicht minder bekannt. So zum Beispiel Pegasus, die ihren Weg von der Schulband zu einem der grössten Schweizer Musikexporte gemacht haben und auch schon drei renommierte Swiss Music Awards ihr Eigen nennen dürfen, sowie die mittlerweile schon lange legendären Lovebugs. Das Quintett hat letztes Jahr mit „Land Ho!“ ihr 13. und wohl vielseitigstes Album veröffentlicht. Das Spektrum reicht vom Ohrwurmpop über sonnigen Beinahe-Rumba und lockeren Rheinknie-Reggae bis zu Balladen. 

Mehr zum Thema