Navigation

Migros - Ein M besser

Neubau Migros Amriswil

Die Genossenschaft Migros Ostschweiz plant am bestehenden Standort im Zentrum von Amriswil einen Neubau.

10. April 2017: Erster Schritt für neuen Vorplatz

Ab dem 18. April 2017 ist die Zielstrasse zwischen der ehemaligen Migros Amriswil und dem Einkaufszentrum Amriville der Hess Immobilien AG ab Kreuzung Rütistrasse bis Kirchstrasse für den Durchgangsverkehr und Fussgänger komplett gesperrt. An diesem Ort entsteht der gemeinsame Vorplatz, der künftig die Migros Amriswil mit dem Amriville verbindet. Der Langsamverkehr und die Fussgänger werden nach dessen Fertigstellung über den neuen Vorplatz geführt. Der neue, attraktive Stadtplatz wird permanent öffentlich zugänglich sein. Er verbindet einerseits die beiden Einkaufszentren miteinander und ist anderseits für Fussgänger und Velofahrer aus dem Westen der Stadt eine attraktive Verbindung zu Kirch- und Bahnhofstrasse. Die Parkgaragen beider Gebäude werden nach Abschluss der Bauarbeiten von Allee- und Rütistrasse aus über die Zielstrasse erreichbar sein.

Für die Anwohner bleibt der Zugang zu ihren Liegenschaften ab Allee- und Rütistrasse während der gesamten Bauzeit möglich. Die Signalisation für die geänderte Verkehrsführung wird bis 18. April durch die Stadt Amriswil erstellt. Das Amriville ist wie bis anhin uneingeschränkt über die Äussere Schulstrasse und über die Kirchstrasse erreichbar. Die Tiefgarage des Einkaufszentrums ist bis zur Fertigstellung des neuen Platzes über die Kirchstrasse zugänglich. 

15. Februar 2017: Baustart für die neue Migros Amriswil

Nach dem Abschluss der Arbeiten zur Einrichtung der Baustelle beginnen am Montag, 20. Februar 2017, die Bauarbeiten mit dem Abbruch der bestehenden Gebäude. Parallel zum Rückbau der alten Liegenschaften wird eine provisorische Einfahrt für die Tiefgarage des Amriville erstellt und mit den Arbeiten für die  Lärmschutzwand entlang der westlichen Grundstückgrenze begonnen. Die provisorische Einfahrt ermöglicht die Nutzung der Tiefgarage des Amriville auch während der Bauzeit der neuen Einfahrt.

Die etappierten Bauarbeiten für die Erstellung der Baugrube beginnen Mitte März 2017, der Hochbau wird voraussichtlich Ende August 2018 mit der Vollendung des Rohbaus abgeschlossen sein. Anschliessend wird mit dem Innenausbau begonnen. So sämtliche Arbeiten plangemäss verlaufen, kann die neue Migros Amriswil 2019 eröffnet werden.

Attraktives Einkaufs- und Wohnangebot
Im Neubau sorgen neben dem künftig im ersten Obergeschoss gelegenen Migros-Supermarkt 13 weitere Geschäfte für ein attraktives Einkaufsangebot. Mit der Eröffnung 2019 zieht auch der heute im Amriville gelegenen SportXX-Fachmarkt in das neue Gebäude. Für eine attraktive Auswahl beim Einkaufen sorgen auch die insgesamt 13 Partnergeschäfte. Sobald die Gespräche mit den Mietinteressenten abgeschlossen sind, wird die Migros Ostschweiz die Namen der Mieter bekannt geben. Zum Verweilen und Geniessen lädt das Migros-Restaurant im Erdgeschoss ein. Im MFIT-Trainingszentrum kann man vor oder nach dem Einkaufen effizient trainieren. Und wer dieses attraktive Angebot direkt vor der eigenen Haustür haben möchte, wird sich in einer der sechs exklusiv ausgestatten 4.5-Zimmer-Attika-Wohnungen, die im zweiten Geschoss realisiert werden, sicher wohl fühlen.

Nachhaltigkeit im Fokus
Bei der Auswahl der verwendeten Baustoffe sowie bei der Realisierung der technischen Infrastruktur wird auf eine möglichst nachhaltige Bauweise geachtet. So wird die Beleuchtung im gesamten Einkaufszentrum mit LED-Leuchten realisiert. Diese haben eine höhere Lebensdauer und benötigen weniger Energie als andere Leuchtmittel. Kühlmöbel der neuesten Generation sorgen mit ihrer hohen Effizienz für eine weitere Energieeinsparung. Die Abwärme der gewerblichen Kälte wird für den Heizkreislauf des gesamten Gebäudes genutzt. Die zusätzlich benötigte Heizwärme wird mittels Wärmepumpen aus den über 60 Erdsonden entzogen. Diese Erdsonden werden auch im Klimakältebetrieb zum Einsatz kommen und entsprechend wieder regeneriert. Weiter ist eine Photovoltaikanlage für den Eigenverbrauch vorgesehen

