Navigation

Migros - Ein M besser

Die Sterne aus der Region

manifestations-etoiles.jpg

Die Migros Wallis unterstützt drei junge Sportler: Romaine Wenger, die furchtlose Racerin, Flavien Antille, der vielseitige Leichtathlet, Charlène Genolet, die flinke Skifahrerin.

Es ist purer Zufall, dass das Blau im Logo des Sponsoringprogramms «Sterne aus der Region» der Augenfarbe der drei ausgewählten Walliser entspricht. Die Selektion dieser Kandidaten beruht natürlich nicht auf ihrem Aussehen, sondern auf dem sportlichen Talent.

Charlène Genolet, Romaine Wenger und Flavien Antille sind zwischen 17 und 25 Jahre alt. Alle drei üben eine Sportart auf hohem Niveau aus, und ihre Resultate lassen erfolgreiche Karrieren erwarten. Die Migros Wallis hat sich verpflichtet, sie über den Fonds «Sterne aus der Region» zu unterstützen. Das Ziel ist die Verbesserung der Rahmenbedingungen, damit sie sich optimal ihrer sportlichen Karriere widmen können.

Wettkämpfe können schnell ins Geld gehen – sogar bei den bescheidensten Sportarten. Die jungen Sportler haben viele Kosten zu tragen, zum Beispiel für den Kauf des notwendigen Materials und das Training. Sie brauchen Geld, um an die Orte zu reisen, wo die Wettkämpfe stattfinden. Und nicht alle können sich auf eine berufliche Tätigkeit verlassen, die diesen Aufwand deckt: Die einen drücken noch die Schulbank, die anderen arbeiten nur Teilzeit, um mehr Zeit für ihr Training zu haben.

In den vergangenen Jahren hat die Migros Wallis schon mehrere «Sterne» unterstützt, darunter die Snowboarderin Patrizia Kummer. Sie gewann eine Goldmedaille an den Olympischen Spielen und siegte an zwölf Weltcups. Wir wünschen den drei neuen «Sternes» den gleichen Erfolg wie dem Champion vor ihnen!