Navigation

Migros - Ein M besser

30 Jahre Italianità

Pizza, Pasta, Dolci: Seit 30 Jahren stehen die Pizzerie Ristoranti Molino für Genuss nach italienischer Art. Angefangen hat es in Uster – heute ist die Gruppe in der ganzen Schweiz anzutreffen. Seit 2014 zählt «Molino» zur Genossenschaft Migros Zürich.

molino-pizzaiolo.jpg

Der traditionelle Holzofen im «Molino» an der Gasometerstrasse – mitten im Zürcher Kreis 5 – ist eingefeuert. Pizzaiolo Angelo legt die luftigen Pizzateige auf seiner Arbeitsfläche bereit. Mit gekonnten Handgriffen formt er die Teigmassen, dann wirbelt er sie so lange herum, bis ein hauchdünner Pizzaboden entsteht. Vor den Augen der Restaurantgäste verteilt er Sugo, Mozzarella, Ruccola und San-Daniele-Rohschinken auf den Teig – und schon ist die Pizza bereit für den Ofen. Nach wenigen Minuten strömt der Geruch der frischen Pizza durchs Restaurant. Die frische Zubereitung nach original italienischem Vorbild ist bereits seit 30 Jahren das Erfolgsrezept der Pizzerie Ristoranti Molino.  

18 Standorte von Uster bis Genf
Angefangen hat alles im Jahr 1988 in der Gemeinde Uster: Alfred Steiner gründet das Restaurantkonzept «Pizzeria Ristorante Molino» mit dem Ziel, den Schweizern die italienische Küche und die südländische Gastfreundschaft näherzubringen. Die authentischen Gerichte und das gemütliche Ambiente im Restaurant stossen schnell auf grossen Anklang. Bereits ein Jahr später eröffnen drei weitere Molino-Pizzerien im Kanton Zürich sowie der erste Standort in Bern. «Die Anfangsjahre waren entscheidend für den weiteren Erfolg der Restaurantkette», sagt Daniel Reimann, CEO Ospena Group AG, zu der «Molino» zählt. 

1993 eröffnete in Genf der erste Westschweizer Standort. Von da an trug «Molino» das italienische Lebensgefühl schrittweise hinaus in die ganze Schweiz. Bis heute sind es 18 Standorte, die sich vom Zürcher Limmatufer über die Bergregion Zermatt bis nach Montreux verteilen. 2014 übernimmt die Genossenschaft Migros Zürich das Traditionsunternehmen – ein wichtiger Meilenstein nach 25 Jahren Firmengeschichte. Die italienische Küche stellt die ideale Ergänzung zum Gastronomieangebot der Detailhändlerin dar. Die neue Zusammenarbeit erweist sich auch für «Molino» als Chance: Mit der Migros Zürich habe «Molino» eine starke Partnerin an der Seite und könne vom umfangreichen Erfahrungsschatz im Bereich Gastronomie und Administration profitieren, so Reimann. Über all die Jahre ist «Molino» seinem Konzept stets treu geblieben: An jedem Standort geniessen die Gäste an 365 Tagen im Jahr italienische Spezialitäten in familiärem Ambiente. 

Auch die Zukunft steht ganz im Sinne der Italianità. «In den kommenden Monaten und Jahren stehen spannende Projekte an», verrät Reimann vorfreudig. «Neue Standorte und Produkte sollen unsere Gäste überraschen.» Ziel sei es, moderne Ansprüche mit den traditionellen Werten zu verknüpfen. 

Ein Fiat 500 zum Jubiläum
Doch zunächst steht das Jubiläum im Mittelpunkt. Um das 30-jährige Bestehen mit allen Stammkundinnen und -kunden ordentlich zu feiern, bietet «Molino» bis Ende Jahr zahlreiche Aktivitäten. Jeden Monat rückt ein Produkt in den Fokus. Dazu gibt es das passende Menü zu einem attraktiven Preis. «Am offiziellen Geburtstag, am 20. August, gibt es zwei Pizzen nach Wahl für nur 30 Franken.» Ab 21. August sorgen Rubbellose mit attraktiven Sofortpreisen einige Tage lang und solange der Vorrat reicht für Jubelfreuden bei den Gästen. 

Der Höhepunkt der Jubiläumsaktivitäten ist ein grosser Wettbewerb: Zu gewinnen gibt es das italienische Kultauto Fiat 500. Den Wettbewerbstalon finden Interessierte in allen «Molinos» oder auf der Webseite. Da bleibt nur zu wünschen: Buona fortuna!

Molino-Gasometerstrasse.jpg
Molino_Gran-Tagliere-di-Antipasti.jpg

Zwei neu Ristoranti

Die Restaurantgruppe Molino erhält dieses Jahr gleich doppelten Zuwachs. Am 20. August eröffnet der neue Standort am Flughafen im Centre Balexert  
in Genf. Nur einen Monat später, am 29. September, öffnet in Frauenfeld das 20. Molino-Restaurant seine Türen.  

Mehr Infos zu den Jubiläumsaktivitäten und zum grossem Wettbewerb: 
www.molino.ch