Navigation

Migros - Ein M besser

Mini-Migros

So wie die Grossen

Die Mini-Migros im Länderpark Stans stiess bei Gross und Klein auf Begeisterung. Eins ist klar: Sie muss wieder kommen.

Sie kurvten mit ihren Einkaufswagen um die Regale, packten Blévita, Äpfel oder Aproz-Mineralwasser ein. An der Kasse fragte die Kassierin nach der Cumulus-Karte und im Hintergrund sorgten die Logistiker für Nachschub. Wären die Kunden und Mitarbeiter nicht Kinder, man wähnte sich in einer echten Migros-Filiale. In der über 100 Quadratmeter grossen
«Mini-Migros » hatten die Grossen jedoch nichts zu suchen. Die einzigen Erwachsenen waren Betreuungspersonen mit pädagogischer Erfahrung, die die Rolle des Kundendienst-Mitarbeiters und des Filialleiters einnahmen.

Mini-Migros stiess bei Gross und Klein auf Begeisterung. Schnell bildete sich vor der Mini-Filiale eine Schlange. Geduldig warteten die zahlreichen Kinder und schauten durch die grossen Glasfenster ihren „Gspändlis“ beim Spielen zu, bis sie selber in die Einkaufswelt eintauchen durften. Ausgerüstet mit Portemonnaie, persönlicher Cumulus-Karte mit Foto und Arbeitskleidung ging es an die Arbeit. Noch schnell einen stolzen Blick zurück zum draussen wartenden Mami oder Papi  und dann wurde Brot gebacken, Milchtüten sortiert, Gemüse nachgefüllt, eingekauft und einkassiert. Ganz vertieft und leidenschaftlich führten die Mini-Filialmitarbeitenden und Mini-Kunden ihre Aufgaben aus, die wartenden Eltern wurden kaum wahrgenommen. Strahlende Augen verliessen die Mini-Filiale und die persönliche Cumulus-Karte mit Foto wird sicher beim nächsten Einkauf auch mit dabei sein - so wie es die Grossen auch machen. 

Auch nächstes Jahr kommt die Mini-Migros wieder in die Zentralschweiz. Sobald die Daten bekannt sind, werden Sie informiert.

 

Weitere Infos auf

www.vonuns-vonhier.ch/mini-migros

 

Mehr zum Thema