Navigation

Migros - Ein M besser

Skrei aus Norwegen

Der Skrei: Das Gold der Lofoten

Er stammt aus dem hohen Norden und verzaubert die Gaumen von Spitzengastronomen: Skrei-Kabeljau ist eine saisonale Delikatesse, die es in der Migros Luzern nur für kurze Zeit gibt.

Wenn im Januar der Winter auf den norwegischen Lofoten Einzug hält, beginnt für die Fischer das grösste Abenteuer des Jahres: der Skrei-Fang. Skrei steht für die edelste arktische Kabeljauart, deren Fang – streng reglementiert und nachhaltig – für die Lofotenbewohner die Haupteinnahmequelle ist. Deshalb gilt der Skrei auch als «Gold der Lofoten». «Sein weisses Fleisch ist delikat, festfleischig und doch zart und aromatisch», sagt Manuel Machado. Für den Fachleiter Fische der Migros Metalli in Zug ist der Fisch aus dem hohen Norden «ein ganz besonderer saisonaler Genuss». Denn die Skrei-Saison ist kurz: Der norwegische Winterkabeljau wird nur von Januar bis April gefangen.

 

600 Kilometer hin und zurück

Der Grund, weshalb der Skrei in der Spitzengastronomie als Delikatesse gilt, ist jedoch ein anderer: sein festes und fettarmes Fleisch. «Er besteht praktisch nur aus Muskeln», sagt Machado. Verantwortlich dafür ist das kalte Wasser der Barentssee und die 600 Kilometer weite Reise zu den Lofoten: Der Skrei ist in der eisigen Barentssee zu Hause, im Randmeer des Arktischen Ozeans. Um zu laichen, sucht er im Alter von fünf Jahren wärmere Regionen auf. Fündig wird er in den westlich gelegenen Lofoten, wo der Golfstrom auch im Winter eine Temperatur von bis zu sechs Grad Celsius erreicht. Hat der Skrei gelaicht, wandert er wieder zurück. Sein Laichverhalten hat ihm so auch den Übernamen «Der Wanderer» eingebracht.

Skrei gibt es an den 19 Fischtheken der Migros Luzern und in der Selbstbedienungsabteilung in allen Migros-Filialen (von Donnerstag bis Samstag). Die Delikatesse lässt sich vielseitig zubereiten: dünsten, pochieren, backen, braten. Manuel Machado mag ihn am liebsten gebacken: bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen, etwa 30 Minuten lang, leicht gewürzt mit Frühlingskartoffeln.

Entdecken Sie den Skrei

Fahren Sie mit Ihrer Maustaste über den Skrei und erhalten Sie weitere Informationen.

Kabeljau-mit-Chili-Limetten-Butter_V2.png

Entdecken Sie die neue Kochplattform der Migros

Leckere Fischrezepte auf Migusto

Die Marke NORGE

Garantierte Herkunft aus Norwegens Kalten, Klaren Gewässern. Natürlich nachhaltig.

NORGE - Fisch aus Norwegen ist das Herkunftssiegel der norwegischen Fischereiwirtschaft: Das Siegel garantiert die Herkunft von Fischen und Meeresfrüchten aus Norwegen und spiegelt die ausgezeichneten Lebens- und Umweltbedingungen wider. Umfangreiches Wissen aus einer langen Fischereitradition, strenge Qualitätskontrolle sowie eine nachhaltige Fischerei sorgen für die hohe Qualität von Fisch aus Norwegen.


Das Norwegian Seafood Council (NSC) ist die Marketingvertretung der norwegischen Seafood-Industrie. Mit 14 Niederlassungen in den für Norwegen wichtigsten Absatzmärkten für Fisch, führt das NSC jährlich eine Vielzahl an unterschiedlichen Marketingaktivitäten durch.

Der Skrei in der Küche

Wenn in den nordnorwegischen Gewässern vor den Lofoten der Skrei gefangen wird, dann ist das fast so etwas wie eine fünfte Jahreszeit: Der Skrei wird im ganzen Land gefeiert, sein Genuss zelebriert. Die norwegische Traditionsküche serviert den edlen Fisch dann am liebsten sanft gegart, also pochiert oder gedünstet, mit einer leichten Sauce.

Nicht nur das feine, feste Muskelfleisch des Skreis ist ein Genuss, auch die Zunge, die Bäckchen und der Rogen sind hoch geschätzte Delikatessen. Skrei passt sich den unterschiedlichsten Kochstilen an, ohne dabei etwas von seinen eigenständigen Charakter einzubüssen. Wie auch immer man ihn zubereitet - Skrei ist eine Bereicherung für die feine Fischküche.

Dieser und weitere Fische warten auf Sie in Ihrer Migros-Filiale

Dies könnte Sie auch noch interessieren