18. Januar 2017: Provisorium öffnet seine Türen

Am 24. Januar 2017 nimmt das Provisorium der Migros in Amriswil den Betrieb auf. Der letzte Verkaufstag der Migros im Zentrum ist der 21. Januar 2017. Im Provisorium am Biberacherweg empfangen ein Migros Supermarkt, ein Migros-Take Away und ein Kiosk die Kundschaft. Der Supermarkt wird auf einer Verkaufsfläche von rund 750 m2 ein attraktives und frisches Angebot für den täglichen Bedarf offerieren, der Take Away bietet eine feine Auswahl an Speisen und Getränken für die Verpflegung unterwegs. Die Drogerie befindet sich während der Bauzeit in Räumlichkeiten der Amriville-Apotheke im benachbarten Einkaufszentrum Amriville, die Zahnarztpraxis family dent empfängt ihre Patienten bis zum Bauabschluss an der Bahnhofstrasse 27. Als Parkplatz für die Kundinnen und Kunden steht der Viehmarktplatz zur Verfügung.

15. Dezember 2016: Baubewilligung eingetroffen

Die Genossenschaft Migros Ostschweiz hat von der Stadt Amriswil am
13. Dezember 2016 die Bewilligung für den Neubau der Migros Amriswil erhalten. Damit kann die Migros Ostschweiz nun verbindlich planen. So die Baufreigabe durch die Stadt Amriswil wie erhofft im Januar 2017 erteilt wird, werden die Bauarbeiten Mitte Februar 2017 starten. Letzter Öffnungstag der Migros im Zentrum von Amriswil ist damit der 21. Januar 2017, das Provisorium steht ab 24. Januar 2017 für die Kundschaft zur Verfügung. Die Migros Ostschweiz investiert rund 60 Millionen Franken in die neue Migros Amriswil, die im Frühling 2019 eröffnet werden soll.

Ebenfalls bewilligt wurde ein gemeinsames Baugesuch der Migros Ostschweiz und der Hess Immobilien AG, der Eigentümerin des benachbarten Einkaufscenters Amriville. Dieses umfasst die Realisierung einer neuen Ein- und Ausfahrt für das Amriville und der Einfahrt in die Tiefgarage der Migros sowie die Schaffung eines gemeinsamen Platzes zwischen den beiden Gebäuden. Die Tiefgarage des Amriville wird von kurzen Unterbrechungen abgesehen während der gesamten Bauzeit zugänglich sein.  

Der Innenausbau im Provisorium am Biberacherweg läuft bereits auf Hochtouren. Dort entstehen ein Migros Supermarkt, ein Migros-Take-Away und ein Kiosk. Am 2. Februar 2017 öffnet ausserdem an der Schrofenstrasse 19 die Migros Amriswil Aachtal als zweite Einkaufsmöglichkeit vor Ort ihre Türen für die Kundschaft. 

6. September 2016: Baustart für das Provisorium im Zentrum

Für den Umbau im Zentrum laufen aktuell die planerischen wie baulichen Vorarbeiten auf Hochtouren.  Die Migros Ostschweiz hofft, Ende 2016 die Bewilligung für das geplante Bauprojekt zu erhalten. Dann kann im Frühling 2017 mit den Arbeiten für die neue Migros Amriswil begonnen werden, die Gesamteröffnung ist für Herbst 2019 geplant. 

Die Bauarbeiten für das Provisorium am Biberacherweg starten am 12. September 2016.  Dieses wird einen Migros Supermarkt, einen Migros-Take-Away und einen Kiosk umfassen. Eröffnet wird das Provisorium, sobald die Läden in der bestehenden Migros für den Neubau schliessen, also voraussichtlich im Frühling 2017. Als Parkplatz wird der Viehmarktplatz genutzt. Die Zahnarztpraxis FamilyDent befindet sich voraussichtlich ab Anfang 2017 bis zur Eröffnung der neuen Migros Amriswil an der Bahnhofstrasse 27.

Unberührt von den geplanten Arbeiten bleibt das Angebot im benachbarten Einkaufszentrum Amriville. Auch die Zufahrt zu dessen Tiefgarage wird von kurzen Unterbrechungen abgesehen während der gesamten Bauzeit zugänglich sein.   

 

20. April 2016: Baugesuch eingereicht

Die Genossenschaft Migros Ostschweiz hat bei der Stadt Amriswil am
20. April 2016 das Baugesuch für den Neubau der Migros Amriswil eingereicht. Einen planmässigen Ablauf der Bewilligungsverfahren vorausgesetzt, werden die Bauarbeiten für die neue Migros Amriswil im Frühling 2017 starten, die Gesamteröffnung ist für Frühling 2019 geplant. Ebenfalls eingereicht wurde ein gemeinsames Baugesuch der Migros Ostschweiz und der Hess Immobilien AG, der Eigentümerin des benachbarten Einkaufscenters Amriville. Dieses umfasst die Realisierung einer neuen Ein- und Ausfahrt für das Amriville im Zusammenhang mit dem Neubau der Migros sowie die Schaffung eines gemeinsamen Platzes zwischen den beiden Gebäuden. Die Tiefgarage des Amriville wird von kurzen Unterbrechungen abgesehen während der gesamten Bauzeit zugänglich sein.   

