Navigation

Migros - Ein M besser

Theater-Tickets gewinnen!

Der Herbst ist Bühnenreif

Fünf Protagonistinnen von unterstützten Bühnenprojekten erzählen Ihnen, was Sie im Herbst erwartet. Zudem können Sie Tickets für zwei Vorstellungen gewinnen.

Kulturprozent_Logo_4_3.jpg

Jetzt teilnehmen

Gewinnen Sie 4 x 2 Tickets für die Vorstellung "They Shoot Horses, Don't they?" am 17. September 2020 in Kriens und 2 x 2 Tickets für "Achtung Tell" am 18. September 2020 in Flüelen. Teilnahmeschluss ist der 9. August 2020.

Dieser Wettbewerb ist beendet.

Mit dem Absenden dieses Formulars bestätigen Sie, die Teilnahmebedingungen sowie die Datenschutzerklärung für dieses Gewinnspiel gelesen zu haben und damit ausdrücklich einverstanden zu sein.

Suramira-Vos_Marco_Sieber.jpg

Vorstellungen

They Shoot Horses, Don’t They?

«Dieser Abend geht in die Beine und trifft ins Herz. In ‹They Shoot Horses, Don’t They?› (frei nach Horace McCoy) geht es um einen Tanzmarathon. Als Gloria spiele ich eine junge Frau und Teilnehmerin dieses bizarren Reality-Spektakels. Ich freue mich darauf, das wilde, körperlich fordernde Stück zu zeigen, und hoffe sehr, dass sich das rauschhafte Gefühl, das mich beim Lesen des Bühnentextes erfasste, auf die Zuschauerinnen und Zuschauer überträgt.»

Suramira Vos, Schauspielerin

Wer: Theater Aeternam
Wann: 15. bis 22. September 2020
Wo: Südpol Luzern
Info: sudpol.ch, aeternam.ch

Irena_Flury.jpg

Achtung Tell

«Im Stück von Eloisa Göldi und Stefan Arnold begeben sich Rolf Sommer und ich unter der Regie von Livio Beyeler auf eine Schweiz-Österreichische Identitätssuche. Es wird eine Wanderung zwischen Obrigkeiten und Machtgefällen. Eine Auseinandersetzung mit dem Gessler in uns und der Frage, was uns Tells Geschichte heute noch erzählen kann – aufgeführt wird das Stück draussen.»

Iréna Flury, Schauspielerin

Wer: Theater Uri (Eigenproduktion)
Wann: 17. bis 27. September
Wo: An besonderen Orten in Uri (mobile Bühne)
Info: theater-uri.ch

Lea_Schuepbach.jpg

Die Voyeure – ein Vermittlungsprojekt

«Du bist zwischen 15 und 30 und willst öfter ins Theater? Dann komm zu den Voyeuren! Sie erkunden einmal wöchentlich die Tanz- und Theaterlandschaft in Luzern. Es geht ums Schauen, Diskutieren, Austauschen und Befragen – untereinander und mit den Regisseurinnen, Schauspielern, Tänzern und anderen Expertinnen.»

Lea Schüpbach (links) und Annick Bosson, Leiterinnen Voyeure Luzern

Wer: Die Voyeure Luzern
Wann: Donnerstags ab 24. September (späterer Einstieg möglich)
Wo: Diverse Kulturhäuser in und um Luzern
Info: dievoyeure.ch, luzern@dievoyeure.ch

Sarah-Brusis.jpg

Tanz 32: I am who I am who I am

«Ich begleite diese Produktion dramaturgisch und finde es spannend, wie sich hier drei junge Choreografinnen aus unterschiedlichen Ländern mit ‹Identität› auseinandersetzen. Als Resultat präsentieren wir einen Tanzfilm und zwei Tanzstücke. Darin sind theatrale Szenen um eine gedeckte Tafel, skurrile Maskeraden von mystischen Zwischenwesen und poetisch fliessende Gruppenchoreografien zu sehen.»

Sarah Brusis, Dramaturgin und Produktionsleiterin «Tanz Luzerner Theater»

Wer: Tanz Luzerner Theater, Steps (Migros-Kulturprozent)
Wann: 28. Oktober bis 5. November
Wo: Südpol, Luzern
Info: sudpol.ch, steps.ch, luzernertheater.ch

Dies könnte Sie auch noch interessieren