Navigation

Migros - Ein M besser

Theater Spannungsgeladenes Verwirrspiel

Im neuen Krimi-Taschenmusical «Nur Tote singen schöner», das am 23. Februar im Vorstadttheater Premiere feiert, spielen und singen zwei Personen alle Rollen. Migros-Genossenschafter profitieren von vergünstigten Tickets.

Vorstadttheater

Zwei Personen spielen sämtliche Rollen in «Nur Tote singen schöner».

Aufführungszeiten

Premiere: 23. Februar, 20 Uhr

Weitere Aufführungen: 28.2., 20 Uhr /
1.3., 20 Uhr / 2.3., 20 Uhr / 22.3., 20 Uhr /
23.3., 20 Uhr / 24.3., 11 Uhr / 5.4., 20 Uhr /
6.4., 20 Uhr / 7.4., 11 Uhr / 11.4., 20 Uhr /
12.4., 20 Uhr / 13.4., 20 Uhr / 4.5., 20 Uhr /
5.5., 11 Uhr / 9.5., 20 Uhr / 10.5., 20 Uhr

Ein Krimi für Zwei
In einer kleinen Stadt in Finnland lebt ein kinderloses Ehepaar. Sie besitzen eine kleine Firma und leben zusammen ein ruhiges Leben, geprägt von ihrer Arbeit, einem Alltag ohne grosse Ereignisse und der Liebe zu gutem Essen. Bis zu dem Tag, an dem der Mann eine schreckliche Diagnose bekommt: Er hat keine Grippe, wie von ihm angenommen, sondern wurde vergiftet und wird in absehbarer Zeit sterben.

Mördersuche im Alleingang
Der Todgeweihte will sofort seiner Frau davon erzählen und mit ihr besprechen, wie er die restliche Lebenszeit verbringen möchte, entdeckt dabei jedoch, dass sie hinter seinem Rücken ein zweites Leben führt, das sie bis dahin vor ihm geheim gehalten hat. Der Mann beschliesst nun, im Alleingang seinen Mörder zu finden, und gerät dabei in eine wirre Geschichte, stolpert durch die unglaublichsten Ereignisse, deckt Verborgenes auf und erfährt, wer die Menschen wirklich sind, die in seiner Firma arbeiten.

Ungewöhnliches Theaterformat
Im neuen, eigens vom Vorstadttheater entwickelten Format des «Taschenmusicals» spielen und singen in «Nur Tote singen schöner» ein Mann und eine Frau alle Rollen: Täter und Opfer, zwielichtige Gestalten, traurige Helden und skurrile Randfiguren. Swingend, singend und tanzend bewegen sie sich durch eine düstere, schräge Geschichte, in der jedem alles zuzutrauen ist und keine Garantie besteht, dass der Fall gelöst wird.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.vorstadttheaterbasel.ch

Mehr zum Thema