Navigation

Migros - Ein M besser

Zirkus Knie Waghalsige Akrobatik

Getreu seinem Programmtitel zeigt der Circus Knie dem Publikum auch in diesem Jahr wie «Formidable» er ist. Vom 8. bis 20. Juni ist er auf der Rosentalanlage in Basel zu Gast.

Zirkus Knie

Das Duo 2-zen-O aus Kanada fesselt das Publikum mit der Akrobatik-Nummer «Love is in the air».

Vergünstigungen der Premieren-Tickets nach Sektoren:

Sektor A Premium: Fr. 60.– statt 80.–
Sektor A: Fr. 56.– statt 75.–
Sektor B: Fr. 45.– statt 61.–
Sektor C: Fr. 31.– statt 42.–
Sektor D: Fr. 28.50 statt 38.–
Sektor E: Fr. 15.– statt 20.–

Leuchtende Drohnen
Die Familie Knie zählt zu den ältesten Zirkusdynastien Europas. Trotzdem erfindet sich der Circus Knie immer wieder neu. In seinem aktuellen Programm «Formidable» vereint Franco Knie jun. moderne Technik mit Tradition: Er präsentiert mit seiner Frau Linna Knie-Sun und Sohn Chris Rui eine Zirkusnummer mit leuchtenden Drohnen. 

Schaukeln und Schweben
Auch sonst bietet das Programm Überraschendes. 38 Artisten aus elf Nationen treten auf, darunter die Skokov-Troupe mit Kunststücken auf der russischen Schaukel, das kanadische Duo 2-zen-0 mit seiner waghalsigen Akrobatik und Laura Miller, die an einem Ring durch die Zirkuskuppel schwebt.

Akrobatik meets Comedy
Der Schweizer Comedy-Jongleur Corpelin und Regula Esposito (alias Helga Schneider von den Acapickels) sorgen für Lacher. Als selbsternannte «Queen of Comedy» hält sie im Zirkus Mensch und Tier auf Trab.

Familienbande
Von den Mitgliedern der Familie Knie treten gleich drei Generationen in der Manege auf – so auch die Jüngsten: Chanel Marie und Ivan Frédéric Knie zeigen Freiheitsdressuren mit Lamas und Araberpferden.

Weitere Informationen zum aktuellen Programm des Circus Knie

Mehr zum Thema