Navigation

Migros - Ein M besser

Z'Morge aus dem Weck-Glas

4 Rezept-Ideen für einen gelungen Start in den Tag

Ob zu Hause, unterwegs oder für den gemeinsamen Brunch mit Familie und Freunden: Mit Weck-Gläser und gesunden «Aus der Region»-Zutaten ausgerüstet, wird jedes z'Morge ein Highlight. Entdecken Sie jetzt, was Weck-Gläser sind und lassen Sie sich von 4 Rezept-Videos inspirieren.

Das Einmachen im Weck®-Glas in 60 Sekunden erklärt

1810 äussert Napoleon den Auftrag, eine Methode zur Konservierung  zu erfinden, um seine Truppen im Krieg besser mit Nahrungsmitteln zu versorgen. Daraufhin wird die Einmach- bzw. die "Einweck"-Methode populär. Damit Gemüse, Obst, Suppen und anderes eingemacht werden kann, benötigt es (Weck®-)Gläser: Während des Einkoch-Vorgangs entsteht im Glas ein Vakuum, dieses verschliesst das Glas steril. Dadurch werden die Speisen haltbar, ohne dass sie gekühlt werden müssen. Äusserst praktisch, wenn wir daran denken, dass der erste kommerzielle Kühlschrank erst im Jahr 1834 auf den Markt kam.

 

Doch woher stammt nun der Name Weck®-Glas?

Ganz einfach. Dr. Rudolf Rempel patentierte 1892 die Idee, Lebensmittel in Gläsern einzumachen. Unglücklicherweise verstarb er kurz darauf und Albert Hüssener kaufte das Patent, welches er wiederum an Johann Weck weiterverkaufte. Dieser machte schliesslich daraus eine der ersten Marken Deutschlands populär. Das Besondere am Weck®-Glas ist sein Retro-Stil: Orangener Ring auf das Glas, Deckel mit Klammern verschliessen und fertig.

Diese und weitere Produkte finden Sie in Ihrer nächsten Migros-Filiale

iMpuls_logo.png

Der ideale Start in den Tag

Das Frühstück gilt als wichtigste Mahlzeit am Tag.

1. Overnight-Chia im Weck®-Glas

1. Schälen und schneiden Sie 1 Banane in grobe Stücke. Anschliessend zerdrücken Sie die Banane mit einer Gabel, sodass ein Bananenmus entsteht.

2. Mischen Sie das Mus mit 400ml Mandelmilch. Danach rühren Sie sie 350g fettarmer Natur-Joghurt und 100g Chiasamen unter.

3. Füllen Sie die Gläser ab und stellen Sie diese über Nacht in den Kühlschrank.

4. Am nächsten Tag verteilen Sie nach Wunsch Haferknusper auf der Masse im Glas.

5. Waschen Sie 250g gemischte Beeren, lassen Sie diese abtropfen und verteilen Sie die Beeren nach Belieben auf dem Haferknusper.

2. Rührei mit Speck im Weck®-Glas

1. Speck in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.

2. Eier mit Milch und Schnittlauch verquirlen.

3. Speck hinzufügen.

4. Weck-Glas zur Hälfte mit der Masse füllen und dann bei 150° für 30 Minuten in den Backofen.

3. Heidelbeer-Apfel-Smoothie im Weck®-Glas

1. Geben Sie 250g Apfelkompott, 580g Heidelbeeren, 100g Naturejoghurt, ein wenig Milch, Zimt, Vanillemark und 50g brauner Zucker in den Mixer und pürieren Sie alles.

2. Danach kommt die Flüssigkeit direkt in das Weck®-Glas und wird mit dem restlichen Naturjoghurt und den Heidelbeeren verziert.

3. Je nach Bedarf können Sie auch ein Blatt Zitronenmelisse oder Minze zur Dekoration verwenden.

4. Traditionelles Birchermüesli im Weck®-Glas

Frische Früchte, Rosinen und Haferflocken: Birchermüesli ist nicht nur ein vitaminreicher Kickstarter in den Tag, sondern auch ein kulinarischer Genuss.

1. Haferflocken, Rosinen und Joghurt mischen.

2. Äpfel samt Schale an einer Bircherraffel dazureiben.

3. Banane schälen und in Scheiben schneiden.

4. Erdbeeren rüsten. Je nach Grösse halbieren oder vierteln.

5. Banane und Beeren beigeben und mischen. Mit Zitronensaft abschmecken.

6. Birchermüesli anrichten in Weck-Glas anrichten.

Alles was es für ein z'Morge aus dem Weck-Glas braucht

adr_4_4.png

Aus der Region

Entdecken Sie die leckeren Heidelbeeren von Roger Burtolf

Weitere Themen aus dem Supermarkt

Mit den Bedienelementen und über die Tastatur kann das Karussell manuell bedient werden.

Dies könnte Sie auch noch interessieren