Navigation

Migros - Ein M besser

Starthilfe fürs Auto und zum Basteln

Vom Sekundenkleber bis zum Starterkabel: Der Do it + Garden Migros in der Mall of Switzerland lässt Heimwerkerherzen höher schlagen. 15 000 Artikel regen zum Basteln, Gestalten und Renovieren an.

Seit November gibt es in der Mall of Switzerland in Ebikon ausser eines Migros-Supermarkts, einer Melectronis-, Micasa und einer SportXX-Filiale auch einen Do it + Garden Migros. Und zwar direkt im Erdgeschoss unmittelbar beim Parking. «Das Besondere daran ist, dass der Do it + Garden direkt in den Supermarkt integriert ist», erklärt Verkaufsberater Simon Stadelmann. Neu befindet sich vom Joghurtbecher bis zum Motorenöl, der Fleischtheke bis zur Kreativ-, Farben- oder Sanitärabteilung alles in einem Laden.

 

Simon Stadelmann, wie viele Do it + Garden-Artikel betreuen Sie?

Unser Sortiment umfasst rund 15 000 Produkte. In unserer Filiale gibt es also zum «Fasnachtschüechli » aus dem Supermarkt auch gleich den passenden Bollerwagen für den Fasnachtsumzug. Oder dann im Sommer das Steak aus der Metzgerei und den Grill von uns. Notabene ohne den Laden oder die Etage zu wechseln und ohne eine Kasse dazwischen. Ausserdem umfasst unser Onlinesortiment auf doitgarden.ch 22 000 Artikel, die wir in die Filiale oder dem Kunden direkt bis vor die Haustür liefern.

 

Das Online-Sortiment ersetzt also nicht das Sortiment im Laden, sondern es ergänzt es?

Genau. Nehmen wir an, Sie interessieren sich für eine Autobox für das Autodach. Bei uns im Regal finden Sie ein Ausstellungsexemplar zur genauen Ansicht. Dazu gibt es den Hinweis, dass weitere Modelle verfügbar sind. Im Beratungsgespräch klären wird dann das genaue Bedürfnis und eventuelle Fragen, beispielsweise zum Schliess- und Befestigungsmechanismus einer Autobox. Ist das richtige Modell gefunden, wird dieses innert weniger Tage zu Ihnen nach Hause geliefert. So entfällt auch der mühselige Heimtransport – gerade bei grösseren und sperrigen Artikeln ist das ein grosses Plus.


Und im Regal bleibt mehr Platz für anderes?

Ja, wie zurzeit gerade aktuell alles rund ums Auto im Winter.

 

Wie sind Ihre Erfahrungen damit? 

Durchwegs positiv, der neue Service kommt sehr gut an. Natürlich funktioniert es auch umgekehrt: Alle Produkte können im Voraus telefonisch oder auf doitgarden.ch in die Filiale bestellt und beim nächsten Tageseinkauf bequem abgeholt werden. Ein gutes Beispiel hierfür sind die beliebten Holzzuschnitte, die wir für unsere Kunden millimetergenau anfertigen.


Haben Sie einen Produktetipp aus dem aktuellen Sortiment?

Wenn Sie ein Auto haben: ein Überbrückungskabel. Aus eigener Erfahrung weiss ich, wie nützlich das sein kann,gerade bei kalten Temperaturen. Man weiss ja nie, wann der Motor wegen einer schwachen Batterie nicht mehr anspringt. Mein Tipp sind die neuen Kabel mit Überlastsicherung. Sie schützen beim Überbrücken auch gleich die teure Bordelektronik und das HiFi-System vor Überspannung.

Autowinter: Starthilfekabel richtig anschliessen

Reagiert der Motor mit Röcheln auf das Drehen mit dem Zündschlüssel, könnte eine schwache Autobatterie schuld daran sein. Hier einige Tipps zum Überbrücken:

 

  1. Die beiden Batterien sollten die gleiche Spannung haben (z.B. 12 Volt).
  2. Zuerst das rote Pluskabel (+) an den dickeren Pluspol (+) der entladenen Batterie klemmen. Das andere Ende wird am Pluspol der Spenderbatterie angeklemmt.
  3. Ein Ende des schwarzen Kabels wird am Minuspol (-) der Spenderbatterie befestigt. Wichtig: Das andere Ende des schwarzen Kabels muss mit einem Massepunkt des Pannenfahrzeugs verbunden sein (z. B. dem Motorblock). Nicht am Minuspol der Empfängerbatterie anschliessen, da sich sonst austretendes Knallgas entzünden kann.
  4. Nach dem Starten des «Spenderfahrzeugs» auch das «Empfängerfahrzeug» starten.
  5. Beim Entfernen der Kabel zuerst die beiden schwarzen Minuskabel abklemmen und den Motor laufen lassen.

Sicher unterwegs

Dies könnte Sie auch noch interessieren