Navigation

Migros - Ein M besser

Umbau Sulgen

Die Migros Ostschweiz plant, ihren Standort in Sulgen zu modernisieren.

Migros Sulgen

6. Februar 2019: Am Valentinstag wird die Eröffnung gefeiert

Die Einwohnerinnen und Einwohner aus Sulgen und Umgebung dürfen sich freuen: Die Migros Sulgen feiert von Donnerstag bis Samstag, 14. bis 16. Februar 2019, ihre Wiedereröffnung. Der rundum modernisierte Supermarkt sowie die swidro drogerie sulgen, der Kiosk, das Partnergeschäft Denner Bibite und das Restaurant und Café Sulaga überraschen die Kundschaft während dieser Tage mit Gewinnspielen und attraktiven Spezialangeboten.

 

Frisch, hell und aufgeräumt

Im Inneren des Supermarktes widerspiegeln die zahlreichen Veränderungen auf der bestehenden Verkaufsfläche das aktuelle Ladenkonzept der Migros Ostschweiz: Dazu gehören die grosszügige und ansprechende Frischeabteilung, die energieeffizienten Kühler, die neuen Produktregale oder die moderne LED-Beleuchtung, die in Kombination mit der frischen Wandfarbe für eine einladende Einkaufsatmosphäre sorgt. Auch im Kassenbereich hat sich die Migros Sulgen den veränderten Bedürfnissen ihrer Klientel angepasst. Künftig stehen den Kundinnen und Kunden neben drei regulären Kassen zusätzlich drei Subito-Self-Checkout-Stationen zur Verfügung. 120 gebührenfreie Tiefgaragenparkplätze, Veloabstellplätze, und die gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr vor Ort tragen zum komfortablen Einkaufserlebnis bei. Für Elektroautos steht ausserdem seit Mitte Januar auch eine E-Ladestation der St.Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke AG zur Verfügung.

Für die Geschicke der Migros-Filiale Sulgen ist Marco Campisi verantwortlich. Der 41-Jährige steht seit 2008 im Dienste der Migros. Gestartet ist der gelernte Koch, der sich zum geprüften Betriebswirt weitergebildet hat, als Trainee Filialleiter im Seepark in Kreuzlingen, darauf folgten Stationen als Filialleiter in der Migros Steckborn und Breite in Schaffhausen. Seit 2013 ist er Filialleiter der Migros Sulgen. Marco Campisi freut sich sehr darauf, die Kundinnen und Kunden gemeinsam mit seinem 18-köpfigen Team in der neuen Migros Sulgen zu begrüssen.

 

Etabliertes Partnergeschäftes ebenfalls erneuert

Auch die swidro drogerie sulgen,hat die Gelegenheit genutzt und ihr Geschäft ebenfalls modernisiert. So wurde beispielsweise ein Sichtlabor für die Herstellung und Abfüllung von Arzneimitteln in die Drogerie integriert. Damit können die Drogistinnen vermehrt auf das wachsende Bedürfnis nach individuell zusammengestellten und natürlichen Therapien eingehen und ermöglichen der Kundschaft trotz erhöhter Qualitäts- und Hygiene-Standards einen Einblick in das Handwerk der Drogistinnen. Das Sortiment wurde ebenfalls ergänzt. So bietet die Sanitätsabteilung neu Gehhilfen, Bandagen sowie Alltagshilfen, im Bereich der dekorativen Kosmetik sind neu Produkte der Marke IDUN erhältlich. "Das gesamte Team freut sich sehr über den neuen Laden", sagt Geschäftsführerin Karin Zimmermann. "Im Mittelpunkt stehen aber auch weiterhin unsere Kundinnen und Kunden – diese wollen wir auch in Zukunft durch unsere kompetente Beratung, und unseren erstklassigen Service begeistern."

Muzaffer Öztürk, der seit Mitte Dezember 2018 Pächter des Restaurant und Café Sulaga ist, freut sich darauf, die Gäste im bekannten gemütlichen Ambiente mit feinen Speisen und Getränken verwöhnen zu dürfen. Als neuer Partner ergänzt das Kleinflächenformat Bibite von Denner das Angebot, welches die Kundschaft mit einer grossen Getränkevielfalt und spannenden Aktionen empfängt.

