Navigation

Migros - Ein M besser

Neubau Multiplex Frauenfeld

Im Multiplex 1 in Frauenfeld eröffnet die Migros Ostschweiz im Frühling 2016 einen Supermarkt und einen SportXX-Fachmarkt.

Neuer Supermarkt und SportXX-Fachmarkt

15. Februar 2016: Eröffnung früher als geplant

Der Innenausbau von SportXX-Fachmarkt und Migros-Supermarkt im Multiplex Frauenfeld verläuft schneller als erwartet, daher können die beiden Läden ihre Türen bereits zwei Tage früher als geplant erstmals für die Kundschaft öffnen – am 5. April 2016. Aktuell werden im Supermarkt die Kühlmöbel installiert und die letzten Arbeiten an der imposanten Glas-Metalltreppe im SportXX realisiert. Anfang März erfolgt dann die Übergabe an den Ladenbau SportXX, Mitte März an den Ladenbau Supermarkt. Diese sind für das Ladenlayout sowie die Möblierung und Dekoration der Geschäfte verantwortlich, letzteres in enger Zusammenarbeit mit dem Polydesign-3D-Team der Migros Ostschweiz. Die letzten Wochen vor der Eröffnung sind dann für das Einräumen der Waren reserviert. Unberührt von der früheren Eröffnung bleibt der Termin für die Eröffnungsfeier: Diese wird wie geplant vom 14. bis 16. April mit attraktiven Aktionen für die Kundinnen und Kunden stattfinden. 

 

10. November 2015: In wenigen Tagen startet der Innenausbau

Nach Erhalt der Baubewilligung und Abschluss der planerischen Vorarbeiten beginnen im Multiplex Frauenfeld am 16. November die Arbeiten für den Innenausbau im Migros-Supermarkt und SportXX-Fachmarkt. Ein besonderer Fokus beim Innenausbau liegt auf der Verwendung von materialökologisch sinnvollen Produkten: so kommen zum Beispiel halogenfreie Kunststoffe bei den Elektroinstallationen und Dämmungsumhüllungen sowie emissionsarme Farben zum Einsatz. Die Kühlräume und Kühlmöbel werden mit einer umweltschonenden CO2 Kältemaschine betrieben. Die Abwärme der gewerblichen Kälteanlagen wird zur Beheizung der Verkaufsflächen genutzt.

 

22. September 2015: Bewilligung für Innenausbau eingetroffen

Die Migros Ostschweiz hat von der Stadt Frauenfeld die Bewilligung für den Innenausbau von Supermarkt und SportXX im Multiplex Frauenfeld erhalten. Nach Übergabe des Rohbaus durch den Bauherren startet im November der Innenausbau. Die Eröffnung ist für April 2016 geplant.

 

9. Juni 2015: Gesuch für Innenausbau eingereicht

 Die Migros Ostschweiz hat bei der Stadt Frauenfeld Anfang Juni das Gesuch für den Innenausbau des Migros-Supermarkts und des SportXX-Fachmarkts im Multiplex 1 eingereicht. Die Eröffnung ist für Frühling 2016 geplant.

Der Supermarkt wird auf einer Fläche von rund 1‘000 m2 ein vielfältiges und frisches Sortiment für den täglichen Bedarf anbieten. Dazu gehören insbesondere eine grosszügige Frischeabteilung mit einem attraktiven Angebot an Früchten und Gemüse sowie eine Ausback-Station für stets ofenfrische Backwaren.

Im SportXX werden die Kundinnen und Kunden auf ebenfalls rund 1‘000 m2 ein breites und attraktiven Sortiment an internationalen Marken- und Eigenmarkenartikeln finden. Neben funktioneller Bekleidung und Ausrüstung sowie Schuhen für diverse Sportarten gehören hochwertiges Outdoor-Equipment und ein exklusives Laufsortiment zum Angebot, in den Wintermonaten kann ausserdem die komplette Ski-Ausrüstung dort gemietet werden. 

 

Eröffnung geplant für Frühling 2016

So während der Auflagefrist der Baueingabe keine Einsprachen erfolgen und die Baubewilligung im September 2015 erteilt wird, startet der Innenausbau im November 2015. Dieser wird rund 5 Monate in Anspruch nehmen, die Eröffnung kann damit voraussichtlich im Frühling 2016 gefeiert werden. Insgesamt investiert die Migros Ostschweiz mehr als 4 Millionen Franken in den neuen Standort und wird in Super- und Fachmarkt 28 neue Stellen schaffen.

 

30. Juni 2014: Migros und SportXX ziehen ins „Multiplex 1“ in Frauenfeld ein

 Die Migros Ostschweiz wird als Mieterin in das neue Geschäftshaus „Multiplex 1“ einziehen, das die Langfeld AG aus Frauenfeld an der Langfeldstrasse 53a erstellt. Die nahe gelegenen Migros Supermärkte im Einkaufszentrum Passage sowie an der Zeughausstrasse werden ihren Kundinnen und Kunden auch nach der Eröffnung des neuen Standortes unverändert zur Verfügung stehen.

 

Mehr zum Thema