Navigation

Migros - Ein M besser

Zürcher Sportpreis 2015: Drei strahlende Gewinner

Der Sportpreis 2015 geht an Matthias Seger, ZSC-Captain, Angelica Moser, Stabhochspringerin, und Martin Kömeter, Volontär für den Schwimmsport.

sportpreis2015-4-3.jpg

Am 12. Februar ging zum 28. Mal die Verleihung des Sportpreises der Stadt Zürich über die Bühne. Von links nach rechts: Jörg Blunschi, Geschäftsleiter Migros Zürich, Mathias Seger, ZSC-Captain, Angelica Moser, Stabhochspringerin, Martin Kömeter, Schwimmsport-Volontär, und Gerold Lauber, Vorsteher Sportdepartement der Stadt Zürich.

 

Die drei Gewinner des Sportpreises der Stadt Zürich 2015 strahlten am 12. Februar um die Wette. Bereits zum 28. Mal fand die Preisverleihung mit der Unterstützung von Migros-Kulturprozent statt. Als Sportler des Jahres durfte sich der langjährige Captain der ZSC Lions, Mathias Seger, auszeichnen lassen. Der 38-Jährige absolvierte im vergangenen Jahr sein 1000. Spiel in der obersten Schweizer Eishockeyliga. Zudem wurde er für seine wertvollen Dienste in der Schweizer Nationalmannschaft ausgezeichnet.

Erst am Anfang ihrer Karriere steht Angelica Moser. Die Zürcherin machte die Sportpreisjury mit ihrer Goldmedaille an den U-20 Europameisterschaften im Stabhochsprung auf sich aufmerksam. Das Ausnahmetalent wurde mit dem Titel Nachwuchssportlerin des Jahres 2015 gekürt. Junge Talente wie Angelica Moser sind immer wieder auf eine professionelle Förderung angewiesen. Deshalb durfte auch in diesem Jahr die Verleihung des Sportförderpreises nicht fehlen. Martin Kömeter erhielt diesen ehrenvollen Preis für seinen Einsatz im Schwimmsport. Unzählige Arbeitsstunden investiert der Zürcher jedes Jahr in die Sicherheit an diversen Zürcher Schwimmveranstaltungen.