 

Attraktive Angebote

Von Donnerstag bis Samstag, 14. bis 16. Februar 2019, feiert die Migros Sulgen die Wiedereröffnung. Morgens von 8 bis 10 Uhr erhalten alle Kundinnen und Kunden einen gratis Kaffee mit Gipfeli, von 14 bis 16 Uhr – ebenfalls gratis – einen Berliner. Für nur 2.50 Franken gibt es jeweils ab 10.30 Uhr eine Bratwurst vom Grill mit Bürli, dazu kostenlos ein Aproz-Mineralwasser. Bei einem Gewinnspiel können attraktive Preise gewonnen werden.

10. Januar 2019: Umbau auf Verkaufsfläche beginnt

Nachdem der Umbau in den Hinterräumen bereits zu einem grossen Teil abgeschlossen ist, beginnt am 21. Januar die Modernisierung der Verkaufsräume der Migros Sulgen. Ziel der Umbauarbeiten ist es, die Warenpräsentation auf bestehender Fläche zu optimieren und den Einkauf für die Kundinnen und Kunden komfortabler zu gestalten. In den nächsten Wochen sorgen Maler für stimmungsvolle Wandfarben und die gesamte Haustechnik wird erneuert. Einen ressourcenschonenderen Betrieb des Supermarkts ermöglichen künftig die Beleuchtung mit LED-Spots und -Röhren, die Verwendung von Kühlmöbeln der neuesten Generation und die Nutzung der Abwärme der gewerblichen Kälte im Heizkreislauf sowie bei der Nachwärmung der Lüftung. Wo immer möglich werden ökologische Baustoffe verwendet. 

Während der Bauarbeiten ist die Migros Sulgen von 21. Januar bis 13. Februar 2019 geschlossen. Als Alternative bietet sich während dieser Zeit der Migros-Supermarkt in Bischofszell (Steigstrasse 5) an. Ebenfalls geschlossen sind die Swidro-Drogerie und der Kiosk. Das Restaurant bleibt auch während der Bauzeit mit Ausnahme weniger Tage geöffnet. Der Umbauabschluss wird vom 14. bis 16. Februar mit attraktiven Aktionen mit den Kundinnen und Kunden gefeiert. 

30. Juli 2018: Umbau startet Anfang September

Die Migros Ostschweiz hat von der Gemeinde Sulgen im
Juni die Bewilligung für den Umbau der Migros Sulgen erhalten. Die Modernisierung beginnt im September 2018 mit Arbeiten in der Parkgarage und den Hinterräumen. Der Umbau der Migros Verkaufsfläche sowie der Mall startet im Januar 2019.

Die Arbeiten starten am 3. September mit der Sanierung von Parkgarage, Treppenhaus, Kunden-WC sowie der Modernisierung der Hinterräume. Zu diesem Zeitpunkt wird auch mit den vorbereitenden Arbeiten für die Verkaufsfläche von Denner Bibite begonnen.

Während des Umbaus der Mall und der Verkaufsflächen der Migros bleibt die Migros Sulgen von Mitte Januar bis Mitte Februar 2019 für knapp vier Wochen geschlossen, als Alternative bietet sich während dieser Zeit der Migros-Supermarkt in Bischofszell (Steigstrasse 5, Bischofszell) an. Die Swidro-Drogerie, der Kiosk und das Restaurant bleiben auch während der Bauzeit mit Ausnahme weniger Tage geöffnet. Die Wiedereröffnung wird von 14. bis 16. Februar mit attraktiven Aktionen mit den Kundinnen und Kunden gefeiert.