Um den Kundinnen und Kunden auch während der Bauzeit der neuen Migros Amriswil eine Einkaufsmöglichkeit im Zentrum zu bieten, wird die Migros Ostschweiz am Biberacherweg einen Migros Supermarkt, einen Migros-Take-Away und einen Kiosk realisieren. Im ersten Stock des provisorischen Baus wird die Zahnarztpraxis family dent angesiedelt. Die Drogerie zieht während der Bauzeit in Räumlichkeiten der Amriville-Apotheke im Einkaufszentrum Amriville. Die Migros Ostschweiz hat für die Realisierung des Provisoriums bereits im September 2015 die Bewilligung erhalten. Eröffnet wird das Provisorium, sobald die Läden in der bestehenden Migros für den Neubau schliessen, also voraussichtlich im Frühling 2017. Als Parkplatz wird der Viehmarktplatz genutzt.


5. Juni 2015: Provisorium im Zentrum geplant

Um den Kundinnen und Kunden auch während der Bauzeit der neuen Migros Amriswil eine Einkaufsmöglichkeit im Zentrum zu bieten, will die Migros Ostschweiz am Biberacherweg einen Migros Supermarkt, ein Migros-Take Away und einen Kiosk realisieren. Im ersten Stock des provisorischen Baus soll die Zahnarztpraxis family dent angesiedelt werden. Die Drogerie zieht während der Bauzeit in Räumlichkeiten der Amriville-Apotheke im Einkaufszentrum Amriville.

Die Migros Ostschweiz hat am 5. Juni das Baugesuch für das Provisorium der Migros Amriswil eingereicht. Durch die Verwendung eines vorfabrizierten Modulbaus aus Holz beläuft sich die Bauzeit inklusive aller Umgebungsarbeiten auf nur ca. drei bis vier Monate. Damit werden die Auswirkungen der Bautätigkeit so gering wie möglich gehalten. Eröffnet wird das Provisorium sobald die Läden in der bestehenden Migros für den Neubau schliessen. Als Parkplatz wird der Viehmarktplatz genutzt. Zum detaillierten zeitlichen Ablauf des Bauprojekts informiert die Migros Ostschweiz nach Erhalt der Baubewilligung.


26. September 2013: Neubau Migros Amriswil geplant

Die Genossenschaft Migros Ostschweiz plant am bestehenden Standort im Zentrum von Amriswil einen Neubau. Im Rahmen eines Studienauftrages überzeugte das Projekt der Winterthurer Architekten Stutz + Bolt + Partner AG das Beurteilungskomitee in allen Punkten. Dieses würdigte das Projekt als architektonisch, städtebaulich und funktional hervorragend. Der Neubau soll drei Geschosse umfassen und neu von der Ziel- sowie von der Kirchstrasse her zugänglich sein. Während im Erdgeschoss das Migros-Restaurant sowie auf einer Fläche von 2'800 m2 verschiedene Partnergeschäfte geplant sind, werden im 1. Obergeschoss der Migros-Supermarkt mit einer Verkaufsfläche von 2'600 m2 – heute verfügt dieser über 2'283 m2 – sowie weitere Partnergeschäfte auf den restlichen 1'000 m2 einziehen. Im 2. Obergeschoss sollen ein MFit-Trainingscenter, eine Zahnarztpraxis sowie fünf Wohnungen entstehen. Die Zufahrt zu den zwei unterirdischen Parkdecks mit rund 240 Parkplätzen ist neu von der Zielstrasse her geplant. Über diese neue Zufahrt wird man ebenfalls zur schon bestehenden Parkgarage unter dem Einkaufszentrum Amriville gelangen. Die Wegfahrt aus dem Migros-Parkhaus wird in die Rüti-/Alleestrasse münden. Diese Parkplätze, die die Migros gemeinsam mit der Stadt Amriswil erstellt, werden der Bevölkerung auch ausserhalb der Ladenöffnungszeiten zur Verfügung stehen und über einen separaten Eingang erschlossen sein.

Die drei Projekte, die bis zum Schluss des Studienauftrages in der engeren Wahl waren, werden am Freitag, 27. September und Samstag, 28. September im Pentorama in Amriswil öffentlich ausgestellt. In einer nächsten Phase wird nun ein Gestaltungsplan inklusive eines Umwelt-verträglichkeits-Berichtes ausgearbeitet und das Bewilligungsverfahren durchlaufen. Bei optimalem Verlauf kann mit einem Baubeginn anfangs 2015 und einer Eröffnung Mitte 2016 gerechnet werden. Im Rahmen der Machbarkeitsprüfung evaluiert die Migros auch einen Provisoriums-Standort für den Supermarkt.

Mehr zum Thema