Navigation

Migros - Ein M besser

Neubau Migros Au

Die Migros Ostschweiz eröffnet voraussichtlich im Frühsommer 2018 an der Nollenhornstrasse 7 in Au einen Supermarkt.

Genossenschaft Migros Ostschweiz

22. Mai 2018: In wenigen Tagen wird die Eröffnung gefeiert

Die Einwohnerinnen und Einwohner aus Au und Umgebung dürfen sich freuen: Der Migros-Supermarkt an der Nollenhornstrasse 9 feiert von Donnerstag bis Samstag, 31. Mai bis 2. Juni, Eröffnung. Die neue Migros Au sowie das Partnergeschäft Denner Bibite überraschen die Kundschaft während dieser Tage mit Gewinnspielen und attraktiven Spezialangeboten.

Auffallendstes Merkmal der neuen Filiale ist der einladende Marktplatz mit einer grossen Auswahl an Früchten und Gemüse. Käse, Fisch, Fleisch und Charcuterie-Produkte in Selbstbedienung runden den Frischebereich ab. Dank der Aufbackstation profitiert die Kundschaft bis Ladenschluss von ofenfrischem Brot. Ein einladendes Ambiente sorgt für ein entspanntes Einkaufen. 15 Aussen- und 17 Tiefgaragenparkplätze vor Ort garantieren ein komfortables Einkaufen. Ergänzt wird das Angebot durch das Kleinflächenformat Bibite von Denner, welches die Kundschaft mit einer grossen Getränkevielfalt und spannenden Aktionen empfängt.

 


Kundenzufriedenheit als oberstes Gebot


Für die Geschicke der neuen Auer Migros-Filiale ist Rebeka Dibiasi verantwortlich. Die 28-Jährige steht seit ihrer Lehre im Dienste der Migros und freut sich sehr auf die neue Aufgabe als Filialleiterin. Rebeka Dibiasi durchlief in den vergangenen Jahren verschiedene Positionen als Fachleiterin, Bereichsleiterin Frische und stellvertretende Marktleiterin. Parallel dazu bildete sie sich zu Detailhandelsspezialistin weiter. Mit ihrem siebenköpfigen Team will Rebeka Dibiasi vor allem eines erreichen: zufriedene Kundinnen und Kunden.

 

Nachhaltiges Bauen


Ein besonderer Fokus lag beim Bau der Migros Au darauf, materialökologisch sinnvolle Produkte zu verwenden. So werden etwa LED-Leuchten eingesetzt. Die Vorteile liegen auf der Hand: Eine höhere Lebensdauer bei gleichzeitig kleinerem Energieverbrauch und weniger Abwärme. Die Kühlmöbel gehören der neusten Generation an und sorgen dank mehr Effizienz für weitere Energieeinsparungen. Mit der Abwärme der Kälteanlagen wird der Supermarkt beheizt. Insgesamt hat die Migros Ostschweiz rund 2,5 Millionen Franken in den Innenausbau der Migros Au investiert.

 

Attraktive Angebote


Von Donnerstag bis Samstag, 31. Mai bis 2. Juni 2018, feiert die Migros Au Eröffnung. Morgens von 8 bis 10 Uhr erhalten alle Kundinnen und Kunden einen gratis Kaffee mit Gipfeli. Für nur 2.50 Franken gibt es jeweils ab 10.30 Uhr eine Bratwurst vom Grill mit Bürli, dazu kostenlos ein Aproz-Mineralwasser. Bei Gewinnspielen können attraktive Preise gewonnen werden.

19. März 2018: Innenausbau startet

Das Ziel, der Bevölkerung in Au und Umgebung einen attraktiven Supermarkt mit einem vielfältigen Sortiment für den Tages- und Wocheneinkauf zu bieten, rückt in greifbare Nähe. Nach Abschluss der planerischen Vorarbeiten fällt am 19. März der Startschuss für den Innenausbau der Migros Au. „Dank der termingerechten Übergabe durch die Eigentümer können wir wie geplant starten“, sagt Dominik Oehler, Gesamtprojektleiter Bau bei der Migros Ostschweiz, und ergänzt: „Die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen für den Grundausbau ist sehr gut.“
 

Migros-Supermarkt und Denner Bibite

Die rund 560 m2 grosse Verkaufsfläche wird von einer einladenden Frischeabteilung geprägt sein, die dank des breiten Angebots an Früchten und Gemüse Marktstimmung aufkommen lässt. Die Aufbackstation vor Ort beschert den Kundinnen und Kunden ofenfrisches Brot bis Ladenschluss. 16 Aussen- und 19 Tiefgaragenparkplätze vor Ort stellen einen zeitgemässen Einkaufskomfort sicher. Auf 150 m2 wird Denner sein Kleinflächenformat Bibite realisieren, welches die Kundschaft mit einer grossen Getränkevielfalt und spannenden Aktionen empfängt.
 

Nachhaltigkeit im Fokus

Für einen ressourcenschonenden Betrieb des Supermarkts sorgen die Beleuchtung mit LED-Spots und -Röhren, die Verwendung von Kühlmöbeln der neuesten Generation und die Nutzung der Abwärme der gewerblichen Kälte im Heizkreislauf. Wo immer möglich, werden ökologische Baustoffe verwendet. Die Migros Ostschweiz setzt gemeinsam mit den beauftragten Unternehmen, die zum grossen Teil aus der Region stammen, alles daran, die Immissionen für die Anwohnerinnen und Anwohner möglichst klein zu halten und die Arbeiten so rücksichtsvoll wie möglich zu organisieren. Insgesamt investiert die Migros Ostschweiz rund 2,5 Millionen Franken und schafft sieben Arbeitsplätze.

28. Juli 2017: Migros und Denner Bibite kommen nach Au

Die Migros Ostschweiz zieht als Mieterin in die Gewerbehalle an der Nollenhornstrasse 7, wo auch die Handwerkstadt mit der SFS Unimarket AG und der Inhaus AG beheimatet ist. Der entsprechende Mietvertrag konnte Mitte Juli 2017 unterzeichnet werden. Der geplante Migros-Supermarkt wird auf einer Verkaufsfläche von 560 m2 ein vielfältiges und frisches Sortiment für den täglichen Bedarf anbieten. Dazu gehören insbesondere eine grosszügige Frischeabteilung mit einem attraktiven Angebot an Früchten und Gemüse sowie eine Aufback-Station für ofenfrische Waren bis Ladenschluss. Auf 150 m2 wird Denner sein Kleinflächenformat Bibite realisieren, welches die Kundschaft mit einer grossen Getränke-vielfalt und spannenden Aktionen empfängt.

Die Baueingabe bei der Gemeinde Au soll im August 2017 erfolgen. Einen planmässigen Verlauf des Bewilligungsverfahrens vorausgesetzt, können die Bauarbeiten im Frühling 2018 starten. Die Eröffnung ist im Frühsommer 2018 geplant. Die Migros Ostschweiz informiert nach Erhalt der Baubewilligung zum detaillierten zeitlichen Ablauf des Bauprojektes.

 

Mehr zum Thema