Navigation

Migros - Ein M besser

Neubau Migros Heiden

Die Migros Ostschweiz wird im Bissau den Neubau der Migros Heiden erstellen.

Aussenvisualisierung_Metall-o.Untersicht-orange_klein.jpg

8. Februar 2019: Bewilligung eingetroffen

Die Migros Ostschweiz hat am 6. Februar 2019 die Bewilligung für den Neubau der Migros Heiden am heutigen Provisoriumsstandort im Bissau erhalten. Damit wird dort definitiv die neue Migros Heiden erstellt.

 Der neue Supermarkt wird auf einer Fläche von rund 1‘000 m2 ein vielfältiges, frisches Angebot für den Tages- wie Wocheneinkauf bieten und damit 150 m2 grösser sein als heute. „Wir freuen uns sehr, dass wir die Bewilligung für den Neubau am bei unserer Kundschaft äusserst beliebten Provisoriumsstandort erhalten haben“, kommentiert Dominique Lumpert, Direktionsleiter Supermarkt bei der Migros Ostschweiz, den Entscheid der Gemeinde Heiden. Neu wird den Kundinnen und Kunden in Heiden das Self-Scanning-System Subito zur Verfügung stehen. Zudem wird eine Textilfresh-Abgabestelle integriert. Mit rund 50 gebührenfreien Tiefgaragen- und 14 Aussen-Parkplätzen, Veloabstellflächen sowie der nahen Bushaltestelle wird die neue Migros Heiden für alle gut erreichbar sein.

 

Baustart Mitte Februar 2019

Der Umbau startet mit der Verlegung von diversen Werkleitungen am 11. Februar, im Anschluss kann der provisorische Supermarkt für die Bauzeit auf einem Teil des heutigen Parkplatzes erstellt werden Dort wird der Kundschaft ab 18. März auf 270 m2 ein zwar reduziertes, aber dennoch attraktives Sortiment für den täglichen Bedarf zur Verfügung stehen. Im Anschluss beginnen mit dem Abbruch des bestehenden Gebäudes die eigentlichen Bauarbeiten. Die Bauzeit beträgt voraussichtlich neun Monate. Verläuft alles nach Plan, kann die neue Migros Heiden gegen Ende 2019 eröffnet werden. Die Migros Ostschweiz informiert beim Start des Neubaus über das detaillierte Terminprogramm für diesen.

Mit dem Entscheid für den Migros-Neubau im Bissau wird der für den Supermarkt ursprünglich vorgesehene Standort an der Gruberstrasse obsolet. Die künftige Nutzung dieses Grundstücks ist offen und Gegenstand von Abklärungen durch die Migros Ostschweiz.

9. Mai 2018: Baugesuch für den Neubau eingereicht

Die Migros Ostschweiz plant seit 2007 einen Neubau für die Migros Heiden. Da sich die Quartierplanverfahren für das ursprüngliche Neubauprojekt an der Gruberstrasse bereits seit mehreren Jahren hinziehen und sich das im Bissau erstellte Provisorium baulich in einem schlechten Zustand befindet, besteht dringender Handlungsbedarf. Die Migros Ostschweiz hat sich daher entschlossen, für einen Neubau am heutigen Provisoriumsstandort im Bissau ein Baugesuch bei der Gemeinde Heiden einzureichen. „Der Supermarkt im Bissau ist bei unserer Kundschaft sehr beliebt“, kommentiert Dominique Lumpert, Leiter Direktion Supermarkt bei der Migros Ostschweiz, den Entscheid. „Zudem ist nicht klar, ob das ursprüngliche Projekt an der Gruberstrasse jemals realisiert werden kann.“

So das Projekt im Bissau bewilligt wird, wird die Migros Ostschweiz unter Berücksichtigung der hohen Akzeptanz, die der Standort bei den Kundinnen und Kunden geniesst, dort den Neubau erstellen. „Unser Hauptziel ist und bleibt es, für unsere Kundinnen und Kunden in Heiden zu jeder Zeit ein attraktives Einkaufsangebot bieten zu können“, so Lumpert weiter. Geplant ist die Realisierung eines Supermarkts, der auf einer Fläche von rund 1‘000 m2 ein vielfältiges, frisches Angebot bieten wird. Der Laden wird damit 150 m2 grösser sein als heute.


Das Baugesuch für den Neubau im Bissau wurde am 9. Mai 2018 bei der Gemeinde Heiden eingereicht. Gehen keine Einsprachen ein, kann bis Ende des Sommers mit der Bewilligung gerechnet werden. Im Anschluss wird die Migros Ostschweiz über die konkrete Terminplanung für den Neubau informieren. In welcher Art und Weise die Migros Ostschweiz das Projekt Nord weiterverfolgen wird ist noch offen.

Mehr zum Thema