Navigation

Migros - Ein M besser

Häckeln, säen, giessen, ernten

Im Luzerner Musegg-Garten können Kinder die Natur und biologisches Gärtnern in der Praxis erleben. Für diese «Gartenkinder» spannen Bioterra, die führende Organisation für den Bio- und Naturgarten in der Schweiz, und das Migros-Kulturprozent zusammen.

Es herrscht munteres Treiben im idyllisch gelegenen Musegg-Garten nahe der gleichnamigen Luzerner Stadtmauer. «Schau mal, da krabbelt ein Tausendfüssler», jauchzt ein kleiner Bub. Unter der Anleitung von ausgebildeten Gärtnerinnen sind ein gutes Dutzend Kinder in Begleitung ihrer Mamis, Göttis oder Omis daran, ein Gartenbeet umzustechen und für die Aussaat von Kartoffeln vorzubereiten. Auch Rüebli, Radiesli oder Spinat säen die kleinen Gärtnerinnen und Gärtner aus. «Die Kinder erleben im Garten, wie die Pflanzen gedeihen und das Gemüse heranwächst. Und sie spüren, wie lebendig ein Bio- und Naturgarten mit seinen vielen verschiedenen Lebewesen ist», erklärt Franziska Dürmüller, die Leiterin des Musegg-Gartens. Auch der Spass kommt nicht zu kurz: «Mitte Juni werden wir ein Bohnen-Tipi bauen», verrät Dürmüller ein kommendes Highlight. Das kostenlose Angebot findet im zweiwöchigen Turnus und bei jedem Wetter statt. Eine Voranmeldung braucht es genauso wenig wie eigenes Material: Häckeli, Schaufeln und Saatgut stehen für alle kleinen und grossen Gärtner bereit.

 

Naturgarten entdecken

Im Rahmen des Projekts «Gartenkind» bietet der Verein Bioterra an knapp 60 Standorten in der ganzen Schweiz Gartenkurse für Kinder zwischen vier und elf Jahren an. Das Migros-Kulturprozent und der Migros-Genossenschafts-Bund unterstützen das Projekt.  

Kulturprozent_Logo_4_3.jpg

«Gartenkind» im Musegg-Garten

Wo: Ecke Diebold- Schilling-Strasse und Luegislandegg

Wann: 12. und 26. Juni; 10. und 31. Juli; 14. und 28. August, 11. und 25. September; jeweils 14.30–17 Uhr

Anreise: mit dem ÖV (es gibt keine Parkplätze beim Garten).

Info: gartenkind.ch 

Dies könnte Sie auch noch interessieren