 

3. April 2018: Neues Baugesuch eingereicht

Die Migros Ostschweiz hat bei der Gemeinde Sulgen am  29. März 2018 ein neues Baugesuch für die Modernisierung ihres Standorts in Sulgen eingereicht. Das ursprüngliche Gesuch aus dem Jahr 2015 hat die Migros Ostschweiz zurückgezogen, da das Projekt mittlerweile angepasst wurde. Einen planmässigen Ablauf der Bewilligungsverfahren vorausgesetzt, wird der Umbau mit vorbereitenden Arbeiten im Herbst 2018 starten, die eigentlichen Umbauarbeiten beginnen voraussichtlich Anfang 2019. Ziel des Umbaus ist es, das Angebot zu optimieren und den Einkauf für die Kundinnen und Kunden komfortabler und attraktiver zu gestalten. Dafür wird auch das Self-Scanning-System Subito eingeführt. „Wir machen die Erfahrung, dass viele Kundinnen und Kunden Subito sehr schätzen. Natürlich stehen aber auch weiterhin genügend herkömmliche Kassen bereit“, erklärt Heinz Messmer, Verkaufsgruppenleiter der Migros Ostschweiz. Auf 160 m2 wird Denner als neuer Partner sein Kleinflächenformat Bibite realisieren, welches die Kundschaft mit einer grossen Getränkevielfalt und spannenden Aktionen empfängt.

Während des Umbaus bleibt die Migros Sulgen voraussichtlich für rund fünf Wochen geschlossen, als Alternative bietet sich während dieser Zeit der Migros-Supermarkt in Bischofszell (Steigstrasse 5, Bischofszell) an. Die Swidro-Drogerie, der Kiosk und das Restaurant bleiben auch während der Bauzeit mit Ausnahme weniger Tage geöffnet. Zum detaillierten zeitlichen Ablauf des Bauprojekts informiert die Migros Ostschweiz nach Erhalt der Baubewilligung.

21. April 2016: Umbau verzögert sich

Der ursprünglich für dieses Jahr geplante Umbau der Migros Sulgen verzögert sich, da die Vergabe der Mietflächen in noch nicht abgeschlossen werden konnte. Da auch die Bedürfnisse der Partner im Bauprojekt berücksichtigt werden sollen ist ein Baustart zum aktuellen Zeitpunkt nicht sinnvoll.  Die Drogerie, der Kiosk und der Migros Supermarkt bleiben bis auf weiteres wie gewohnt geöffnet: Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, am Samstag von 8 bis 17 Uhr.

 

11. Dezember 2015: Baugesuch eingereicht

Die Migros Ostschweiz hat bei der Gemeinde Sulgen am 
10. Dezember 2015 das Baugesuch für die Modernisierung ihres Standorts in Sulgen eingereicht. Einen planmässigen Ablauf der Bewilligungsverfahren vorausgesetzt wird der Umbau im Frühling 2016 starten, die Gesamteröffnung ist für Herbst 2016 geplant.

 

9. November 2015: Umbau geplant

Die Migros Ostschweiz wird ihren Standort in Sulgen modernisieren. Ziel der geplanten Umbauarbeiten in der Migros Sulgen ist es, das Angebot zu optimieren und den Einkauf für die Kundinnen und Kunden komfortabler und attraktiver zu gestalten. Dafür werden auch die bestehenden Verkaufsflächen im Zentrum neu angeordnet. Der Kiosk wird seine Fläche ebenfalls modernisieren, die Swidro-Drogerie wird ihren Standort innerhalb des Zentrums verlegen und die Verkaufsräume neu gestalten. Der Vertrag mit der Pizzeria Passerelle läuft mit Baubeginn aus. Für die freien Mietflächen laufen aktuell die Verhandlungen mit mehreren Interessenten. Zusätzlich werden auch einzelne Elemente des Gebäudes saniert, so wird zum Beispiel der Zugang zu Treppenhaus und Lift optimiert. Insgesamt wird die Migros Ostschweiz knapp 7 Millionen Franken in die Modernisierung der Migros Sulgen investieren.

 

Geschäfte bleiben geöffnet

Auf der Fläche neben der heutigen Migros-Filiale wird während der Umbauphase ein provisorischer Supermarkt betrieben. Auch der Kiosk und die Swidro-Drogerie bleiben während der Umbauarbeiten geöffnet. Die Öffnungszeiten bleiben während der Bauzeit unverändert: Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr sowie am Samstag von 8 bis 17 Uhr. Die Parkplätze können ebenfalls während der gesamten Umbauphase wie gewohnt genutzt werden.

 

Mehr zum Thema