Navigation

Migros - Ein M besser

Salat aus Hydrokultur

«70 Prozent weniger Wasser»

Ein Salat, der im Wasser wächst und länger frisch bleibt: Thomas Oertle, Leiter Marketing Agrar bei der Migros Luzern, erklärt, weshalb die Migros Luzern Hydroproduktion von Anfang an unterstützt hat.

mm29_Hydrosalat_Thomas-Oertle.jpg

Thomas Oertle, Leiter Marketing Agrar Migros Luzern.

Nicht nur das Land, auch Ressourcen wie Wasser und Energie sind beschränkt. Im Gewächshaus der Firma Trachsel AG in Oftringen wächst der Salat in mit Nährstoffen angereichertem Wasser. Die Anlage ist CO2-neutral, da sie mit der Abwärme der benachbarten Kehrichtverbrennungsanlage beheizt werden kann. Der so kultivierte Salat ist ein Produkt, das Ressourcen schont und Salatimporte im Winter reduziert, wie Thomas Oertle, Leiter Marketing Agrar der Migros Luzern, erklärt.


Thomas Oertle, was sind die Vorteile des Salats aus Hydrokultur?
Für die gleiche Menge Salat werden acht Mal weniger Fläche, rund 70 Prozent weniger Wasser und gut 60 Prozent weniger Dünger als beim herkömmlichen Salatanbau benötigt. Der Salat kommt mit Wurzeln in den Verkauf, so bleibt er länger frisch. Er kann problemlos im Winter gezogen werden. Darum trägt die Verpackung auch das Logo von Generation M, dem Nachhaltigkeitsprogramm der Migros.

Muss man den Salat zu Hause speziell lagern?
Wenn er nicht sofort gegessen wird, einfach in ein Glas Wasser stellen. Die Blätter bleiben dadurch knackig. 

Wie lange muss der Salat im Gewächshaus wachsen?
Jetzt im Sommer reichen vier bis fünf Wochen. Der Salat wird dann geerntet, verpackt und am selben Tag zu uns in die Betriebszentrale nach Dierikon gebracht. Am nächsten Morgen liegt er in unseren Filialen.

Gemeinsam mit der Migros Aare und Zürich unterstützt die Migros Luzern diese Innovation? Wieso?
Wir wollten unbedingt helfen, dieses zukunftsweisende Projekt umzusetzen. Gemeinsam mit der Trachsel AG konnten wir unsere Ideen und Ansprüche von Anfang an einbringen. Im Gegenzug verpflichteten wir uns für eine fixe Abnahmemenge. Dies gewährleistet dem Produzenten eine gewisse Rentabilität.

Mehr zum Thema