Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

Natürlich schön

Sarah Semrau führt in Zürich das Naturkosmetikunternehmen Pretty & Pure. Für die Schönheitstage in den Alnatura Bio Supermärkten hat sie mit ihrem Team exklusive Rezepturen zum Selbermachen zusammengestellt und gibt Tipps zu Naturkosmetik.

semrau_artikel

Sarah Semrau ist Green Make-up Artistin und Besitzerin des Organic Beauty Departments Pretty & Pure. © Eliane Dürst

Sarah Semrau arbeitete viele Jahre als freie Make-up-Artistin, ehe sie ihr eigenes Organic Beauty Department Pretty & Pure in der Stadt Zürich eröffnete. Der Shop und Spa zieht nun seit 2013 viele Kundinnen und Kunden an, die sich und ihrem Körper Gutes tun möchten und dies auf natürliche Weise: hautschonend, nachhaltig und tierleidfrei. An den Schönheitstagen der Alnatura Bio Supermärkten spannt nun Pretty & Pure mit Alnatura Bio Supermarkt zusammen. In mehreren Videos zeigt Sarah Semrau online, wie man eine feste Shampooseife oder ein Massagehandschuh richtig anwendet und hat zwei exklusive Rezepturen zum Selbermachen zusammengestellt. Vorab hat sie uns schon ein paar Tipps verraten:

Sarah Semrau, welches Treatment braucht die Haut im Spätsommer und Herbst?
Die harten UV-Strahlen des Sommers bauen Kollagen stark ab und stimulieren eine fleckige Pigmentierung. Das milde Wetter des Herbstes ist die perfekte Zeit, um einige dieser sommerlichen Sonnenschäden zu reparieren und die Haut vor der bevorstehenden Kälte und trockener Heizungsluft zu schützen. Regelmässige Peelings sind nun sehr empfehlenswert. Und unbedingt die intensive Feuchtigkeitspflege von Kopf bis Fuss nicht vergessen!

pretty-and-pure-artikel

Im Pretty & Pure Store gibt es Naturkosmetik-Produkte wohin das Auge reicht.

Welche natürlichen Zutaten sind während dieser Saison in der Naturkosmetik wichtig?
Momentan sehr beliebt ist das Kakadu-Pflaumen-Extrakt wegen seines enorm hohen Vitamin-C-Gehalts. Viltamin C hilft Pigmentflecken leicht aufzuhellen und feine Fältchen zu mindern. Ebenfalls sind immer noch Produkte mit Hanfsamenöl im Trend. Die darin enthaltene Gamma Linolensäure unterstützt die Schutzfunktion unserer Haut, schützt vor Infektionen und Feuchtigkeitsverlust und verhilft zu straffer Haut.

Was raten Sie Kundinnen und Kunden, die auf Naturkosmetik umsteigen möchten?
Als erstes empfehle ich, unbedingt all die Produkte umzustellen die täglich oder grossflächig aufgetragen werden oder direkt mit den Schleimhäuten oder der Kopfhaut in Kontakt kommen, wie Bodylotion, Zahnpasta und Shampoo. Ausserdem empfehle ich, sich an zertifizierte Biokosmetik zu halten oder sich von Green-Beauty-Experten beraten zu lassen, denn es tummeln sich enorm viele sogenannte «Green-Washing»-Produkte auf dem Markt. Sie täuschen den Kunden durch das Design oder die Auflistung von einzelnen natürlichen Wirkstoffen, enthalten aber trotzdem unerwünschte synthetische Stoffe. Wir bieten in unserem Studio den Kurs «Detox Your Beauty» an und helfen, die schädlichen Stoffe aus dem Badezimmerschrank zu entrümpeln.

Was gilt es zu beachten, wenn ich auf ein Naturshampoo (Blockseife) umstellen möchte?
Rein natürliche Shampoos sind höher konzentriert als konventionelle Shampoos und entwickeln milderen Schaum. Darum empfiehlt es sich, die flüssigen Shampoos direkt vor der Anwendung in einer separaten Flasche mit Wasser zu verdünnen. Feste Shampoos in der Hand gut aufschäumen und dann erst das gut durchnässte Haar shampoonieren. An Shampoos ohne Silikon muss man sich erst gewöhnen, da Silikon einen Mantel um das Haar legt, der ihm das seidig glatte Gefühl gibt. Langfristig werden es Ihnen Ihre Haare und Ihre Kopfhaut jedoch danken, wenn Sie auf silikonfreie Produkte setzten.

Was schätzen Sie an den Alnatura Bio Super Märkten?
Die grosse Auswahl an biologischen und veganen Lebensmitteln, Wasch- und Putzmitteln und Kosmetika zu fairen Preisen. Ebenfalls schätze ich
sehr, dass man auch spezielle Produkte wie aufschäumbare Hafermilch oder Rohkostschokolade findet.

alnatura-artikel

Die neuen Urtekram Shampoos "Spicy Orange Blossom" und "Wild Lemongrass" gibt es jetzt im Alnatura Bio Supermarkt.

100 Prozent Naturkosmetik
Das Sortiment in den «Alnatura Bio Super Märkten» besteht ausschliesslich aus Naturkosmetik. Darunter sind bekannte Marken wie «Dr. Hauschka», «Weleda» oder «Farfalla» bereits zu beliebten Klassikern geworden. Aber
es gibt ab dem 5. Oktober auch viele neue Produkte zu entdecken, zum Beispiel die Gesichts- pflege und dekorative Kosmetik der Marke «GRN», feste Hautreinigung und festes Shampoo von «Lamazuna» und natürliche
Deo-Creme von «No bullshit» oder«We love the Planet». «Kosmetik wie festes Shampoo ist im Trend. Es fast hält doppelt so lange wie flüssiges Shampoo und der unnötige Verpackungsmüll fällt weg», sagt Katharina Übelhör, Category Managerin bei Alnatura.

Umweltschonende Alternativen zu konventionellen Inhaltsstoffen
• Körperpflege: Pflanzenbutter und Öle wie z.B. Sheabutter und Olivenöl anstelle synthetischer Fette und Öle.
• Parfüm: Ätherische Öle anstelle synthetischer Duftstoffe.
• Peeling: Jojobaperlen, Zucker oder gemahlene Nussschalen anstatt Mikroplastik.
• Konservierung: Vitamin E (Tocopherol), ätherische Öle oder Fermente anstatt Parabene oder andere synthetische Konservierungsstoffe.

An den Alnatura Schönheitstagen vom 8. bis 21. September 2020 profitieren
Kundinnen und Kunden von 20 % Rabatt auf das ganze Naturkosmetiksortiment.

Mehr Infos: alnatura.ch/schoenheitstage; prettyandpure.ch