Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

Ausgezeichnete Tanzschule

Im Bereich Tanz zeichnet die Stadt Zürich Jochen Heckmann und Frank Rutishauser von der Höheren Fachschule für Zeitgenössischen und Urbanen Bühnentanz aus. Damit wird ihr Engagement bei der Gründung und Etablierung der Schule im Tanzwerk101 gewürdigt.

auszeichnung-tanzwerk-101

Bewegen die Zürcher Tanzszene: Frank Rutishauser (links) und Jochen Heckmann

Die Auszeichnung freut mich sehr, und ich betrachte sie als eine grosse Wertschätzung für unsere geleistete Arbeit» sagt Frank Rutishauser, Schulleiter der Höheren Fachschule für Zeitgenössischen und Urbanen Bühnentanz in Zürich. Als Rutishauser im Oktober von der Ehrung erfuhr, überbrachte er die guten Nachrichten sogleich Jochen Heckmann, dem künstlerischen Leiter der Schule. Dieser war gerade dabei, eine Klasse zu unterrichten. Die beiden Männer tragen als Preisträger gemeinsam zu einer Lösung gegen den Mangel an Schweizer Tanznachwuchs bei. «Die Entwicklung der Schule und die Qualität der Ausbildung sind Jochens Errungenschaft. Ich halte im Hintergrund die Fäden zusammen», erklärt Rutishauser.

Klubschule und Kulturprozent beteiligt
Dass es eine Höhere Fachschule für Bühnentanz gibt, ist nicht selbstverständlich. Es benötigte viel Elan, Mut und Hartnäckigkeit, als Pius Gruber, Geschäftsführer der Klubschule Zürich, sich 2010 für eine professionelle Tanzschule in Zürich aussprach. Auch dank der Unterstützung durch das Kulturprozent konnten 2012 die ersten Tanzkurse angeboten werden. Bereits seit dem Sommer 2013 bildet die Höhere Fachschule praxisnah Tänzerinnen und Tänzer auf hohem tanztechnischem Niveau aus. Junge Menschen können ihren Traum vom Tanz unter professionellen Bedingungen verfolgen und seit 2020 sogar mit einem international anerkannten Bachelor abschliessen. Nach nur sieben Jahren haben
Absolventinnen und Absolventen bereits einen starken Einfluss auf die lokale, nationale und internationale Tanzszene. So siegte etwa der HF Alumnus Muhammed Kaltuk in der Kategorie Choreografie am Internationalen Solo-Tanz-Theater Festival in Stuttgart. «Die Ausbildung zum Urbanen Bühnentanz ist schweizweit einzigartig. Die Auszeichnung hilft uns, Schule, Studierende und Lehrerschaft international bekannt zu machen und auf hohem Niveau weiterarbeiten zu können», zeigt sich Rutishauser dankbar.

hf-buehnentanz