Navigation

Migros - Ein M besser

Umbau Einkaufszenter Herti

Das Einkaufszenter Herti erhält ein neues Gesicht

Die Genossenschaft Migros Luzern wird das Einkaufscenter in der Herti bis im Oktober 2020 umfassend modernisieren. Auch nach dem Umbau behält es seinen Charakter als praktischer Ort zur Quartierversorgung und für Begegnungen im Quartier.

herti_aussenbild_s-d.jpg
herti_innenbild_marktplatz.jpg

Bis im Oktober 2020 wird die Substanz des Einkaufscenters vom Untergeschoss bis zum Dachgeschoss des Bürogebäudes umfassend erneuert. Die Fassade und Dächer, die Gebäudetechnik sowie Oberflächen wie Böden, Wände und Decken werden ersetzt. Die Verkaufsflächen für die Geschäfte werden Richtung General-Guisan-Strasse und Richtung Eisstadion moderat erweitert und vollständig neu angeordnet. Der zentrale Quartier- und Marktplatz wird grösser und bietet durch Oblichter zusätzliche Aufenthaltsqualität.

 

Ladengeschäfte ab Januar 2020 im Umbau

Die Arbeiten im Aussenbereich und an der Tiefgarage beginnen bereits im September und dauern bis Ende 2019. Die Ladengeschäfte und das Bürogebäude werden ab Januar 2020 umgebaut. Die Wiedereröffnung ist im Oktober 2020 geplant. Sämtliche Umbautätigkeiten erfolgen im Rahmen des bestehenden Bebauungsplans, wären aber mit dem neuen Bebauungsplan kompatibel, der sich noch im politischen Prozess befindet. Gebaut wurde das Center im Jahr 1983, seither wurde es nie umfassend erneuert. Die Genossenschaft Migros Luzern investiert rund 30 Millionen Franken in den Umbau des Einkaufszenter Herti und des neuen Migros-Supermarktes.

 

Einkaufen in grossem Provisorium

Auch während des Umbaus wird das Einkaufen jederzeit möglich sein: Für die Hauptphase des Umbaus ab Januar 2020 wird ein grosses Containerprovisorium von ca. 1000m2 Fläche auf der Ostseite des Einkaufszenter Herti Richtung Allmendstrasse zur Verfügung stehen. Der letzte Verkaufstag im Center wird der 4. Januar 2020 sein. Dann ziehen die Ladengeschäfte in das Containerprovisorium und eröffnen ab dem 6. Januar 2020 die temporären Geschäfte. Im Provisorium vertreten sind Migros, Denner, Bossard Bäckerei und Café, Fischbi's Herti Corner, Dieter's Haar Studio, Herti Apotheke + Drogerie, Duett Boutiques, Die Post und die Zuger Kantonalbank. Mit Coop, Tschümperlin Schuhe & Sport und Otto's Beauty Shop verlassen drei Geschäfte das Einkaufszenter Herti per Anfang Januar 2020. Ob die Herti Textilreinigung und Blumenzauber Herti weiter im Center vertreten sind, ist derzeit noch offen. Nicht ins Provisorium ziehen wird auch der Kiosk. Er wird erst ab Herbst 2020 wieder in der Herti eröffnen. Das Restaurant Sandy bleibt am bestehenden Ort geöffnet.

 

Künftiger Mietermix

Die Genossenschaft Migros Luzern wird im Einkaufszenter Herti eine neue und zeitgemässe Infrastruktur errichten, um weiterhin einen optimalen Ladenmix für die Quartierversorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs bieten zu können. Ein markant vergrösserter Migros-Supermarkt von ca.1500 m2 Fläche wird auch bediente Theken mit Fleisch, Fisch, Blumen, Pflanzen und Kundendienst mit PickMup und Kleiderreinigung umfassen. Bezahlt wird an herkömmlichen Kasse oder mittels Subito Selfscanning und Selfcheckout. Für die freien Ladenflächen werden per Herbst 2020 neue Mieter angefragt.

 

Kontakt bei Anliegen zum Umbau

Die Genossenschaft Migros Luzern unternimmt grosse Anstrengungen, den Umbau des Einkaufszenter Herti kompakt zu gestalten und unangenehme Auswirkungen auf Anwohner, Kunden und Mitarbeitende der Geschäfte nach Kräften zu vermeiden. Für Fragen oder Anliegen kann die Bauherrin unter Telefon 041 725 35 57 kontaktiert werden. 

 

Termine  

September 2019 Umbau im Aussenbereich und in der Tiefgarage
4. Januar 2020 Letzter Verkaufstag
6. Januar 2020 Eröffnung Provisorium
Oktober 2020 Gesamteröffnung Einkaufszenter Herti

Medienkontakt

Firma
Genossenschaft Migros Luzern
Name
Rahel Kissel-Probst
Abteilung
Unternehmenskommunikation
Industriestrasse 2
6036 Dierikon
Tel
041 455 73 49
E-Mail
rahel.kissel@migrosluzern.ch

Dies könnte Sie auch noch interessieren