Navigation

Migros - Ein M besser

Spitzbuben: So geht's!

Lieben Sie Weihnachtsguetzli auch so sehr? Wir zeigen Ihnen leckere Guetzlirezepte, die Sie einfach und mit wenig Aufwand nachmachen können.




kaethi-elmiger.jpg

Hinter der leidenschaftlichen Bäckerin «Frau E*» steckt Käthi Elmiger, Lehrerin aus Hünenberg. Den Spitznamen erhielt sie vor einigen Jahren von ihren Schülerinnen und Schülern. 

Rezept für ca. 60 Spitzbuben

  • 125 g Butter
  • 65 g Puderzucker
  • 1/2 Packung Vanillezucker
  • Etwas Vanille aus der Vanillemühle
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eiweiss
  • 190 g Mehl
  • Himbeerkonfi
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. 125 g Butter in eine Schüssel geben, 65 g Puderzucker dazusieben und 1/2 Packung Vanillezucker hinzufügen. Dann alles gut mischen, bis sich Butterspitzen bilden. Tipp: Wenn sich die Puderzuckerklumpen nicht sieben lassen, dann mit einem Löffel zerdrücken. 
  2. Vanille aus der Vanillemühle mahlen und eine Prise Salz hinzufügen. 1 Ei teilen, davon 18 g Eiweiss abwägen, kurz das Eiweiss rühren und zu Teig hinzugeben. Danach alles mischen.
  3. Die Hälfte des Mehls, also 95 g, zur Masse hinzusieben und sorgfältig mischen. Danach dasselbe mit der 2. Mehlhälfte.
  4. Damit der Teig nicht auf dem Tisch kleben bleibt, eine Plastikfolie auf den Tisch legen. Die Hälfte des Teigs auf die Folie geben und zusammenkneten/klopfen. Sobald der Teig zum Auswallen bereit ist: Auch oberhalb des Teiges eine Plastikfolie darüberlegen, damit der Teig nicht am Wallholz festklebt.
  5. Den Teig nicht zu schnell und zu fest auswallen, sonst reisst der Teig oder die Folie. Damit die Guetzli gleichmässig dick sind, zwei Holzstäbe von 3 mm verwenden. 
  6. Damit die Teigränder beim Ausstechen nicht abbrechen, obere Folie kurz wegnehmen und die Ränder nach innen festdrücken.
  7. Mit der zweiten Teighälfte Schritt 2 bis 6 wiederholen.
  8. Den Spitzbubenteig über Nacht im Kühlschrank lagern. Kühl lässt sich der Teig nämlich besser verarbeiten. Tipp: Wenn's schnell gehen muss, reichen auch 2 - 3 Stunden.
  9. Spitzbuben zügig mit einem runden Förmli ausstechen. Bei der Hälfte der ausgestochenen Guetzli zusätzlich noch einen kleinen Kreis in der Mitte ausstechen.
  10. Die Guetzli für 8 bis 10 Minuten bei 180°C im Ofen bei Ober- und Unterluft backen.
  11. Guetzli mit Loch in der Mitte aus dem Ofen nehmen und mit viel Puderzucker bestäuben. Guetzliboden umkehren und mit einem Espressolöffel mit Konfitüre bestreichen.

Alle benötigten Produkte finden Sie in Ihrer nächsten Migros-Filiale

Mehr zum Thema Weihnachten

Mit den Bedienelementen und über die Tastatur kann das Karussell manuell bedient werden.

Dies könnte Sie auch noch interessieren