Navigation

Migros - Ein M besser

Mit weniger Kohlenhydraten kochen

Kampf den Kohlenhydraten

Gesund Essen hört sich langweilig an? Der Kochkurs an der Klubschule Luzern beweist das Gegenteil. Denn auch mit weniger Kohlenhydraten ist Abwechslung garantiert.

Salat anstatt Burgerbrötchen, geht das? Das war für mich die Frage. Das
passt sehr wohl, sofern man nach der Low-Carb-Ernährungsweise kocht. Im My-Coach-Kurs «Gesunde Küche für Vielbeschäftigte» geht es genau darum: Der Anteil an Kohlenhydraten wird reduziert; die Menge an Gemüse und Salaten und die Proteinmenge hingegen werden erhöht. So wird das Burgerbrötchen durch grosse Salatblätter ersetzt, die um das Fleisch und die restlichen Zutaten gewickelt werden. Doch Kochkursleiterin Marlies Lötscher hat neben den offensichtlichen auch den versteckten Kalorien den Kampf angesagt. In flüssiger Form werden sie vom Menschen mental nicht als Nahrung wahrgenommen. Die Alternative zu Softdrinks und Co? «Gerade wenn es heiss ist, bereitet man am besten ein Aromawasser mit Beeren und Kräutern aus dem Garten zu», empfiehlt sie den elf Teilnehmenden.

Nach einigen Tipps und Tricks der Kochexpertin geht es los, der Geräuschpegel in der Küche steigt. Lukas Bieri höhlt neben mir Peperoni aus, die später gefüllt werden. Ihn hat vor allem der Titel des Kurses angesprochen. «Ich habe immer viel Programm am Abend. Etwas Gesundes zu kochen, das nicht viel Zeit braucht und wovon ich noch etwas zur Arbeit mitnehmen kann, kommt mir entgegen.» Auch das gehört zur Philosophie des Kurses: Jedes Rezept bietet die Möglichkeit, eine neue Variation davon am nächsten Tag zu verwenden. Dafür wird einfach etwas mehr gekocht.

 

Feine Düfte machen Appetit

Statt Kohlenhydrate verarbeiten wir im Kurs reichlich Proteine: Die einen würzen Rindshackfleisch und formen es zu Burgern, die anderen garen Lachs im Ofen, bereiten Kichererbsen vor und verrühren Sesampaste und Joghurt zu einem Tahina-Dressing. Daneben werden Gemüse und Früchte geschnitten. Marlies Lötscher ist zwischen den vier Kochinseln unterwegs und beantwortet Fragen oder gibt Tipps. «Den Mozzarella sollte man reissen, nicht schneiden», rät sie. «Dadurch entfaltet sich der Geschmack besser.» Vier verschiedene Gerichte und ein Dessert entstehen innert kürzester Zeit. Dass diese nicht nur gesund sind, sondern auch schmecken werden, verraten die feinen Düfte, die sich in der Klubschulküche ausbreiten.

 

Nächste Kursdaten für « My Coach: gesunde Küche für Vielbeschäftigte»

  • 24. Oktober 2017
  • 28. Oktober 2017
  • 10. November 2017

Jeweils von 18.00 - 22.00 Uhr.

Hier geht es direkt zur Anmeldung.

 

Kontakt

Klubschule Migros Luzern 
Schweizerhofquai 1 
6004 Luzern 

Telefon: 041 418 66 66 

Hauptbild_Jeannette_kocht_4_3.jpg

Auf der Suche nach weiterer Koch-Inspiration?

«Jeannette kocht» zeigt die besten Menüs mit den besten Zutaten aus der Region.

Dies könnte Sie auch noch interessieren