Navigation

Migros - Ein M besser

Umbau Migros Turbenthal

Die Migros Turbenthal wird von April bis Oktober 2016 modernisiert.

Umbau Migros Turbenthal

22. September 2016: Umbau kurz vor dem Abschluss

Ab dem 29. September 2016 begrüssen Filialleiter Reto Stamm und sein Team die Kundschaft in einer rundum modernisierten Migros Turbenthal. Mit dem Abschluss der knapp halbjährigen Umbauzeit erwartet die Kundschaft der Migros Turbenthal ein neues Migros-Einkaufserlebnis. So konnte zum einen die Verkaufsfläche durch das Versetzen des Eingangs und das Verschieben eines Teils der Gebäudehülle um 200 m2 auf 1‘200 m2 vergrössert werden. Dies ermöglicht eine optimierte Wegführung und Warenpräsentation und schafft Raum für das bargeldlose Bezahlsystem Subito. Kunden können dabei wählen, ob sie die ausgewählten Produkte bereits während dem Rundgang durch den Laden scannen möchten – das sogenannte Self-Scanning - oder in der Kassenzone am Ende des Einkaufs beim Self-Checkout. Selbstverständlich stehen auch weiterhin ausreichend bediente Kassen zur Verfügung. In der grosszügig angelegten Frischeabteilung werden Früchte, Gemüse, Käse, Fisch, Fleisch und Charcuterie-Produkte sowie Blumen und Pflanzen in Selbstbedienung angeboten. Dank der Aufbackstation profitieren die Kundinnen und Kunden bis Ladenschluss von ofenfrischem Brot. Neu ist in den Supermarkt auch eine Textilfresh-Annahmestelle integriert, nach 48 Stunden können die frisch gereinigten Textilien dort wieder abgeholt werden. Insgesamt hat die Migros Ostschweiz rund sieben Millionen Franken in die Modernisierung der Migros Turbenthal investiert.

Künftig ressourcenschonenderer Betrieb möglich
Auch die Haustechnik wurde beim Umbau auf den neuesten Stand gebracht. Eine Photovoltaikanlage sorgt künftig für einen ressourcenschonenderen Betrieb des Supermarkts, ebenso wie die Beleuchtung mit LED-Spots und -Röhren, die Nutzung der Abwärme der gewerblichen Kälte im Heizkreislauf und die Verwendung von Kühlmöbeln der neusten Generation. Zudem wurden wo immer möglich materialökologisch sinnvolle Baustoffe verwendet. 

Attraktive Eröffnungsaktivitäten
Von Donnerstag bis Samstag, 29. September bis 1. Oktober 2016, feiert die Migros Turbenthal ihre Wiedereröffnung. An diesen Tagen kommen Kundinnen und Kunden in den Genuss von zehn Prozent Rabatt auf das reguläre Supermarkt-Sortiment. Ausserdem gibt es für nur CHF 2.50 eine Bratwurst vom Grill mit Bürli, dazu kostenlos ein Aproz-Mineralwasser. Zudem darf sich die Kundschaft auf eine süsse Überraschung freuen – es het solang’s het. Beim Kiosk können am Swisslos Glücksrad attraktive Preise gewonnen werden. Und auch für musikalische Unterhaltung ist gesorgt: Am Freitag spielt von 11 bis 15 Uhr das Trio Esther, Rita und Waldi, am Samstag von 10.30-14.30 Uhr Peter Hintermann. Filialleiter Reto Stamm und sein Team freuen sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher.

22. März 2016:  Umbaustart am 4. April

Nach Erhalt der Baubewilligung und Abschluss der planerischen Vorarbeiten fällt am 4. April 2016 der Startschuss für die Bauarbeiten in der Migros Turbenthal. Ziel der geplanten Umbauarbeiten ist es, die Warenpräsentation zu optimieren und den Einkauf für die Kundinnen und Kunden komfortabler zu gestalten. Da der Umbau in Etappen umgesetzt wird, bleibt die Filiale geöffnet. So steht der Kundschaft jederzeit ein reduziertes, jedoch attraktives und frisches Warenangebot für den täglichen Bedarf zur Verfügung. Die Migros Ostschweiz setzt gemeinsam mit den beauftragten Unternehmen alles daran, die Immissionen für die Anwohnerinnen und Anwohner möglichst klein zu halten und die Arbeiten, die bis Oktober 2016 abgeschlossen sein werden, so rücksichtsvoll wie möglich zu organisieren. 

 

16. November 2015: Bewilligung erhalten

Die Migros Ostschweiz hat von der Gemeinde Turbenthal die Bewilligung für den Umbau Ihres Supermarkts erhalten. Die Bauarbeiten werden nach Abschluss der planerischen Vorarbeiten im April 2016 starten. 

 

18. Juni 2015: Baugesuch eingereicht

Die Migros Ostschweiz hat am 17. Juni 2015 das Baugesuch für das Projekt bei der Gemeinde Turbenthal eingereicht. Einen planmässigen Verlauf der Bewilligungsverfahren vorausgesetzt, werden die Umbauarbeiten im April 2016 starten und bis Oktober 2016 dauern. Die Modernisierung wird in Etappen umgesetzt, so dass der Kundschaft während der gesamten Umbauzeit ein reduziertes, jedoch attraktives und frisches Warenangebot für den täglichen Bedarf zur Verfügung steht. 

Ziel der geplanten Umbauarbeiten in der Migros Turbenthal ist es, die Warenpräsentation zu optimieren und den Einkauf für die Kundinnen und Kunden komfortabler zu gestalten. Dafür wird unter anderem der Eingang des Supermarkts auf die Nord-West-Seite des Gebäudes, direkt zu den Parkplätzen hin, verlegt. Dies ermöglicht eine Erweiterung der Verkaufsfläche von 1‘000 m2 auf 1‘200 m2 und verkürzt den Weg vom Auto zum Supermarkt. Auch die überdachten Veloabstellplätze befinden sich künftig an dieser Gebäudeseite. Der Kundenparkplatz wird neu eingeteilt, dies zur Vorbereitung auf die geplante Neugestaltung der Tösstalstrasse durch Kanton und Gemeinde. Eine Photovoltaikanlage, die auf dem Dach installiert wird, sorgt künftig für einen ressourcenschonenderen Betrieb des Supermarkts, ebenso wie die Beleuchtung mit LED-Spots und -Röhren, die Nutzung der Abwärme der gewerblichen Kälte im Heizkreislauf sowie die Verwendung von Kühlmöbeln der neuesten Generation. Insgesamt investiert die Migros Ostschweiz rund 7 Millionen Franken in die Modernisierung der Migros Turbenthal.

 

Mehr zum Thema