Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

16-9-ausderregionfuerdieregion-transparent-960x540

Tomaten aus Fenkrieden

Im aargauischen Fenkrieden bauen die Gebrüder Isenegger Tomaten an. Ihr Ziel: jedes Jahr die schmackhaftesten Sorten kultivieren. Das gelingt ihnen dank dem perfektionierten Anbausystems und mit viel Enthusiasmus.

Tipp der Produzenten: Tomaten nicht im Kühlschrank lagern.

Die farbige Tomate, die es bereits beim Wachstum bunt treibt.

Die Fleischtomaten von Viktor und Oswald Isenegger gibt’s in vier verschiedenen Farben. Braun, gelb, noir und pink. Aber nicht in Rot.

Damit unterstreicht die alte Sorte ihre Nonkonformität. Denn die Tomate ist – gelinde gesagt – ein bisschen schwierig: Die beiden Brüder haben alle Hände voll zu tun, um die Diva am Wachsen zu halten. Doch die aufwändige Handarbeit lohnt sich: Die Fleischtomaten aus Fenkrieden sehen fantastisch aus. Und schmecken auch so. Sie lassen sich wie ein gutes Stück Fleisch aufschneiden und auf einem Teller drapieren. Dann noch ein Tropfen Olivenöl darauf träufeln und ein paar Flocken Salz darüber streuen. Fertig ist der Augen- und Gaumenschmaus. Auch als Salat ein Genuss!

adr_isenegger_fleischtomaten.jpg

Farbige Fleischtomaten der Gebrüder Isenegger aus Fenkrieden.

Ein Hoch auf das Aroma

Weiss, gelb, grün, orange, braun: Auf 25000 Quadratmetern baut Viktor Isenegger seine bunten Tomaten an. Nur rund sind sie auch nicht. Birnenförmige, leicht gerippte, eier- und dattelförmige Früchte wechseln sich reihenweise ab. Doch die kleinfruchtigen Sorten, etwa die Snack-Tomaten, beherrschen das Bild. Die Früchte im handlichen Becher sind sehr beliebt. Die Firma Isenegger AG, die Viktor Isenegger mit seinem Bruder Oswald und den zwei Ehefrauen führt, liefert schon seit Jahren einen Grossteil ihrer Tomatenernte für das Label «Aus der Region. Für die Region.» an die Migros Luzern.

Nur vollreife Früchte von Hand ernten

Grossgeschrieben wird bei Iseneggers neben Geschmack – angebaut werden ausschliesslich Hocharomasorten – auch die Ökologie: «Wir setzen zur Bestäubung Hummeln ein und bekämpfen Schädlinge mit Nützlingen – alles ganz natürlich!», unterstreicht Isenegger beim Gang durch die Gewächshäuser. Die Bewässerung erfolgt zu 100 Prozent mit Regenwasser, ein Grossteil der benötigten Energie liefert die betriebseigene Photovoltaikanlage. Im Kontrast zur hochmodernen Produktionstechnik steht die Erntearbeit: «Wir pflücken von Hand», erklärt Isenegger, «und nur die vollreifen Früchte.» Dies ganz im Dienste des Geschmacks. Die Anbaumethode kann man in etwa mit Balkontomaten vergleichen, die in Töpfen und überdacht wachsen. Den Pflanzen in Iseneggers Gewächshaus geht es aber besser: «Unsere Anlage vergisst das Giessen nicht und fährt auch nicht spontan übers Wochenende weg», bemerkt der Tomatenprofi und Migros-Genossenschafter schmunzelnd.

AdR-Tomaten-Isenegger.jpg

Viktor Isenegger beim Pflücken. Einige Tomaten werden mit der ganzen Rispe geerntet, die kleinen für den Snack einzeln.

AdR-Mozzarella.jpg

Der AdR-Mozzarella ist in allen grösseren Filialen der Migros Luzern für Fr. 1.85 erhältlich.

Tomaten-Mozzarella-Salat aus der Region

Die Bergkäserei Marbach im Entlebuch stellt feinsten Mozzarella aus Bergmilch her. Weil bei der Produktion ausschliesslich Vollmilch eingesetzt wird, hat der Frischkäse einen wunderbar milchigen Geschmack. Mit den AdR-Tomaten Sweet Cherry der Gebrüder Isenegger aus Fenkrieden entsteht daraus ein schmackhafter Tomaten-Mozzarella-Salat.

Tipps & Tricks von Migusto

adr_4_4.png

«Aus der Region. Für die Region.» Luzern

Erfahren Sie jetzt mehr über das Label «Aus der Region. Für die Region.»

Mehr Produkte «Aus der Region. Für die Region.»

adr-radiesli_kilian-boog.jpg

Bioradiesli aus Udligenswil

buehnenteaser_2160x1250_koenigskaese.jpg

Königskäse aus Giswil

adr-heu_01.jpg

Heu von Marcel Stirnimann

buehnenteaser_2160x1250_adr_kilianboog_balkontomaten.jpg

Balkontomaten aus Udligenswil