Navigation

Migros - Ein M besser

Neubau Migros Beringen

Die Migros Ostschweiz eröffnet am 15. September 2016 einen Supermarkt in Beringen.

Neubau Migros Beringen

8. September 2016: Der Countdown zur Eröffnung läuft

Auf einer Fläche von rund 700 m2 finden die Kundinnen und Kunden in der Migros Beringen ab 15. September ein einladendes und frisches Sortiment für den täglichen Bedarf. Dazu gehören insbesondere eine grosszügige Frischeabteilung mit einem attraktiven Angebot an Früchten und Gemüse sowie eine Ausback-Station für stets ofenfrische Backwaren. Mit den 67 Gratis-Kundenparkplätzen sowie der unmittelbar bei der Migros gelegenen Bushaltestelle Hägli bietet die Migros Beringen einen hohen Einkaufskomfort. Die Migros Ostschweiz hat 7,5 Millionen Franken in die neue Filiale investiert und beschäftigt dort insgesamt 10 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Dynamischer Filialleiter

Die Leitung der neuen Migros in Beringen übernimmt Carl Herzog. Der 35-jährige eidgenössisch diplomierte Detailhandelsspezialist hat seine Laufbahn bei der Migros 2007 in Effretikon als Fachverkäufer in der Metzgerei gestartet. Nach Stationen als Fachleiter Metzgerei in Weinfelden und Effretikon wurde er 2010 in der Migros Embrach zum Bereichsleiter der Metzgerei, zwei Jahre später übernahm er dort die Bereichsleitung der gesamten Frischeabteilung und die Zusatzfunktion als Stellvertreter des Marktleiters. 2014 folgte der Wechsel nach Rüti, als Bereichsleiter Frische und Stellvertreter des Geschäftsführers. Mit der Eröffnung der Migros Beringen übernimmt er erstmals die Leitung einer Filiale. „Ich freue mich sehr darauf, den Kundinnen und Kunden gemeinsam mit meinem Team ab 15. September ein einzigartiges Einkaufserlebnis zu bereiten“, kommentiert Carl Herzog die bevorstehende Eröffnung. 

Nachhaltigkeit im Fokus

Bei der Auswahl der verwendeten Baustoffe sowie bei der Realisierung der technischen Infrastruktur wurde auf eine möglichst nachhaltige Bauweise geachtet. So kommen im Supermarkt LED-Leuchten zum Einsatz. Diese haben eine höhere Lebensdauer, benötigen weniger Energie und geben auch weniger Wärme ab als andere Leuchtmittel. Kühlmöbel der neuesten Generation sorgen mit ihrer hohen Effizienz für eine weitere Energieeinsparung. Die Abwärme der gewerblichen Kälte wird für den Heiz- und Warmwasserkreislauf des Supermarkts genutzt. Auf dem Dach der Filiale wurde eine Photovoltaik- Anlage realisiert, mit der ein Viertel des Strombedarfs der Filiale generiert werden kann.

Attraktive Angebote für Kundschaft

Vom Donnerstag bis Samstag, 15. bis 17. September 2016, feiert die Migros Beringen Eröffnung. Kundinnen und Kunden profitieren an allen drei Tagen von zehn Prozent Rabatt beim Einkauf im Supermarkt. Für nur 2.50 Franken gibt es jeweils ab 10.30 Uhr eine Bratwurst vom Grill mit Bürli, dazu ein Aproz-Mineralwasser. Zudem darf sich die Kundschaft auf eine süsse Überraschung freuen – es het solang’s het.

 

22. März 2016: Migros Beringen nimmt Gestalt an

An der Schaffhauser-Strasse in Beringen nimmt die künftige Migros schrittweise Gestalt an. So wurden vor kurzem die Bodenplatte fertig betoniert und die Wände des Erdgeschosses erstellt. Nach Ostern startet die Montage des Stahlbaus, ab Mitte April beginnen die Arbeiten an der Gebäudehülle. Parallel zur Erstellung der Fassade werden im April auch die Arbeiten am Dach aufgenommen, auf dem eine Photovoltaik-Anlage Strom für den Eigengebrauch des Supermarkts produzieren wird. Die Nachhaltigkeit spielt beim gesamten Minergie-Bau eine wichtige Rolle. Die Migros Beringen, die auf einer Verkaufsfläche von rund 700 m2 ein vielfältiges und frisches Sortiment für den täglichen Bedarf anbieten wird,  öffnet am 15. September 2016 erstmals ihre Türen für die Kundinnen und Kunden, von 15. bis 17. September wird die Neueröffnung mit attraktiven Aktivitäten gefeiert. 

