Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

Umbau Migros Landquart

Die Genossenschaft Migros Ostschweiz plant, die Migros Landquart umfassend zu modernisieren. Dabei soll die Verkaufsfläche und damit das Angebot vergrössert werden.

Migros Landquart_.M

Modernisierung Migros Landquart

21. Juni 2021: Startschuss für den Umbau gefallen

Der Umbau beginnt am 21. Juni mit der Einrichtung der Baustelle. In einem ersten Schritt bezieht der k Kiosk am 30. August mit erweitertem Angebot wie zum Beispiel Kaffeeverkauf und neuen Dienstleistungen seinen neuen Standort beim Ladeneingang. Die frei werdende Fläche nutzt der Migros-Supermarkt, um ab 21. Oktober auf einer 250 m2 grösseren Verkaufsfläche – insgesamt umfasst diese dann 1850 m2 – ein erweitertes Sortiment anbieten zu können. Konkret können sich die Kundinnen und Kunden bei den Blumen, Brot und Backwaren, Früchten und Gemüsen sowie bei den lang haltbaren Lebensmitteln auf eine grössere Auswahl freuen. Für die feine, schnelle Verpflegung unterwegs ergänzen neu die Produkte der Linie Migros Daily das Supermarkt-Sortiment. Zur Auswahl stehen Müsli-Varianten, Säfte, Sandwiches, Salate und warme Menüs.

Neue Dienstleistungen runden das Angebot ab. Dazu gehören Textilfresh, die Kleiderreinigung der Migros, sowie das bargeldlose Bezahlsystem Subito. Kunden können dabei neu wählen, ob sie die ausgewählten Produkte bereits während dem Rundgang durch den Laden scannen möchten – das sogenannte Self-Scanning – oder in der Kassenzone am Ende des Einkaufs beim Self-Checkout. Selbstverständlich stehen auch weiterhin ausreichend bediente Kassen zur Verfügung. Die moderne Ladeneinrichtung und die grosszügigen Platzverhältnisse sorgen für zusätzlichen Komfort beim Einkauf.

Die Falknis-Apotheke baut ebenfalls aus und präsentiert sich den Kundinnen und Kunden im modernisierten, vergrösserten Geschäft ab Ende November. Mit deren Eröffnung ist auch die Modernisierung der Mall und damit der Gesamtumbau abgeschlossen.

10. November 2020: Baugesuch eingereicht

Die Verkaufsflächen der Liegenschaft an der Bahnhofstrasse 54 in Landquart, in welcher sich der Migros-Supermarkt sowie ein k Kiosk und die Falknis Apotheke befinden, sollen umfassend erneuert werden. Dafür haben die Warteck Invest AG und die Migros Ostschweiz bei der Gemeinde Landquart Ende Oktober 2020 ein Baugesuch eingereicht. Ziel des Umbaus ist es, den Einkauf für die Kundinnen und Kunden komfortabler und attraktiver zu gestalten. Die Verkaufsfläche des Migros-Supermarkts wird von heute rund 1550 m2 auf 1750 m2 vergrössert. Dadurch können die Warenpräsentation optimiert und den Kundinnen und Kunden die Orientierung im Laden erleichtert werden. Zudem wird das Angebot über alle Sortimente hinweg erweitert. In der Mall entstehen weitere Verkaufsflächen, für die neue Mieter gesucht werden.

Geplante Umsetzung

Einen planmässigen Ablauf der Bewilligungsverfahren vorausgesetzt, werden die Bauarbeiten im Sommer 2021 umgesetzt. Der Migros-Supermarkt bleibt dabei stets geöffnet. Die Warteck Invest AG und die Migros Ostschweiz informieren nach Erhalt der Bewilligung über den detaillierten zeitlichen Ablauf des Bauprojekts.