Navigation

Migros - Ein M besser

Regionale Zitronen-Fettuccine

Regionale UrDinkel Zitronen-Fettuccine mit Melissen

Die beliebten UrDinkel Zitronen-Fettuccine mit Melissen von Kernser Pasta wurden speziell für die Migros Luzern mit Zitronenmelisse aus der Region verfeinert.

header-zitronen-fettucine-gekocht2.jpg
zitronen-fettucine-gekocht2.jpg

Die Bio-Zitronenmelisse wird in den Hügeln von Grosswangen Luzern im Biobetrieb Dönihus angebaut. Auf vier Hektaren pflanzt der Familienbetrieb in erster Linie Kräuter an: So zum Beispiel Verbene, Kornblumen, Brennesseln, Apfelminze oder eben die erfrischenden Zitronenmelissen. Die Bio-Kräuter werden sehr sorgfältigt gepflegt und verarbeitet. Nur so kann die beste Qualität garantiert werden.

Die Zitronenmelissen haben es in sich: Denn die ästherischen Öle der Zitronenmelisse fördern die Gesundheit, verbessern die Bekömmlichkeit der Nahrung, intensivieren den Geschmack des Essens oder tragen als Tee zum Wohlbefinden bei. 

 

UrDinkel Zitronen-Fettuccine mit Melissen an Poulet-Safran-Sauce
Rezept für 4 Personen

Zutaten:

  • 400g UrDinkel Zitronen-Fettuccine mit Melissen
  • 250g Poulet-Geschnetzeltes
  • 1 Päckchen Safran-Fäden
  • 2 dl Vollrahm
  • Salz und Pfeffer
  • nach belieben: Cashewnüsse, Frühlingszwiebeln und Parmesan

 

So geht's: 

Zitronen-Fettuccine 5-7 Minuten al dente kochen und abgiessen. Währenddessen: 1 EL Butter in der Pfanne erhitzen und das Poulet in einer Pfanne goldbraun braten. Fleisch kurz herausnehmen und Zwiebeln andünsten. 2dl Vollrahm mit 1 Döschen Safranfäden beigeben und aufkochen. Je nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Poulet nachträglich wieder in die Sauce geben. Zum Dekorieren empfehlen wir dir etwas frische Bundzwiebeln, Cashewnüsse und Parmesan . En Guete!

adr_4_4.png

"Aus der Region. Für die Region." Luzern

Entdecken Sie spannende regionale Themen.

Pasta-Tradition in neuer Form

Für perfekte Saucenhaftung werden die neuen Kernser Rustico-Pasta wie anno dazumal in Bronze geformt. In jedem Pack der Obwaldner UrDinkel-Teigwaren stecken 100 Prozent regionale Zutaten.

rustico-urdinkel-h-rnli_klein.jpg
rustico-urdinkel-spiralen_klein.jpg

Sie sind grösser, ihre Oberfläche ist rauer und sie bestehen zu 100 Prozent aus Zentralschweizer Zutaten: Mit der neuen Kernser UrDinkel-Rustico-Linie lässt die Pasta Röthlin AG aus Obwalden die traditionelle Teigwarenherstellung wieder aufleben. Wie zur guten, alten Zeit, wird die Pasta in Bronze geformt – im Gegensatz zu den gängigen Formen aus Teflon. Das Resultat ist eine poröse Oberfläche, an der die Sauce optimal haften bleibt –  ein wichtiges Detail für alle Saucen-Liebhaber! 

«Besonders stolz sind wir auf unser schonendes Trocknungsverfahren bei Niedertemperatur», erklärt Inhaber und Geschäftsführer Bruno Höltschi bei einem Betriebsrundgang. Bis zu viermal länger oder eben zwölf Stunden dauert diese Phase. «So bleibt der Geschmack der Zentralschweizer Zutaten optimal erhalten», ist Höltschi überzeugt. Die neuen Kernser Rustico-Pasta aus Freilandeier und UrDinkel sind reich an Ballaststoffen, verfügen über eine besonders gute Kochfestigkeit und sorgen dank ihrer extra grossen Form für Abwechslung in der Küche.

Diese Themen könnten dich auch noch interessieren

Dies könnte Sie auch noch interessieren