 

5. November 2015: Baustart am 9. November

 Am 9. November 2015 starten die Bauarbeiten für die Realisierung der Migros Beringen. Die Arbeiten starten am 9. November 2015 mit der Erstellung der Zufahrt von der Schaffhauserstrasse zum Parkplatz des Supermarkts. Danach erfolgt der Aushub für den Neubau. Wenn das Wetter mitspielt, können diese Arbeiten bis Ende 2015 abgeschlossen werden und im Januar 2016 der Rohbau starten. Die Eröffnung der Migros Beringen ist für Herbst 2016 vorgesehen.


Nachhaltigkeit im Fokus

Bei der Auswahl der verwendeten Baustoffe sowie bei der Realisierung der technischen Infrastruktur wird auf eine möglichst nachhaltige Bauweise geachtet. So wird die Beleuchtung im Supermarkt mit LED-Leuchten realisiert. Diese haben eine höhere Lebensdauer, benötigen weniger Energie und geben auch weniger Wärme ab als andere Leuchtmittel. Kühlmöbel der neuesten Generation sorgen mit ihrer hohen Effizienz für eine weitere Energieeinsparung. Die Abwärme der gewerblichen Kälte wird für den Heiz- und Warmwasserkreislauf des Supermarkts genutzt. Auf dem Dach der Filiale wird eine Photovoltaik- Anlage realisiert, die ein Viertel des Strombedarfs der Filiale generieren wird.
 

Müllheimer Architekturbüro als Baupartner

Mit der Planung und Bauleitung wurde die Häberlin AG aus Müllheim von der Migros Ostschweiz beauftragt. Diese ist für die gesamte Organisation und den Ablauf der Bauarbeiten verantwortlich. Die Bauleitung setzt gemeinsam mit den beauftragten Unternehmen, die zum grossen Teil aus der Region stammen, alles daran, die Immissionen für die Anwohnerinnen und Anwohner möglichst klein zu halten und die Arbeiten so rücksichtsvoll wie möglich zu organisieren.

 

5. Oktober 2015: Baubewilligung erhalten

Die Migros Ostschweiz hat Anfang September von der Gemeinde Beringen die Bewilligung für die Realisierung des Supermarkts erhalten. Damit starten Anfang November die Bauarbeiten.

 

17. August 2015: Keine Einsprachen eingegangen

Die Rekursfrist für die Migros Beringen ist abgelaufen und es sind keine Einsprachen eingegangen, Damit kann voraussichtlich noch in diesem Jahr mit den Bauarbeiten begonnen werden. Nun wird der detaillierte Terminplan für die Bauarbeiten ausgearbeitet.

 

6. Juli 2015: Baugesuch eingereicht

Die Genossenschaft Migros Ostschweiz hat bei der Gemeinde Beringen am 2. Juli 2015 das Baugesuch für die Migros Beringen eingereicht. Bei einem optimalen Ablauf des Bewilligungsverfahrens und geeigneter Witterung kann noch in diesem Jahr mit den Bauarbeiten begonnen werden. Diese werden rund 10 Monate in Anspruch nehmen, die Eröffnung kann damit voraussichtlich im Herbst 2016 gefeiert werden. Zum detaillierten zeitlichen Ablauf des Bauprojekts informiert die Migros Ostschweiz nach Erhalt der Baubewilligung.

 

16. Januar 2015: Die Migros kommt nach Beringen

Die Genossenschaft Migros Ostschweiz eröffnet voraussichtlich im Herbst 2016 an der Schaffhauserstrasse in Beringen einen Supermarkt. Beringen ist wie die gesamte Region in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen und wird mit dem Galgenbucktunnel, der das Klettgau direkt mit der A4 verbindet, weiter an Attraktivität gewinnen. „Dies macht Beringen für uns zu einem attraktiven Standort und die Lage des Grundstücks an der Hauptstrasse ist ideal“, kommentiert Dominique Lumpert, Leiter Direktion Supermarkt Migros Ostschweiz.

Der geplante Migros-Supermarkt in Beringen wird auf einer Verkaufsfläche von rund 700 m2 ein vielfältiges und frisches Sortiment für den täglichen Bedarf anbieten. Dazu gehören insbesondere eine grosszügige Frischeabteilung mit einem attraktiven Angebot an Früchten und Gemüse sowie eine Ausback-Station für stets ofenfrische Backwaren. Die Migros Ostschweiz wird vor Ort rund 8,5 Millionen Schweizer Franken investieren und voraussichtlich 12 neue Arbeitsplätze schaffen.

 

Mehr zum Thema