Navigation

Migros - Ein M besser

slow Up: Strassen frei!

Slow down am slowUp

Mit der Migros als Hauptpartnerin fahren Kinder und Erwachsene am
20. August gemütlich auf Rollen und Rädern entlang den autofreien Strassen rund um den Sempachersee.

mm33_gmlu_slowup2.jpg

Entspannt und gemütlich geht es mit Muskelkraft vorbei an grünen Hügeln und blühenden Feldern: Die flache Strecke um den Sempachersee ist beliebt – beim SlowUp 2015 tummelten sich über 30 000 Bewegungsfreudige um das Seebecken. Unterwegs warten auf die Besucher viele Attraktionen und Festwirtschaften zur Einkehr. Um 9.30 Uhr wird der slowUp am 20. August in der Altstadt von Sursee offiziell eröffnet, ab 10 Uhr ist die Strecke für die Teilnehmenden offen.

 

Spass mit der Migros

Wenn der slowUp in Sempach ohne Motoren in Fahrt kommt, ist auch die Migros dabei. Die Famigros-Zone bietet Liegestuhl-Plätze oder eine Riesenrutschbahn. Dazu gibt’s die beliebten Famigros-Mini-Körbli sowie ein Fotoshooting in einer übergrossen Migros-Tasche. In der Generation-M-Zone warten bei einem Parcours tolle Preise und viel Wissenswertes. Und dank SportXX läuft es rund: Falls Velos, Anhänger oder Inlineskates unterwegs schlapp machen – kein Problem! In den SportXX-Garagen sorgen Profis dafür, dass alles wieder rund läuft. Wer vorab für den slowUp gerüstet sein will, findet in den SportXX-Filialen im Surseepark, MParc Ebikon, Länderpark oder Zugerland ein umfassendes Bike-, Velo- und Inline-Sortiment. Mit der richtigen Ausrüstung macht der slowUp doppelt Spass!

 

Mehr Informationen zum slowUp Sempachersee

www.slowup-sempachersee.ch

slowUp – die autofreien Erlebnistage der Schweiz

  • Das slowUp-Rezept ist so einfach wie überzeugend: Man nehme rund 30 km Strassen in einer attraktiven Landschaft, sperre sie einen Tag für den motorisierten Verkehr und sorge für ein vielseitiges Rahmenprogramm entlang der Strecke. Daraus wird ein Fest, anders als alle anderen: Jung und Alt, Familien und Singles, Bewegungsmenschen und Genussmenschen geniessen die fröhliche Stimmung im autofreien Ambiente.
  • slowUp-Strecken sind möglichst flach. Tempo und Distanz können individuell gewählt werden. Für An- und Rückreise empfiehlt sich die eigene Muskelkraft oder der öffentliche Verkehr. Die Teilnahme ist gratis.

 

Weitere Informationen zu den slowUp-Events

www.slowup.ch

 

Dies könnte Sie auch noch interessieren