Navigation

Migros - Ein M besser

Jetzt online bestellen:

Ihr Einkauf schon ab Fr. 2.90 nach Hause geliefert!

Jetzt online bestellen:
Kulturprozent_Logo_4_3.jpg

Kunstvoll durch den Sommer

4 Freizeittipps für den Sommer

Nach Monaten des Stillstands und des Bangens nimmt das kulturelle Leben in der Zentralschweiz allmählich wieder Gestalt an. Was es in Sachen Museen und Ausstellungen über den Sommer zu entdecken gibt? Hier vier Tipps vom Migros-Kulturprozent.

kunsthalle-luzern.jpg

Nicht nur für Optimisten

Kunsthalle Luzern, «Dear Optimist» von Philipp Hänger (bis 2. August)

 «Dear Optimist», die Einzelausstellung des Basler Künstlers Philipp Hänger (*1982), ist ein begehbares, installatives Gesamtkunstwerk, das eine Fülle an verschiedenen Materialien wie Styropor, Gummi, Erde, Holz, Gips, Plastik, Elektronik etc. vereint. Das Ziel ist, eine sich stets verändernde Ausstellung zu kreieren, die auf die Besucherinnen und Besucher (z.B. mit Bewegungsmeldern) reagiert und sogar den Geruchs- und den Hörsinn anspricht. Einzigartig ist die Arbeit so oder so: Hänger hat sie explizit für die Räumlichkeiten der Kunsthalle Luzern entwickelt und ist an gewissen Daten persönlich vor Ort.

Mehr Infos auf kunsthalle-luzern.ch

andermatt-gruppenausstellung.jpg

«Perspektiven» entlang der Reuss

Andermatt, Gruppenausstellung (27. Juni bis 31. Oktober)

Die als Themenpfad konzipierte und aus reinen Naturmaterialien erstellte Landart-Ausstellung «Perspektiven» führt auf zweieinhalb Kilometer entlang der Reuss. Gefragt ist ein waches Auge für die Formen der Natur und Zeit zum Verweilen, um die überraschenden Objekte der neun beteiligten Kunstschaffenden zu ergründen. Der Pfad zwischen «The Swiss House» in Andermatt und dem Bahnhof in Hospental ist einfach zu begehen und kinderwagentauglich. Der Besuch ist kostenlos.

Mehr Infos auf andermatt.ch

muesum-bruder-klaus.jpg

«Weltenmachen» – von Miniatur bis Monumental

Museum Bruder Klaus Sachseln (28. Juni bis 1. November)

Zwölf zeitgenössische Kunstschaffende zeigen im Museum Bruder Klaus Landschaften. Und zwar historische, visionäre und fantastische Szenerien, die über die Wirklichkeit hinausweisen. Die Gruppenausstellung «Weltenmachen» lässt Natur, Architektur, Wissenschaft und Erzählerisches aufeinandertreffen, führt von winzigen urbanen Landschaften zu Collagen monumentaler Grösse und von Paillettenbildern zu computergenerierten Panoramen. Dies stets in Verbindung mit der Frage nach der Zerbrechlichkeit der Landschaft und der Rolle des Menschen.  

Mehr Infos auf museumbruderklaus.ch

museum-1.jpg

Freilichtalternative für Entdecker

Museum 1, Winkelbüel, Adligenswil

Das Museum1 ist eine 4000 Quadratmeter grosse Brache an der Peripherie von Adligenswil und lädt zum Staunen und Mitmachen ein. Zu sehen gibt es Performances, Installationen und Ausstellungen von Kunstschaffenden aus der näheren und weiteren Umgebung, die der Brache Leben einhauchen. Noch bis 6. Juli wird die Ausstellung «Urban Search, Decadent Rescue» der in Meggen wohnhaften Künstlerin Barbara Hennig Marques und der Kanadierin Olivia Lecomte gezeigt. Das Museum steht zudem allen Interessierten für Experimente und «Versuchsanordnungen» zur Verfügung. Das spezielle Freilichtmuseum ist innert 20 Minuten mit dem Postauto 73 ab Bahnhof Luzern erreichbar, Richtung Udligenswil oder Rotkreuz (Posthaltestelle Chliäbnet).

Mehr Infos/Programm auf museum1.ch

famigros-logo-4-3.png

Famigros

Weitere Ausflugtipps für Familien

Dies könnte Sie auch noch interessieren